News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikTransfersGerüchteVereineSpielerManagerspielNoten
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018

Live-Ticker Fußball 2. Bundesliga Konferenz, 9. Spieltag Saison 2015/2016

powered by:
25.09. Ende
FCN
2:2
BIE
(0:1)
25.09. Ende
DÜS
0:1
SVS
(0:0)
25.09. Ende
BOC
1:2
FCK
(0:2)
26.09. Ende
SCP
0:0
STP
(0:0)
26.09. Ende
UBE
3:2
MSV
(3:0)
27.09. Ende
SCF
2:0
FSV
(1:0)
27.09. Ende
M60
2:2
RBL
(1:1)
27.09. Ende
HEI
1:1
KSC
(1:0)
28.09. Ende
BRA
0:1
FÜR
(0:1)
9. Spieltag - Konferenz
25.09. Ende
1. FC Nürnberg
DSC Arminia Bielefeld
25.09. Ende
Fortuna Düsseldorf
SV Sandhausen
25.09. Ende
VfL Bochum
Kaiserslautern
26.09. Ende
SC Paderborn
FC St. Pauli
26.09. Ende
Union Berlin
MSV Duisburg
27.09. Ende
SC Freiburg
FSV Frankfurt
27.09. Ende
TSV 1860 München
RB Leipzig
27.09. Ende
1. FC Heidenheim
Karlsruher SC
28.09. Ende
Eintr. Braunschweig
SpVgg Gr. Fürth
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 23:19:03
Ticker-Kommentator: Oliver Stein
Fazit
 
Damit fehlt zum Komplettieren dieses 9. Spieltags nur noch die Partie Braunschweig gegen Fürth - die am Montagabend ausgespielt wird. Bis dahin sagen wir nun aber Tschüss und wünschen einen schönen Sonntag!
Fazit
 
Zwei Unentschieden und einen Sieg - am Ende sind es nur die Freiburger, die hier einen Dreier holen und sich damit wieder auf den ersten Tabellenplatz vorspielen. Die Aufstiegsambitionen der Leipziger hingegen haben den nächsten Dämpfer erhalten - und auch der geplante Vorstoß des FC Heidenheim in die Top4 muss erstmal noch auf sich warten lassen.
Alle Spiele
90
Feierabend in München, Heidenheim und Freiburg!
Heidenheim - Karlsruhe
90
Toooooooor!! FC HEIDENHEIM - Karlsruher SC 1:1 - Torschütze: Enrico Valentini - Was für ein Schlusspunkt! Valentini läuft in der dritten Minute der Nachspielzeit zum Freistoß an und zirkelt den Ball aus 23 Metern halblinker Position oben links ins Eck - ein Traumtor!
Alle Spiele
90
Und nun geht es in den drei Stadien in die Nachspielzeit!
Heidenheim - Karlsruhe
84
Nach der Pause brachte übrigens keines der beiden Teams einen Schuss auf den gegnerischen Kasten. Das bestätigt die gefühlte Harmlosigkeit der Offensivreihen. Für Heidenheim ist dies weniger dramatisch als für den KSC.
1860 - RB Leipzig
88
Das ständige Anrennen durch die Mitte von RB Leipzig ist halt auch sehr einfach zu verteidigen. Deshalb wird es wohl nichts mit einem Sieg heute für die Gäste und somit das ist wohl ein weiterer Rückschlag im Aufstiegsrennen.
Freiburg - Frankfurt
85
Die Hausherren sind über Konter gefährlicher und spielen diese letzten Minuten jetzt auch ganz entspannt herunter. Erst scheitert Kleindienst und dann schiebt Grifo frei vor Weis das Leder am rechten Pfosten vorbei.
Freiburg - Frankfurt
80
Weis kann sich auch mal wieder auszeichnen. Er lenkt einen Grifo-Freistoß von der linken Seite über die Querlatte. Und so richtig scheinen die Gäste hier auch nicht mehr an ein Wunder zu glauben...
1860 - RB Leipzig
80
Jetzt geht es nur noch rund zehn Minuten - und Leipzig muss wieder gegen den Punktverlust anrennen. Punktverlust natürlich im Sinne von: Hochüberlegen, trotzdem kein Dreier.
Heidenheim - Karlsruhe
76
Der KSC ist weiter bemüht, der Druck auf das Heidenheimer Tor erhöht sich auch leicht. Doch den Gästen fehlt es weiter an zwingenden Situation im Strafraum der Hausherren.
1860 - RB Leipzig
78
TOOOOOR! 1860 MÜNCHEN - RB Leipzig 2:2 - Torschütze: Rubin Okotie - Irre - 1860 kommt nochmal zum Ausgleich! Da ist der Ausgleich aus dem Nichts für die Gastgeber durch Okotie. Die Löwen profitieren von einem katastrophalen Abspielfehler durch Sabitzer. Wolf spurtet dazwischen, spielt noch vor der Mittellinie Okotie den Ball in den Lauf. Der Österreicher sprintet von rechts am Strafraum in die Mitte, schießt Klostermann durch die Beine ins rechte untere Eck. Beim Abschluss gegen die Laufrichtung ist auch Keeper Coltorti ohne Chance.
Freiburg - Frankfurt
75
Nicht schlecht von Gugganig, der einen Freistoß aus 20 Metern mittiger Position auf den Kasten schlenzt - aber Keeper Schwolow ist sprunggewaltig genug und lenkt das Leder mit den Fingerspitzen über die Querlatte.
1860 - RB Leipzig
74
Kurzfristige Rudelbildung in der Allianz Arena, ausgelöst von Selke und Adlung. Nach kurzer Zeit löst sich jedoch alles wieder in Wohlgefallen auf und es kann weiter ballgespielt werden.
Heidenheim - Karlsruhe
72
Philp zieht Barry im Laufduell im Halbfeld zu Boden und sieht wie am Mittwoch bei St. Pauli die Gelbe Karte.
Heidenheim - Karlsruhe
69
Leipertz nimmt den Winkel des Karlsruher Tores ins Visier. Der Schuss aus 17 Metern kommt gut, geht aber hauchdünn am Pfosten vorbei. Da wäre Orlishausen ohne Chance gewesen.
1860 - RB Leipzig
68
Was für ein Händchen von RB-Coach Rangnick. Sein Joker Halstenberg bereitet den Treffer nur zwei Minuten nach der Einwechslung mit der Hereingabe auf Sabitzer mit vor.
Freiburg - Frankfurt
66
Das ist die erste richtige Torchance der Gäste. Der eingewechselte Engels mit einem starken Antritt über links und der scharfen Hereingabe für Shawn Barry. Der setzt den Kopfball absolut sehenswert, aber knapp am rechten Pfosten vorbei.
1860 - RB Leipzig
67
Tooooooor!!!! 1860 München - RB LEIPZIG 1:2 - Torschütze: Davie Selke - Da ist die verdiente Führung für die Gäste. Über die linke Seite setzt sich Halstenberg gegen Vollmann durch, spielt an den kurzen Pfosten zu Sabitzer. Der Österreicher vertändelt die Chance noch, doch Selke schlägt dahinter eiskalt zu. Er verwertet den Ball rechts unten im Eck.
1860 - RB Leipzig
64
Brenzlige Szene im Strafraum. Rodnei rutscht rechts neben dem Tor in Poulsen rein. Die Pfeife des Schiedsrichters bleibt aber stumm. Da kann man im Zweifel auch auf Elfmeter entscheiden, denn den Ball spielt der Brasilianer gewiss nicht.
Freiburg - Frankfurt
62
Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus hält sich mit Karten wirklich sehr zurück, auch Joan Oumari kommt nach diesem Foul an Philipp wieder ohne Gelb davon.
1860 - RB Leipzig
63
In München gibt es die erste Gelbe Karte. 1860's Wittek sieht sie für einen Tritt gegen den davoneilenden Bruno.
Heidenheim - Karlsruhe
58
Nach einem geblockten Barry-Schuss geht es bei Heidenheim mal schnell. Schnatterer zieht über den gesamten Platz auf und davon und haut das Leder aus 18 Metern dann deutlich drüber. Frahn und Hallran merken mit ihrer Körperspreche zu Recht an, dass der Abschluss ganz sicher nicht die beste Idee war.
1860 - RB Leipzig
60
In der bisherigen Spielzeit nach der Pause schaffen es die Löwen sehr gut, Leipzig zumindest insofern vom Tor wegzuhalten, als dass die Sachsen noch keine ernsthafte Torchance nach dem Seitenwechsel zu Buche stehen haben.
1860 - RB Leipzig
56
Pech für die Gäste: Nach einer Passkombination durch die Mitte, die am Ende auf Sabitzer kommt, soll der Österreicher im Abseits gestanden haben. Hat er aber eigentlich nicht. Doch den Schuss hat Eicher ohnehin pariert, weil Sabitzer auch nach dem Pfiff abgeschlossen hat.
Heidenheim - Karlsruhe
56
Das Spiel wird nun etwas rüpelhafter, immer wieder landen die Arme im Gesicht des Gegners. Nach einem solchen Zweikampf wälzen sich nun Barry und Morabit gleichzeitig am Boden.
Freiburg - Frankfurt
57
So schön der Treffer auch war, er hat jetzt das Spiel doch eher abgewürgt. Frankfurt hat die Punkte abgeschrieben, Frantz hingegen will noch sein Tor und setzt einen Kopfball ans rechte Außennetz.
Freiburg - Frankfurt
54
Tomas Oral wechselt ein zweites Mal und bringt Mario Engels für den schwachen Halimi.
1860 - RB Leipzig
53
Kurios: Nach der Auswechslung von Kapitän Kaiser spielen die Leipziger offenbar ohne Spielführer. Die Kapitänsbinde hat zumindest kein Leipziger mit dabei, der aktuell auf dem Platz steht.
Heidenheim - Karlsruhe
51
Nicht zum ersten Mal verliert Nazarov in der Vorwärtsbewegung den Ball und ermöglicht den Hausherren die Chance zum Kontern. Morabit dringt in den Karlsruher Strafraum ein, macht es dann aber zu kompliziert. Anstatt den einfachen Abschluss zu suchen folgt der Querpass auf Schnatterer, der aber durch drei Gegenspieler hindurch misslingt.
Freiburg - Frankfurt
49
Tooooooor!!! SC FREIBURG - FSV Frankfurt 2:0 - Torschütze: Amir Abrashi - Das Ding entschädigt für all die Mühen der ersten dreißig Minuten! Ein herrliches Solo von Abrashi, der sich den Ball am eigenen Sechzehner erobert und über die linke Seite loszieht, im Halbfeld der Frankfurter zwei, drei Schritte zur Mitte macht und dann ein herrliches Fluggerät in den Winkel zum 2:0 loslässt. Tor-des-Monats-verdächtig!
1860 - RB Leipzig
46
Für den etwas wackeligen Kaiser kommt bei den Gästen nun Bruno ins Spiel.
Alle Spiele
46
Und weiter geht's in den drei Stadien der Nachmittagsspiele!
Alle Spiele
45
Pausenpfiff in den Stadien von Liga 2, in einer Viertelstunde geht es hier bei uns weiter!
Heidenheim - Karlsruhe
45
Und auch Nazarov holt sich für seinen Tritt gegen Morabit noch einen Gelbe Karte ab - mit der es dann aber auch in die Pause geht.
Heidenheim - Karlsruhe
44
Frahn droht samt Ball durchzubrechen. Gulde entscheidet sich für das taktische Foul und sieht für den Trikotzehrer die erste Gelbe Karte des Spiels.
Heidenheim - Karlsruhe
40
Der FCH steht immer tiefer in den eigenen Hälfte. Der KSC dominiert, doch daraus resultieren letztlich zu wenig zwingende Situationen. Und die Hausherren werden mit zunehmender Spieldauer ähnliche Kontergelegenheiten wie in der 29. Minute bekommen.
1860 - RB Leipzig
38
Ein Freistoß von Vollmann sorgt im Zentrum für große Gefahr. Die Gäste können sich im Anschluss erst mit viel Mühe befreien, nachdem im Gestocher im Strafraum zuvor niemand Kapital aus der Unordnung schöpfen kann.
Freiburg - Frankfurt
39
Tooooooor!!! SC FREIBURG - FSV Frankfurt 1:0 - Torschütze: Maximilian Philipp - Das Spiel ist besser geworden und so geht jetzt auch die Freiburger Führung in Ordnung. Herrlicher Flachschuss von Philipp ins linke Eck, Weis kann gar nicht reagieren. Und den Assistgeber wollen wir auch nicht vernachlässigen, das Zuspiel auf Philipp kam von Nicolas Höfler. Aber dieses Tor war sicherlich vor allem eine überragende Einzelleistung des Stürmers.
Freiburg - Frankfurt
38
Bitter für den FSV - Epstein muss verletzt aus dem Spiel gehen und wird von Marc-Andre Kruska ersetzt.
Freiburg - Frankfurt
34
Man kann sagen, dass Freiburg für die Leistung in der ersten halben Stunde einfach kein Tor verdient hat. Die Zuschauer haben aber auf jeden Fall ein besseres Spiel verdient, hoffen wir, dass diese Szene zumindest der Auftakt dazu ist.
Heidenheim - Karlsruhe
33
Kraus rennt Nazarov über den Haufen und ist verwundert, dass Schiedsrichter Sippel dieses Situation als Foul bewertet. Einige Heidenheimer Fans unterstützen ihren Verteidiger mit Pfiffen in dieser Sichtweise, der neutrale Boobachter hingegen nicht.
Heidenheim - Karlsruhe
29
Und da haben wir die erste anvisierte Heidenheimer Konterchance. Aus der eigenen Hälfte wird Frahn von Leipertz mit einem langen Pass gut geschickt. Doch der Ex-Leipziger zeigt halbrechts im Strafraum frei vor Orlishausen Nerven. Der Keeper kann den Winkel entscheidend verkürzen und so den Schuss abwehren.
1860 - RB Leipzig
32
Kämpferisch überzeugen beide Mannschaften bislang in der Allianz Arena. Spielerisch ist Leipzig etwas auffälliger und sicherer - vor allem im Passspiel.
Freiburg - Frankfurt
30
Verschossen! Gehalten! Petersen ballert das Ding eher unmotiviert flach in die Mitte, wo Keeper Weis zwar auf dem Weg ins linke Eck ist, am Ende aber mit einem Bein noch klären kann. Den Nachschuss nimmt Frantz per Kopt, Weis ist rechtzeitig wieder oben und hat auch diesen Ball.
Freiburg - Frankfurt
29
Elfmeter für den SC Freiburg! Oumari steht im Strafraum hinter Höfler, der quasi gegen den Fuß des Frankfurters läuft und dann theatralisch fällt. Ich sag jetzt mal nicht Schwalbe, aber die Anziehungskraft des Rasens muss da schon magisch gewesen sein...
1860 - RB Leipzig
29
Mit den gelegentlichen Entlastungsangriffen der Löwen ist es nun auch wieder vorbei. Leipzig dominiert das Spiel wie schon zu Beginn der ersten Halbzeit.
Heidenheim - Karlsruhe
25
Bei den Gästen geht es viel über Barry, der immer wieder die Diagonalpässe in die Schnittstelle sucht. Dieses Mal kommt der Ball rechts zu Nazarov, der mit seiner Flanke aber nicht den Kopf von Hoffer findet.
Heidenheim - Karlsruhe
23
Barry verlagert das Spiel aus de Zentrum heraus nach rechts auf Valentini, der nicht zum ersten Mal Feick überläuft und scharf in die Mitte passt. Dieses Mal will Hoffer am ersten Pfosten abschließen, kommt aber in Bedrängnis nicht an Zimmermann vorbei.
Freiburg - Frankfurt
23
So, langsam könnte hier mal was passieren. Und damit meine ich nicht die nächste Gelbe Karte für einen Frankfurter nach diesem Foul von Gugganig an Frantz. Der Frankfurter war weggerutscht und warf sich dann einfach in den Laufweg des Gegenspielers. Toller Einsatz, aber natürlich gelbwürdig.
1860 - RB Leipzig
19
Nach einer schönen Kombination über Forsberg und Sabitzer kommt Kaiser zum Abschluss. Sein Versuch geht weit über den Kasten.
Freiburg - Frankfurt
20
Foul von Epstein an Maximilian Philipp - und jetzt sieht ausgerechnet der eben zwei Mal gefoulte selbst die erste Gelbe Karte der Partie. Das Leben ist nicht immer gerecht und der Fußball erst recht nicht.
1860 - RB Leipzig
18
Mittlerweile sind die Löwen in der Lage, sich mehr und mehr vom Pressing der Leipziger zu befreien und es entwickelt sich ein schwungvolles Spiel in München.
Heidenheim - Karlsruhe
14
Und auch heute schicken sich die Badener an, den Rückstand schnell wieder zu egalisieren. Auf der rechten Seite setzt sich Valentini gegen Feick durch und bringt das Leder von der Torauslinie flach durch den Fünfmeterraum. Am zweiten Pfosten kommt Hoffer eine Tick zu spät.
Heidenheim - Karlsruhe
14
Jetzt muss der KSC beweisen, dass der Rückstand ihn nicht völlig aus dem Konzept bringt. Gegen Düsseldorf ist das ja unter der Woche ganz gut gelungen.
1860 - RB Leipzig
15
Was für eine Anfangsphase in München. Die Leipziger diktieren eigentlich das Geschehen, doch 1860 kommt mit der ersten Chance sofort zum Ausgleich.
Freiburg - Frankfurt
12
Schon diese ersten zehn Minuten haben bestätigt, das Frankfurt die Auswärtsspiele mit einer sehr sattelfesten Abwehr bestreitet. Noch kein Torschuss auf beiden Seiten, eigentlich noch gar keine Strafraumszene.
Heidenheim - Karlsruhe
9
Tooooor!!!! FC HEIDENHEIM - Karlsruher SC 1:0 - Torschütze: Arne Feick - Mit der ersten Torchance gehen die Hausherren gleich in Führung - das nennt man dann wohl Effizienz. Doch die Karlsruher Abwehr muss sich fragen lassen, wie der nicht einmal sonderlich große Arne Feick im Gewühl mehrerer Gegenspieler per Kopf abschließen darf. Der Außenverteidiger erzielt sein erstes Tor für den FCH.
1860 - RB Leipzig
8
Tooooooor!!!! 1860 MÜNCHEN - RB Leipzig 1:1 - Torschütze: Marius Wolf - Und schon ist 1860 wieder in der Partie, denn den Löwen gelingt der prompte Ausgleich durch Wolf! Ein Großteil dieses Tores gehört Okotie, der Jung an der Torauslinie ganz alt aussehen lässt, von rechts in Richtung Strafraum läuft und dann im Rücken der Abwehr Wolf sieht. Den Flachpass verwertet der Torschütze eiskalt links unten im Eck.
Freiburg - Frankfurt
7
Das war aber ein Foul und eines, das auch zwingend Gelb geben hätte müssen. Mike Frantz lässt Epstein über die Klinge springen und kommt mit einer Ermahnung davon.
1860 - RB Leipzig
6
Tooooooor!!!! 1860 München - RB LEIPZIG 0:1 - Torschütze: Emil Forsberg - Nach einer Flanke von rechts verlängert Schindler im Zentrum unglücklich, am langen Pfosten wartet Forsberg und schießt den Ball locker links unten an Eicher vorbei ins Netz.
1860 - RB Leipzig
3
Die erste Riesenchance! Schindler verschätzt sich links, 30 Meter vor dem Strafraum, wird von Poulsen überlaufen. Zum Glück für die Löwen kommt der Däne beim Sprint in Richtung Eicher etwas außer Tritt und vertändelt somit diese erste Topchance.
Alle Spiele
1
Los geht's in Liga zwei!
Heidenheim - Karlsruhe
 
"Dieser Punktgewinn nach einem unglücklichen Rückstand ist enorm wichtig für die Moral. Wir haben verstanden, um was es geht", gab KSC-Coach Markus Kauczinski nach dem 1:1 gegen Düsseldorf in Bescheidenheit zu Protokoll. Nach zuvor drei Niederlagen mit einem Torverhältnis von 0:11 mussten die Saisonziele endgültig revidiert werden. Eine Konsolidierung oberhalb der Abstiegsränge ist nun das Ziel für die Rest der Hinrunde. Dieser Weg soll laut Jens Todt mit dem Trainer gegangen werden, der im Sommer den KSC fast noch in die Bundesliga geführt hat.
Heidenheim - Karlsruhe
 
Während der erste Dreier in der Ferne in dieser Spielzeit weiter auf sich warten lässt, sind die Süddeutschen daheim eine Macht. Nach Siegen gegen 1860, Düsseldorf und Kaiserslautern ging man lediglich beim 1:1 gegen Leipzig nicht als Sieger vom Platz. Die letzte Heimniederlage gab es Anfang April gegen den späteren Aufsteiger aus Ingolstadt.
Heidenheim - Karlsruhe
 
Nach fünf Spielen ohne Niederlage hat es den FCH unter der Woche wieder mal wieder erwischt. Das 0:1 beim FC St. Pauli war deutlicher, als das Ergebnis vermuten lässt. Die Schwaben blieben in 90 Minuten letztlich ohne Torchance und mussten nach der Gelb-Roten Karte für Mathias Wittek die letzten 20 Minuten in Unterzahl überstehen.
1860 - RB Leipzig
 
Die Leipziger stehen mit 13 Punkten nur auf Platz sieben - eigentlich zu wenig für den großen Aufstiegsfavoriten. Vor allem die vier Remis fallen dabei sehr ins Gewicht. Denn verloren hat die Rangnick-Elf bislang nur ein Mal (0:1 gegen St. Pauli). Auswärts sind die Sachsen somit noch ungeschlagen. Zuletzt holten die Löwen zumindest einen Punkt in Sandhausen (1:1). Auch Leipzig kam zu einem 1:1-Unentschieden gegen den SC Freiburg. In der Vorsaison gewannen die Sachsen in München mit 3:0. Poulsen, Morys und Thomalla sorgten für die Treffer der Leipziger.
1860 - RB Leipzig
 
Mit 1860 München trifft eine von zwei Mannschaften auf RB Leipzig, die in der laufenden Saison noch ohne Sieg in der 2. Bundesliga ist. Die Löwen haben bisher vier Punkte auf dem Konto. Damit stehen die Löwen am vorletzten Platz. Nur der ebenfalls noch sieglose Aufsteiger Duisburg ist noch schlechter.
Freiburg - Frankfurt
 
Und dabei ist die heutige Partie sozusagen ein Treffen alter Bekannter. Denn mit dem Frankfurter Danny Schahin spielte ein heutiger Hauptdarsteller im letzten Jahr im Breisgau - während Keeper Klandt und Mittelfeldmann Grifo (heute verletzt) in die entgegengesetzte Richtung wechselten. In den letzten vierzig Jahren gab es übrigens nur eine Saison, in der man sich in einer gemeinsamen Liga messen konnte - 2008/09 gewann der Sport-Club Freiburg beide Duelle (2:1 auswärts, 4:1 zu Hause).
Freiburg - Frankfurt
 
Für Freiburg ist die Sache klar: Nach dem 1:1 gegen RB Leipzig am Donnerstag reicht heute ein ganz einfacher Sieg, um die Tabellenspitze zurück zu erobern. Allerdings ist der FSV momentan so ziemlich der unbequemste Gast in einem Heimspiel - die Frankfurter haben in dieser Saison noch kein Tor hinnehmen müssen (7 Punkte, 3:0 Tore) und haben vier der letzten fünf Ligaspiele gewonnen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 9. Spieltages.
Ticker-Kommentator: Oliver Stein
Kommentar hinzufügen
*funktioniert nur mit aktiviertem Javascript!
Herzlich willkommen zur Diskussion rund um das Spiel! Sobald das Spiel läuft, können Sie hier über die Kommentar-Funktion Ihre Meinung loswerden. Viel Spaß dabei wünscht Ihr sportal.de-Team.