News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikTransfersGerüchteVereineSpielerManagerspielNoten
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018

Live-Ticker Fußball 2. Bundesliga Konferenz, 5. Spieltag Saison 2015/2016

powered by:
28.08. Ende
SCF
4:1
SVS
(3:0)
28.08. Ende
UBE
1:1
RBL
(1:0)
28.08. Ende
HEI
3:1
FCK
(0:1)
29.08. Ende
SCP
1:2
BIE
(1:0)
29.08. Ende
MSV
2:2
FÜR
(1:0)
30.08. Ende
BRA
6:0
KSC
(2:0)
30.08. Ende
FCN
1:0
DÜS
(0:0)
30.08. Ende
FSV
1:0
STP
(0:0)
31.08. Ende
BOC
1:0
M60
(0:0)
5. Spieltag - Konferenz
28.08. Ende
SC Freiburg
SV Sandhausen
28.08. Ende
Union Berlin
RB Leipzig
28.08. Ende
1. FC Heidenheim
Kaiserslautern
29.08. Ende
SC Paderborn
DSC Arminia Bielefeld
29.08. Ende
MSV Duisburg
SpVgg Gr. Fürth
30.08. Ende
Eintr. Braunschweig
Karlsruher SC
30.08. Ende
1. FC Nürnberg
Fortuna Düsseldorf
30.08. Ende
FSV Frankfurt
FC St. Pauli
31.08. Ende
VfL Bochum
TSV 1860 München
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 10:42:48
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
 
 
Das war es für heute aus der 2. Bundesliga. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag. Bis bald!
 
 
Ale drei Spiele enden mit einem Heimsieg. Und so verpasst St. Pauli nach der ersten Saisonniederlage den Sprung an die Tabellenspitze. Düsseldorf bleibt nach der Pleite Letzter. Braunschweig feiert gegen Karlsruhe einen Kantersieg und blickt in der Tabelle nun allmählich nach oben.
2. Halbzeit
90.
Alle drei Spiele sind beendet.
Frankfurt - St. Pauli
90.
Noch einmal kommt Sobiech zum Kopfball. Dieses Mal muss Weis schon einen starken Reflex auspacken, um zu klären. Dann ist Schluss.
Frankfurt - St. Pauli
90.
Die Nachspielzeit läuft. Sobiech scheitert nach einer Ecke mit seinem harmlosen Kopfball an Weis.
Nürnberg - Düsseldorf
88.
Düsseldorf drängt, tut sich aber schwer. Doch dann kommt Ya Konan aus der Distanz zum Abschluss und trifft die Querlatte.
Frankfurt - St. Pauli
85.
Mit Choi zieht Ewald Lienen nun seine letzte Personaloption. Der Ball geht nun immer wieder hoch in Richtung des Frankfurter Strafraums. Dort hat sich Sobiech mittlerweile fest installiert. Der Verteidiger ist der Mann für die wichtigen Tore.
Braunschweig - Karlsruhe
82.
Die Braunschweiger sind dem siebten Treffer näher als die Badener einem Ehrentreffer. Aus den Tiefen der Archive wird berichtet, dass der KSC zuletzt in den 1980er Jahren höher unter die Räder kam. Da waren die meisten der heute aktiven Spieler noch nicht am Start.
Nürnberg - Düsseldorf
79.
Höchststrafe für Bebou, der erst in der 35. Minute ins Spiel kam und nun für Pohjanpalo wieder ausgewechselt wird.
Nürnberg - Düsseldorf
77.
Bei den Gästen geht spielerisch nicht viel, Neuzugang Demirbay soll für neuen Schwung sein. Ein Wort zu den den mir in dieser Spielzeit erstmals auffallenden Auswärtstrikots der Düsseldorfer sei erlaubt. Sie sehen aus wie ein Werder-Trikot auf Partydroge. Gewöhnungsbedürftig.
Frankfurt - St. Pauli
74.
Sobota fällt eine Kopfballabwehr vor die Füße, er verfehlt aus 16 Metern das Tor aber knapp. So richtig zwingend sind die Hamburger weiterhin nicht, heute droht die erste Saisonniederlage.
Braunschweig - Karlsruhe
71.
Tor! BRAUNSCHWEIG - Karlsruher SC 6:0 - Auch Ken REICHEL darf sich ein zweites Mal in die Torschützenliste eintragen. Er lauert am zweiten Pfosten auf den Querpass von Sauer und versenkt ihn. Heute geht einfach alles.
Nürnberg - Düsseldorf
67
Tor! 1. FC NÜRNBERG - Fortuna Düsseldorf 1:0 - Zum dritten Mal landet der Ball im Tor, zum ersten Mal zählt der Treffer auch. Zunächst trifft Möhwald aus gut 25 Metern nur den Pfosten, aber Hanno Behrens lauert auf den Abpraller und nutzt ihn zur verdienten Führung für den Club.
Frankfurt - St. Pauli
67.
Frankfurt stört weiter früh und geht weiter mutig in Richtung eines zweiten Treffers. Bei den Gästen feiert Neuzugang Jeremy Dudziak seine Premiere. Er kommt für Rzatkowski, der heute nicht ganz die Form der Vorwochen fand.
Braunschweig - Karlsruhe
64.
Tor! BRAUNSCHWEIG - Karlsruher SC 5:0 - Das Toreschießen überlassen wir aber weiter den Braunschweigern. Emil Berggreen versenkt einen Freistoß an der nicht optimal postierten Mauer vorbei im rechten Eck.
Frankfurt - St. Pauli
60.
Für St. Pauli wird es nach dem Rückstand aufgrund der hohen Temperaturen natürlich auch nicht leichter. Nehrig lässt eine passable Möglichkeit liegen. Aber auch der FSV hat die CHance zum zweiten Tor. Der Ball fällt Schahin vor die Füße, doch Abschluss aus acht Metern landet in den Armen von Himmelmann.
Braunschweig - Karlsruhe
58.
Tor! BRAUNSCHWEIG - Karlsruher SC 4:0 - Ein Hauch des ganz großen Fußballs an der Hamburger Straße. Sauer bringt den Ball rechts von der Torauslinie hoch in die Mitte. Mit einem Fallrückzieher der ganz hohen Schule sorgt Marc PFITZNER für das vierte Tor der Partie.
Braunschweig - Karlsruhe
53.
Tor! BRAUNSCHWEIG - Karlsruher SC 3:0 - In Braunschweig ist das Spiel gelaufen. ZUCK bringt einen Freistoß hoch in den Strafraum, Peitz lenkt den Ball per Kopf in die eigenen Maschen. Offiziell wird der Braunschweiger als Torschütze angegeben, da kann es aber auch noch eine Korrektur zugunsten eines Eigentores geben.
Braunschweig - Karlsruhe
49.
Braunschweig macht gleich da weiter, wo man in der ersten Hälfte aufgehört hat und drängt auf das dritte Tor. Khelifi scheitert mit seinem Solo frei vor Orlishausen am Gäste-Keeper. Beim KSC ist nun Neuzugang Gouaida in der Partie.
Frankfurt - St. Pauli
46
Tor! FSV FRANKFURT - FC St. Pauli 1:0 - Ein Traumtor bringt Frankfurt kurz nach Wiederanpfiff in Front. Buchtmann legt beim Klärungsversuch unfreiwillig für Besar HALIMI auf, der aus 22 Metern einfach mal volley draufhält. Der Ball senkt sich unhaltbar über Himmelmann hinweg ins Tor.
2. Halbzeit
46.
In Braunschweig wird schon wieder gespielt, auch die anderen beiden Partien werden nicht lange auf sich warten lassen.
 
 
Die einzigen beiden Treffer sind bislang in Braunschweig gefallen, wo die Eintracht hochverdient mit 2:0 führt. Zwei Mal landete auch in Nürnberg der Ball im Netz, aber beiden Treffern wurde aufgrund einer angeblichen Abseitsposition die Anerkennung verweigert. St. Pauli tat sich in Frankfurt lange sehr schwer, kam erst in der Schlussphase der ersten Hälfte zu zwei guten Thy-Chancen.
Pause
45.
Alle drei Partien sind in der Halbzeit.
Frankfurt - St. Pauli
45.
Pires bleibt nach einem Zweikampf mit Ziereis verletzt liegen und muss ausgewechselt werden. Golley kommt ins Spiel.
Braunschweig - Karlsruhe
44.
Auch in Braunschweig muss noch vor der Pause gewechselt werden. Mirko Boland muss verletzt raus, Pfitzner kommt dafür rein.
Nürnberg - Düsseldorf
45.
Beide Teams hadern mit dem Schiedsrichtergespann, denn sowohl der erfolgreiche Abschluss von BUrgstaller als auch der von Bellinghausen werden aufgrund von Anseitspositionen nicht gegeben. Beide Situationen sind durchaus umstritten.
Braunschweig - Karlsruhe
43.
Tor! EINTRACHT BRAUNSCHWEIG - Karlsruher SC 2:0 - Auch das zweite Tor des Nachmittags gelingt den Löwen. Nach einer Flanke von rechts stoppt Berggreen den Ball im Strafraum und legt ihn auf die andere Seite rüber, von wo Ken Reichel das Leder ins Eck zimmert.
Nürnberg - Düsseldorf
40
Ein erster Wechsel bei Düsseldorf. Bolly muss verletzt raus, dafür kommt Bebou noch vor der Pause in die Partie.
Nürnberg - Düsseldorf
38.
Gelb für Möhwald, der Sararer unsanft von den Beinen holt.
Frankfurt - St. Pauli
37.
Nach einem sauberen Steilpass von Buchtmann kommen die Gäste zur besten Chance der Partie. Zhy taucht links im Strafraum frei vor Weis auf, scheitert aus spitzem Winkel genau wie Rzatkowski aber am Keeper der Frankfurter.
Braunschweig - Karlsruhe
35.
Auch in der dritten Partie des Nachmittags gibt es die erste Verwarnung. Meffert kommt bei einem Zweikampf zu spät und sieht Gelb.
Braunschweig - Karlsruhe
32.
Das Spiel geht weiter zumeist in Richtung des Gäste-Tores. Der KSC findet offensiv weiter kaum statt. Nach den beiden Bereggreen-Abschlüssen versuchen es aber auch die Hausherren hauptsächlich aus der Distanz.
Frankfurt - St. Pauli
29.
Alexander Huber geht Alushi an die Schulter und sieht dafür Gelb.
Nürnberg - Düsseldorf
27.
Im Bereich des Unsportlichen haben wir ja schon die zwei Gelben Karten vermeldet, sportliche Aspekte sind hingegen rar gesät, ernsthafte Torschüsse gab es bislang noch nicht. Erste Zuschauer googeln am Rande schon, wann "Warten auf Godot" wird auf Nürnbergs Bühnen angeboten wird...
Frankfurt - St. Pauli
24.
In Frankfurt wird eine erste Trinkpause eingelegt. Nein, nicht die Zuschauer versorgen sich mit einem neuen Bier, die Spieler sollen aufgrund der tropischen Temperaturen Wasser zu sich nehmen. Diese Unterbrechung gab es in Nürnberg auch schon.
Nürnberg - Düsseldorf
21.
Ob das 90 Minuten lang gut geht? Nach Strohdiek ist nun mit Haggui auch der zweite Düsseldorfer Innenverteidiger verwarnt. Der ausgepackte Ellenbogen gegen Burgstaller ließ Schiedsrichter Dingert aber auch keine andere Wahl.
Braunschweig - Karlsruhe
18.
Die Löwen haben sich die Führung mittlerweile verdient. Nach seinem Treffer hatte Berggreen noch eine weitere gute Chance aus spitzem Winkel. Auf der rechten Seite treibt Reichel die Partie immer wieder entscheidend an, der KSC wackelt defensiv.
Frankfurt - St. Pauli
15.
St. Pauli weigert sich weiter beharrlich, die Favoritenrolle einzunehmen. Die Gäste stehen tief und hoffen auf das in den letzten Wochen oft gut praktizierte Umschaltspiel. Frankfurt ist bemüht, aber noch nicht zwingend. Der FSV wartet saisonübergreifend seit acht Partien auf einen Heimsieg.
Nürnberg - Düsseldorf
12.
Beide Teams kämpfen mit den hohen Temperaturen. Strohdiek will den Zweikampf mit Blum nicht sportlich fair klären, sondern entscheidet sich für das Foul. Dafür sieht er früh die erste Gelbe Karte.
Braunschweig - Karlsruhe
9.
Tor! EINTRACHT BRAUNSCHWEIG - Karlsruher SC 1:0 - der erste Torschuss der Partie bringt auch gleich das erste Tor des Nachmittags. Zunächst spielt Braunschweig den Ball zwar etwas kompliziert. Dann entscheidet sich aber Matuschyk aus zentraler Position für den Flachschuss. Im Strafraum bekommt Emil BERGGREEN noch die Hacke dran und gibt dem Abschluss eine unhaltbare Richtung.
Frankfurt - St. Pauli
8.
Die Hausherren bestimmen in der Anfangsphase das Geschehen, St. Pauli wirkt ein wenig verunsichert. Alushi vertändelt am eigenen Strafraum leichtfertig den Ball, Sobiech kann die Situation nur mit einem unkontrollierten Befreiungsschlag lösen.
Braunschweig - Karlsruhe
5.
Aus allen drei Stadien sind noch einmal sehr heiße Temperaturen vermeldet, der Sommer wehrt sich noch mit aller Kraft gegen den kommenden Herbst, beim KSC sitzt Neuzugang Gouaida zumindest schon auf der Bank.
Frankfurt - St. Pauli
3.
In der Kurve der 5000 mitgereisten Gäste-Fans ist der Rauch noch nicht ganz verflogen. Die Pyro-Einlage in rot hat aber eine wichtige Mitteilung am Zaun. Die Fans von St. Pauli rufen am 12. September dazu auf, die geplante Nazi-Demonstration in Hamburg zu verhindern.
1. Halbzeit
1.
Die drei Spiele laufen.
Braunschweig - Karlsruhe
 
Auch diese beiden Kontrahenten sehen sich perspektivisch eher in anderen Gefilden der Tabelle und konnten sich in dieser Spielzeit noch nicht wirklich stabil präsentieren. Der KSC hat zuletzt immerhin zweimal gewonnen, nach den Abgängen von Yabo, Max und Hennings ist die Perspektive aber immer noch nicht ganz klar. Mit Mohamed Gouaida ist zumindest ein neuer Mann für das Mittelfeld gefunden. Der 22-Jährige vom HSV wird auf Leihbasis bis Saisonende für Badener spielen.
Nürnberg - Düsseldorf
 
Das sind tabellarische Höhen,in denen Düsseldorf und Nürnberg eigentlich auch stehen wollen, aber derzeit nur von träumen können. Und wenn gleiche beide Kontrahenten einer Partie ihren Erwartungen meilenweit hinterherhinken, ist ein Wort meist nicht fern: Krisengipfel. Die Fortuna ist durch Duisburgs Punktgewinn gestern gegen Fürth sogar bis ganz ans Ende der Tabelle abgerutscht.
Frankfurt - St. Pauli
 
Die Hamburger gehören zu den großen Überraschungen der noch jungen Saison. In der vergangenen Spielzeit den Abstieg erst am letzten Spieltag verhindert, finden sich den Hamburger nach Siegen in Karlsruhe und Leipzig und daheim gegen Fürth - alles ganz sich kein Fallobst - ganz oben in der Tabelle wieder. Mit dem Dortmunder Jeremy Dudziak ist zudem noch eine interessante Neuverpflichtung für die linke Außenbahn gelungen, Davidson Drobo-Ampem kehrt nach vier Jahren zu seinen Wurzeln zurück, beide neuen Spieler sitzen schon auf der Bank. Mit einem Sieg winkt dem Kiezklub sogar der Sprung auf Platz eins.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 5. Spieltages.
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
Kommentar hinzufügen
*funktioniert nur mit aktiviertem Javascript!
Herzlich willkommen zur Diskussion rund um das Spiel! Sobald das Spiel läuft, können Sie hier über die Kommentar-Funktion Ihre Meinung loswerden. Viel Spaß dabei wünscht Ihr sportal.de-Team.