News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikTransfersGerüchteVereineSpielerManagerspielNoten
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018

Live-Ticker Fußball Europa League Auslosung vom 28.08.2015, Saison 2015/2016

Gruppenphase - Auslosung
Gruppe A
 
Gruppe G
Ajax Amsterdam
 
Dnipro Dnipropetrovsk
Celtic FC
 
Lazio Rom
Fenerbahce SK
 
AS St.-Etienne
Molde FK
 
Rosenborg BK
Gruppe B
 
Gruppe H
Rubin Kazan
 
Sporting CP
FC Liverpool
 
Besiktas JK
Girondins Bordeaux
 
Lokomotive Moskau
FC Sion
 
Skenderbeu Korca
Gruppe C
 
Gruppe I
Borussia Dortmund
 
FC Basel
PAOK Saloniki
 
AC Florenz
FK Krasnodar
 
Lech Poznan
FK Gabala
 
CF Belenenses
Gruppe D
 
Gruppe J
SSC Neapel
 
Tottenham Hotspur
FC Br├╝gge
 
RSC Anderlecht
Legia Warschau
 
AS Monaco
FC Midtjylland
 
Qarabag Agdam
Gruppe E
 
Gruppe K
FC Villarreal
 
FC Schalke 04
Viktoria Plzen
 
APOEL Nikosia
Rapid Wien
 
Sparta Prag
Dinamo Minsk
 
Asteras Tripolis
Gruppe F
 
Gruppe L
Olympique Marseille
 
Athletic Bilbao
Sporting Braga
 
AZ Alkmaar
Slovan Liberec
 
FC Augsburg
FC Groningen
 
Partizan Belgrad
Letzte Aktualisierung: 15:34:58
Ticker-Kommentator: Thomas Glöy
Ende
 
Das war es dann mit der Auslosung, wir verabschieden uns und wünschen noch einen angenehmen Tag.
Termine
 
Die genauen Ansetzungen sollte es im Laufe des Tages geben, der erste Spieltag ist für den 17.09. vorgesehen. Das Finale wird dann am 18.05.2016 in Basel stattfinden. Wie schon in der abgelaufenen Spielzeit wird der Gewinner der Europa League einen Startplatz in der folgenden Champions-League-Saison erhalten.
Fazit
 
Der FC Augsburg hat bei seiner Europapokal-Premiere erwartungsgemäß schwierigere Gegner erwischt. Athletic Bilbao, AZ Alkmaar und Partizan Belgrad. Das verspricht interessante Reisen für die Anhänger und große Aufgaben für Spieler und Trainerstab.
Fazit
 
Die beiden topgesetzten Bundesliga-Clubs sollten die nächste Runde erreichen können. Dortmund spielt gegen PAOK Saloniki, muss zudem weit reisen nach Krasnodar und nach Aserbaidschan zum FK Gabala. Schalkes größte Konkurrenten dürften APOEL Nikosia und Sparta Prag sein, hinzu kommt das griechische Team von Asteras Tripolis.
Fazit
 
Der FC Basel ist nun ja auf dem Weg zum Finale im eigenen Stadion - die ersten drei Kontrahenten sind dabei AC Florenz, Lech Poznan und CF Belenenses. Nicht einfach, aber sicherlich machbar. Für Pokalsieger Sion dürfte es dagegen nur Außenseiterchancen geben gegen Rubin Kazan, den FC Liverpool und Girondins Bordeaux.
Fazit
 
Der letzte österreichische Club Rapid Wien wird sich mit Salzburg-Bezwinger Dinamo Minsk messen, spielt zudem gegen Viktoria Plzen und FC Villarreal. Da ist durchaus ein Weiterkommen möglich.
Auslosung
 
Somit ist diese Prozedur auch schon wieder beendet.
Topf 4
 
Damit bleibt für Augsburg noch das letzte Los mit dem Namen Partizan Belgrad.
Topf 4
 
Für Schalke kommt noch Asteras Tripolis.
Topf 4
 
In die knackige Gruppe J kommt zudem noch Qarabag Agdam, ebenfalls aus Aserbaidschan.
Topf 4
 
Dritter Gegner für Basel wird der portugiesische Club Belenenses.
Topf 4
 
Gestern noch Salzburg hinausgeworfen, jetzt spielt Dinamo Minsk gegen Rapid Wien.
Topf 4
 
Die nächste weite Reise für Dortmund: FK Gabala aus Aserbaidschan.
Topf 4
 
Für den FC Sion werden es Kazan, Liverpool und Bordeaux.
Topf 3
 
Für Schalke wird es Sparta Prag - Damit bleibt dem FC Augsburg die Gruppe L mit Bilbao und Alkmaar.
Topf 3
 
Rapid Wien kickt gegen Villarreal und Plzen.
Topf 3
 
Auch namhaft: Zu Tottenham und Anderlecht kommt jetzt noch Monaco.
Topf 3
 
Basel und Florenz bekommen Lech Poznan zugelost.
Topf 3
 
Nächster Kontrahent für den BVB: FK Krasnodar.
Topf 3
 
Girondins Bordeaux trifft auf Kazan und Liverpool.
Topf 3
 
Fenerbahce kommt zu Ajax und Celtic.
Topf 2
 
Das letzte Los in diesem Topf bringt Alkmaar und Bilbao zusammen.
Topf 2
 
Schalke wird auf APOEL Nikosia treffen.
Topf 2
 
Besiktas spielt in Gruppe H gegen Sporting. Basel kann sich auf Florenz freuen.
Topf 2
 
Der FC Brügge trifft auf Neapel, Viktoria Plzen kommt zu Villarreal.
Topf 2
 
Erster BVB-Gegner ist PAOK Saloniki.
Topf 2
 
Celtic spielt gegen Ajax, Liverpool gegen Kazan.
Topf 2
 
So, nun wird es interessant - Lazio kommt zu Dnipropetrovsk.
Topf 1
 
Auch der Zettel mit dem FC Schalke 04 ist aufgetaucht, nämlich in Gruppe K.
Topf 1
 
Der FC Basel bekommt die Gruppe I zugeteilt.
Topf 1
 
Hier hält sich die Spannung natürlich noch in Grenzen. Vorjahresfinalist Dnipro Dnipropetrovsk kommt in Gruppe G.
Topf 1
 
Ajax Amsterdam landet passenderweise in Gruppe A - der BVB darf sich mit Gruppe C anfreunden.
Topf 1
 
So, jetzt gilt es, die topgesetzten Clubs werden auf die einzelnen Gruppen verteilt.
Modus
 
Der Auslosungs-Modus hat sich nicht geändert im Vergleich zu den Vorjahren. Mannschaften aus einem Topf können ebenso wenig aufeinander treffen, wie Teams aus dem gleichen Land. Außerdem können auch hier Teams aus Russland und der Ukraine nicht in der gleichen Gruppe landen.
Offiziell
 
Natürlich ist auch UEFA-Wettbewerbsdirektor Giorgio Marchetti da, der noch einmal den Ablauf erläutert.
Losfee
 
Als Botschafter des Finalortes Basel ist Alexander Frei hier dabei. Der Rekordtorschütze der Schweizer Nationalmannschaft ist gebürtig in Basel und war auch lange beim FCB aktiv, wie zuvor ja auch in Dortmund.
Offiziell
 
Natürlich ist auch UEFA-Generalsekretär Gianni Infantino zugegen, um das Ganze zu leiten.
Losfee
 
Erster Spieler auf der Bühne ist Ivica Dragutinovic, der 2006 und 2007 den UEFA-Cup für den FC Sevilla holte.
Rückblick
 
Dann aber der obligatorische Blick auf die abgelaufene Saison, da hat wieder einmal jemand viel Arbeit beim Schneiden der vielen Szenen gehabt.
Logo
 
Es gibt ein neues Logo, ein neues "Branding" für diesen Wettbewerb, das wird nun erst einmal vorgestellt, nun ja...
Start
 
Los geht es, wiederum im Grimaldi-Forum von Monaco.
vor Beginn
 
Insgesamt hat sich hier wieder ein buntes Gemisch aus allen Ecken der UEFA zusammengefunden. Gleich mit vier Teams ist Frankreich dabei, drei Vereine stellen Deutschland, Italien, die Niederlande, Russland, Portugal und Tschechien. Doppelt vertreten sind die Schweiz, England, Spanien, Belgien, Griechenland, die Türkei, Polen, Norwegen und sogar Aserbaidschan. Eine Mannschaft entsenden schließlich noch die Ukraine, Schottland, Zypern, Österreich, Serbien, Weißrussland, Dänemark und Albanien.
vor Beginn
 
Schauen wir einmal kurz über die Landesgrenzen, wo es etwas trüber aussieht. Aus der Schweiz ist zum Einen Pokalsieger FC Sion dabei, der direkt für diese Gruppenphase qualifiziert war. Außerdem noch Meister FC Basel, der aber sicher noch dem Ausscheiden aus der Champions League hinterhertrauert. Gleiches dürfte für Rapid Wien gelten, wenigstens aber sind die Hauptstädter so weiter gekommen, als Titelträger Salzburg, der gestern Abend im Elfmeterschießen an Dinamo Minsk scheiterte.
vor Beginn
 
So führen also Schalke 04 und Borussia Dortmund den ersten Lostopf an und werden somit als einer der Gruppenköpfe gesetzt. Neuling FC Augsburg hat es immerhin bei der europäischen Premiere noch in Topf 3 geschafft.
vor Beginn
 
Anders als in der Königsklasse werden hier die Lostöpfe weiterhin an Hand der UEFA-Koeffizienten erstellt. Also dem Wert aus Lage des Verbandes in der Fünfjahreswertung und den eigenen Erfolgen in der jüngeren Vergangenheit. Die genaue Verteilung sehen Sie rechts.
vor Beginn
 
Am 30.06. begann die Qualifikation in der Europa League, gestern Abend wurde sie abgeschlossen, somit stehen nunmehr die 48 Teams für die Gruppenphase fest.
vor Beginn
 
Nachdem gestern bereits die Champions-League-Gruppen ausgelost wurden, geht es heute eine Klasse tiefer weiter.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Monte Carlo zur Auslosung der Europa League-Gruppenphase.
Ticker-Kommentator: Thomas Glöy
Modus
Aus vier Töpfen werden die zwölf Gruppen mit jeweils einem Team bestückt. Mannschaften aus einem Land können nicht aufeinandertreffen. Die zwei besten Teams jeder Gruppe ziehen in die nächste Runde ein.
Topf 1
FC Schalke 04, Borussia Dortmund, FC Basel, SSC Neapel, Tottenham Hotspur, Ajax Amsterdam, FC Villarreal, Rubin Kazan, Athletic Bilbao, Sporting CP, Olympique Marseille, Dnipro Dnipropetrovsk
Topf 2
Sporting Braga, AC Florenz, Lazio Rom, RSC Anderlecht, FC Liverpool, AZ Alkmaar, Viktoria Plzen, FC Brügge, PAOK Saloniki, Celtic FC, Besiktas JK, APOEL Nikosia
Topf 3
AS Monaco, Sparta Prag, Fenerbahce SK, Legia Warschau, Girondins Bordeaux, Lokomotive Moskau, Lech Poznan, AS St. Etienne, Slovan Liberec, FC Augsburg, Rapid Wien, FK Krasnodar
Topf 4
Partizan Belgrad, Asteras Tripolis, CF Belenenses, Rosenborg BK, Qarabag Agdam, Molde FK, Dinamo Minsk, FC Groningen, FC Sion, FC Midtjylland, Skenderbeu Korca, FK Gabala
Termine
Gruppenphase: 17.09. bis 10.12.
Zwischenrunde: 18.02. und 25.02.
Achtelfinale: 10.03. und 17.03.
Viertelfinale: 07.04. und 14.04.
Halbfinale: 28.04. und 05.05.
Finale in Basel: 18.05.