Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Konferenz, 14.05.2022

2   :   1
BVB
vs
BER
2   :   2
WOB
vs
FCB
2   :   1
LEV
vs
SCF
3   :   2
UBE
vs
BOC
5   :   1
BMG
vs
HOF
2   :   1
STU
vs
KÖL
2   :   2
M05
vs
SGE
2   :   1
AUG
vs
FÜR
1   :   1
BIE
vs
RBL
14.05. Ende
Borussia Dortmund
Hertha BSC
14.05. Ende
VfL Wolfsburg
Bayern München
14.05. Ende
Bayer Leverkusen
SC Freiburg
14.05. Ende
Union Berlin
VfL Bochum
14.05. Ende
Borussia Mönchengladbach
1899 Hoffenheim
14.05. Ende
VfB Stuttgart
1. FC Köln
14.05. Ende
FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
14.05. Ende
FC Augsburg
SpVgg Greuther Fürth
14.05. Ende
Arminia Bielefeld
RB Leipzig
Live
Tabelle
Herzlichen Glückwunsch zur Meisterschaft 21/22 an die Bayern von dieser Stelle. Und gleich auch noch den Glückwunsch zur Meisterschaft 22/23, falls wir das dann vergessen sollten. Herzlichen Glückwunsch an den VfB zum Klassenerhalt. Auf Wiedersehen an Bielefeld und Fürth. Ihnen einen schönen Sommer! Nach der Saison ist vor der Saison.
Wie gehts weiter? Die Relegationsspiele finden am 19. und 23.5 statt. Hertha hat zunächst Heimrecht. Der Gegner wird noch gesucht. In der Auswahl sind Werder, der HSV, Darmstadt und St. Pauli. Wobei St. Pauli schon extrem unwahrscheinlich ist. Da wäre ein zweistelliger Sieg gegen Düsseldorf morgen schon einmal Grundvoraussetzung.
Leipzig sicherte sich kurz vor Schluss aus eigener Kraft noch den CL-Platz, allerdings hätten die Schwaben angesichts des Ergebnisses in Leverkusen heute auch verlieren können. Heute also war RB der Sieger im Fernduell mit Freiburg, das nächste Mal trifft man sich dann direkt.
Nach Halbzeit eins schien der VfB schon abgestiegen, hätte eigentlich deutlich höher gegen Köln führen müssen als nur 1:0. Aber die Führung hatte wenig Bedeutung, solange der BVB zu Hause gegen die Hertha hintenlag. Und zunächst verschlechterte sich die Lage für die Stuttgarter nach dem Ausgleich durch Köln auch. Doch dann besann sich der BVB aufs Fußballspielen, da wird heute bestimmt noch das ein oder andere Würstle aus dem Schwabenland nach Westfalen gehen.
Der Spieltag begann eher mau. Aber dramatischer hätte er kaum enden können. Kurz die wichtigsten Facts: Hertha in der Relegation, Stuttgart schafft auf den letzten Drücker den direkten Klassenerhalt. RB holt sich den letzten CL-Platz, Freiburg spielt Europa League.
90+x.
Und jetzt, endlich, sind alle Partien beendet. Hui.
90+5.
Dortmund - Hertha
Feierabend in Dortmund.
90+5.
Union Berlin - Bochum
An der Alten Försterei gibts nächstes Jahr. Europa League. Beförderung des Jahres.
90+7.
Leverkusen - Freiburg
Tooor! LEVERKUSEN - Freiburg 2:1. Jetzt eigentlich fast egal. Alles riskiert, und verzockt. Flekken ist mit vorne, Schmid flankt. Aber die Leverkusener Abwehr kann sich befreien. Bakker findet Palacios im Mittelkreis, der schießt und trifft das leere Tor.
90+2.
Stuttgart - Köln
Tooor! STUTTGART - Köln 2:1. Alter. Endo. Die Stuttgarter drehen gerade am Rad. Ecke Ito, Kopfball Ende. Japan rules. Sushi für alle.
90+3.
Bielefeld - Leipzig
Tooor! Bielefeld - LEIPZIG 1:1. Orban mit der Erlösung für die Sachsen. Halbfeldreistoß, Orban mit dem Kopfballtor.
90.
Gladbach - Hoffenheim
Feierabend in Gladbach. Ein Spiel weniger!
88.
Union Berlin - Bochum
Tooor! UNION BERLIN - Bochum 3:2. Und außerdem geht Union gerade erneut in Führung. Man kann es auch übertreiben mit der Dramatik! Awoniyi mit seinem zweiten Treffer heute. Der Stürmer spitzelt rechts im Strafraum mit dem rechten Fuß den Ball an Gamboa vorbei und vollendet dann in einer Bewegung mit dem linken Fuß vorbei an Esser ins Bochumer Tor.
88.
Leverkusen - Freiburg
Tooor! Leverkusen - FREIBURG 1:1. Auch um die CL wirds heikel, weil Haberer für die Breisgauer gerade ausgleicht. Jetzt wackelt der CL-Platz der Leipziger! Höfler chippt den Ball in den Lauf von Schmid, der eher zufällig für Haberer auflegt. Der Mittelfeldspieler nimmt die Kugel direkt und haut sie unhaltbar ins linke untere Eck.
84.
Dortmund - Hertha
Tooor! DORTMUND - Hertha 2:1. Gerade erst eingewechselt, bringt Moukoko den BVB auf die Siegerstraße. Ball in den Lauf des Angreifers, der mit dem ersten Ballkontakt trifft.
Aktuelle Lage
So siehts gerade aus. RB auf 4, Freiburg zurück auf 5, Union wieder auf 6. Nur Köln bleibt, wo es war. Doch es wird dramatisch ..
84.
Augsburg - Fürth
Tooor! AUGSBURG - Fürth 2:1. Ach ja, das Spiel in Augsburg gibts ja auch noch. Könnte standesgemäß für die Spielvereinigung enden, nämlich mit einer Niederlage, weil Gregoritsch gerade den FCA wieder in Führung bringt. Steckpass am Strafraum in den Raum, Gregoritsch übernimmt und hat sehr viel Platz. Muss er machen, macht er.
80.
Union Berlin - Bochum
Der Europa-League-Platz der Eisernen hängt jetzt am seidenen Faden. Sollte Köln in den verbleibenden zehn Minuten treffen ..
79.
Union Berlin - Bochum
Tooor! Union Berlin - BOCHUM 2:2. Allerdings ändert sich die Lage schlagartig aus unerwarteter Richtung. Bochum gleicht in Berlin aus! Der letzte Eintrag ist damit ziemlich überholt. Asano erläuft links im Strafraum einen weiten Ball, legt dann zurück für Löwen, der mit einem verdeckten Schlenzer in die lange rechte Ecke trifft.
Aktuelle Lage
Aktuelle Situation in der empfindlichen Zone: RB auf 4, Union auf 5, Freiburg auf 6, Köln auf 7. In der anderen Zone: Stuttgart ist zwei Tore vom Klassenerhalt weg. Eines müsste der VfB schießen, eines Dortmund.
70.
Dramatische Schlussphase?
Jetzt könnte das passieren, wonach es lange nicht aussah. Möglicherweise rollen wir doch auf eine dramatische Schlussphase zu. Jetzt sind sogar die Eisernen wieder in der Verlosung um die Königsklasse. Müssen nur noch 28 Tore auf RB gutmachen. Bielefeld könnte den Hauptstädtern ja auch ein bisschen entgegenkommen. Man hat schon Pferde vor der Apotheke ..
70.
Bielefeld - Leipzig
Tooor! BIELEFELD - Leipzig 1:0. Symptomatisch für die letzten Leipziger Wochen. Da läuft nicht viel. Und jetzt geht die Arminia sogar in Führung. Gefühlt zu spät für den SC Freiburg. Okugawa spielt gegen zwei Leipziger am rechten Strafraumeck einen überragenden Pass mit der Hacke auf, hence the name, Hack, der aus 14 Metern rechter Position einen strammen Schuss ablässt. Gulacsi lässt den Ball am langen Pfosten klatschen, wo Serra schneller als Halstenberg ist und die Kugel über die Linie drückt.
68.
Dortmund - Hertha
Tooor! DORTMUND - Hertha 1:1. Haalands Elfmetertreffer ist bis Stuttgart spürbar.
68.
Gladbach - Hoffenheim
Tooor! GLADBACH - Hoffenheim 5:1. Derweil am Niederrhein, Hofmann hatte noch einen im Köcher. Hoffenheim verteilt weiter muntere Gastgeschenke. Akpoguma will einen schnell ausgeführten hohen Freistoß klären, legt aber eher per Kopf für den hinter ihm lauernden Jonas Hofmann auf, der ins kurze Eck abschließt. Da sah Baumann überhaupt nicht gut aus.
67.
Dortmund - Hertha
Nachher werden sie sagen, die Partie in Dortmund wurde am Grünen Kellertisch entschieden. Plattenhardt mit einem strafwürdigen Handspiel.
66.
Dortmund - Hertha
Der VAR überprüft gerade ein mögliches Handspiel im Berliner Strafraum. Fortsetzung folgt.
60.
60. Minute
Exakt 30 Minuten hat diese Bundesliga-Saison noch.
58.
Wolfsburg - Bayern
Tooor! WOLFSBURG - Bayern 2:2. Verrückte Geschichte. Unterlegene Wolfsburger gleichen aus. Diese Liga ist einfach unberechenbar. Die Wölfe kommen über links, Van de Ven nimmt auf Strafraumhöhe den Kopf kurz hoch, bringt den Ball ins Zentrum, Nmecha verpasst zwar zunächst, aber dahinter ist auch noch Kruse, bei dem es reicht, einfach den Fuß reinzuhalten. Aus der kurzen Distanz hat der Ball nicht viele Optionen.
59.
Stuttgart - Köln
Tooor! Stuttgart - KÖLN 1:1. Jetzt kann es den Schwaben egal sein, wie es in Bochum endet. Die Kölner Tormaschine hat mal wieder zugeschlagen. Kainz flankt harmlos von der linken Strafraum Richtung Tor, harmlos, weil zu nah an den Kasten, allerdings lässt Stuttgarts Torsteher Müller den Ball aus der Hand rutschen. Und Modeste staubt ab.
53.
Stuttgart - Köln
Fast hätte Kalajdzic erhöht. Von Mangala im Strafraum in Szene gesetzt, schiebt er den Ball flach nur knapp am Pfosten vorbei.
55.
Union Berlin - Bochum
Tooor! Union Berlin - BOCHUM 2:1. Der VfL mit seinem ersten echten Torabschluss. Aus dem linken Halbfeld kommt die Flanke in den Strafraum, Zoller nickt aus vollem Lauf ein.
53.
Gladbach - Hoffenheim
Tooor! GLADBACH - Hoffenheim 4:1. Pass von der Mittellinie von Hofmann in den Lauf von Embolo, der fast von der Mittellinie alleine auf den Kasten von Baumann zuläuft. Krasses Verteidigungsnichtverhalten der Gäste.
50.
Mainz - Frankfurt
Tooor! MAINZ - Frankfurt 2:2. Stach setzt sich stark auf der rechten Außenbahn durch und spielt scharf ins Zentrum, wo Ingvartsen dem Ball am kurzen Pfosten im Duell gegen Tuta gut entgegenkommt und zum Doppelpack einschiebt.
53.
Leverkusen - Freiburg
Tooor! LEVERKUSEN - Freiburg 1:0. Guck mal, das erste Tor der zweiten Spielhälfte. Und es fällt in einer Partie, bei der das Scoreboard noch leer war. Zwei Leverkusener, die alleine aufs Freiburger Tor zulaufen. Selbstlos legt Schick Alario einen auf.
48.
Stuttgart - Köln
Hm, in trockenen Tüchern scheint der Dreier des VfB aber noch nicht zu sein. Es schaut nämlich so aus, als hätte Baumgart in der Pause mit seiner Mannschaft gesprochen.
46.
Stuttgart - Köln
Am Torverhältnis kann der VfB nicht mehr scheitern. Das mag am Ende nur ein schwacher Trost sein, gerade auch angesichts der Chancen, die die Schwaben heute liegenließen. Baumgart hatte vor der Partie gemeint, jeder weiß, wie wir spielen, wir führen und gehen vorne drauf, wie liegen zurück und gehen vorne drauf. Zumindest heute wäre das für seine Mannschaft ziemlich innovativ.
46.
Stuttgart - Köln
Erwähnenswerter Wechsel, wegen der Symmetrie. J. H. kommt für J. H. Jannes Horn für Jonas Hector. Normalerweise achten die Trainer nur darauf, dass die Familiennamen denselben Anfangsbuchstaben haben. Das hier ist aber schon ganz großes Kino.
46.
Zweite Halbzeit
Wir machen weiter. Und manche, siehe die Dortmunder, haben ja noch gar nicht angefangen.
Munteres Torschießen, aber selten spielt das für den Saisonausgang eine große Rolle. Die Schwaben scheinen ihre Hausaufgaben zu erledigen. Könnte aber sein, dass nicht mehr dabei herausspringt als ein bisschen Feelgood, solange der BVB im Langweiler zu Dortmund nichts tut. Letzte Saison Union in der Conference League, nächste Saison in der Europa League. Schon mal ein Ausblick auf die übernächste Spielzeit gefällig? Nicht unwichtig: Die Eintracht schießt sich fürs Finale warm!
45+x.
Pause. Jetzt.
45.
Wolfsburg - Bayern
Tooor! WOLFSBURG - Bayern 1:2. Kruse spielt den Ball von der linken Seite in den Strafraum und Wind verwandelt aus dem Zentrum direkt. Hübsches Geschoss.
45+1.
Gladbach - Hoffenheim
Tooor! GLADBACH - Hoffenheim 3:1. Die Borussia hat eben das Spiel gedreht, wer das nicht mitbekommen hat, weil er schon zum Würstchen-Stand unterwegs war, zahlt jetzt doppelt. Hoffenheim ist gedanklich schon in der (Sommer-)Pause. Neuhaus findet den richtigen Moment für den Pass in den Rücken der Abwehr. Hofmann zieht durch, umkurvt den Keeper und schraubt noch vor der Pause das Ergebnis in die Höhe.
44.
Gladbach - Hoffenheim
Tooor! GLADBACH - Hoffenheim 2:1. Um den fälligen Elfer kümmert sich Plea. Baumann verladen.
40.
Wolfsburg - Bayern
Tooor! Wolfsburg - BAYERN 0:2. Ganz schlicht, Müller flankt (von rechts) und Lewandowski steigt am höchsten. Mit welchem Körperteil hat er dann wohl getroffen, der Katalane?
43.
Gladbach - Hoffenheim
Strafstoß für die Borussia. Ein bisschen Slapstick. Vogt stoppt den Ball im Strafraum und holt aus, um ihn wegzuschlagen. Embolo geht dazwischen, übernimmt die Kugel. Aber Vogt hatte schon ausgeholt. Das zieht er jetzt durch. Und schlägt Embolo weg. Klare Sache, das.
43.
Leverkusen - Freiburg
Gab schon länger keinen unwichtigen Treffer mehr. Auch die wichtigen sind rar geworden. Mental bereiten sich wohl alle schon auf die Pause vor? Außer Schlotterbeck, der holt sich Gelb ab. Demnächst gibts auch noch die schwarze Hose dazu.
36.
Dortmund - Hertha
Aha, in Dortmund passiert doch mal was. Erster Torschuss der Gastgeber! Freistoß BVB, Und den verlängert Wolf nach Reus' Hereingabe mit dem Hinterkopf so, dass die Kugel am langen Pfosten vorbeifliegt. Naja, Schuss war zu viel gesagt.
35.
Mainz - Frankfurt
Tooor! Mainz - FRANKFURT 1:2. Die Eintracht schießt sich warm fürs große Finale! Knauff in die Gasse, in den Lauf von Borre, der alleine aufs Mainzer Tor zuläuft und eiskalt verwertet.
34.
Dortmund - Hertha
Auf den BVB verlassen sich die Stuttgarter besser nicht. Die Dortmunder sind mental wohl auch schon alle im Urlaub. Viel weniger kannste aus 73 Prozent Ballbesitz gar nicht machen.
32.
Union Berlin - Bochum
Die Partie in der alten Försterei gehört prinzipiell inzwischen auch zu denen, die wir aus Verlosung rausnehmen können. Der VfL hat innerlich die Saison schon abgeschlossen, kann sich das ja durch gute Leistungen vorher auch leisten. Und das letzte Spiel, zudem in der Fremde, hat dann keine große Priorität.
26.
Wolfsburg - Bayern
Tooor! Wolfsburg - BAYERN 0:2? Musiala dribbelt den Strafraum schön an, spielt raus auf Müller, der dann wieder querlegt, Musiala drückt aus kurzer Distanz rein. Diesmal greift der VAR erfolgreich ein, nachdem er eben bei der Partien in Mainz noch scheiterte, in der Entstehung lag eine Abseitsposition vor.
26.
Mainz - Frankfurt
Tooor! Mainz - FRANKFURT 1:1. Ein Treffer für den war. Tuta war der Torschütze, aber möglicherweise stand Borre im Vorfeld im Abseits.
26.
Gladbach - Hoffenheim
Tooor! GLADBACH - Hoffenheim 1:1. Stindl als Abstauber. Und zwar so: Nach einem Ballverlust startet Plea durch, zieht an Akpoguma vorbei und sucht dann mit dem Außenrist den Abschluss. Baumann kann nur nach vorne prallen lassen. ER staubt zum Ausgleich ab.
25.
Union Berlin - Bochum
Tooor! UNION BERLIN - Bochum 2:0. Union bleibt auf Kurs. Tesche Handspiel, Awoniyi-Strafstoß. Das läuft bisher nicht so wirklich optimal für alle Teams in Stuttgart.
23.
Augsburg - Fürth
Tooor! Augsburg - FÜRTH 1:1: Nur die wenigsten Tore sind heute wichtig, hier jetzt eines der ganz unwichtigen. Ein Tor aus dem Nichts - und so ist es passiert: Raschl gewinnt im Zentrum den Ball, dribbelt vor den Strafraum, legt ab für Ngankam. Der zieht aus 16 Metern flach aufs linke Eck ab, Gikiewicz streckt sich vergeblich.
17.
Wolfsburg - Bayern
Tooor! Wolfsburg - BAYERN 0:1. Ziemlich günstig für die Wölfe, dass es hier um nichts mehr geht. Viel zu melden haben sie nämlich nicht. Und sorgt ein Stanisic-Kopfball nach einer Kimmich-Ecke für die Bayern-Führung. Braucht noch jemand Binde-Striche?
15.
Bielefeld - Leipzig
Schauen wir mal auf der Alm vorbei. Dort kontrolliert RB die Partie, ein Zähler reicht, fast wären die Sachsen auf Dreierkurs gewesen. Nkunku scheiterte allerdings am Pfosten.
18.
Dortmund - Hertha
Tooor! Dortmund - HERTHA 0:1. Wird wahrscheinlich in Stuttgart ganz leise. Belfodil jagt den Ball unten links ins Eck. Bürki ist nicht Schwäbe.
14.
Dortmund - Hertha
Dafür ist jetzt ein Strafstoß für die Berliner im Gespräch. Zunächst war auf Abseits entschieden, das war es allerdings nicht. Also wird das Foul von Zagadou gegen Belfodil wichtig. War es überhaupt eines? Wars! Strafstoß für die Alte Dame.
13.
Dortmund - Hertha
Ob der Geschehnisse in Stuttgart nicht uninteressant. Was passiert eigentlich in Dortmund. Es ist wirklich sehr zurückhaltend, was auf dem Rasen passiert. Hertha ganz nach dem Motto: Wenn angepfiffen wird, haben wir erstmal einen Punkt. Den erstmal nicht abgeben, lautet die Devise.
12.
Stuttgart - Köln
Tooor! STUTTGART - Köln 1:0. Und WIE gefährlich sind Ecken. Der Ball kommt von der rechten Seite zum Kasten, und Kalajdzic steigt am höchsten! Alles wieder gut. Die Festlichkeiten beginnen fast unmittelbar. Schon nicht schlecht, so einen Rückschlag zu verarbeiten. Jetzt hülfe der Arminia selbst ein Sieg in dreistelliger Höhe nicht mehr weiter. Dann ist die Lage schon ziemlich aussichtslos.
12.
Stuttgart - Köln
Der Elfer war nur halbgar geschossen von Kalajdzic, Schwäbe wehrt zur Ecke ab. Macht nix, Ecken sind auch gefährlich.
11.
Stuttgart - Köln
Da ist wichtig! Strafstoß für den VfB! Muss noch nur den VAR, aber besteht.
12.
Mainz - Frankfurt
Tooor! MAINZ - Frankfurt 1:0. Der nächste recht überflüssig Treffer fällt in Mainz. Die Eintracht bekommt das Leder nicht aus der eigenen Hälfte raus, ein verunglückter Schuss wird von Ndicka noch auf der Linie geklärt, Ingvartsen ist aber zur Stelle und zimmert den Ball aus fünf Metern unter die Latte.
11.
Augsburg - Fürth
Tooor! AUGSBURG - Fürth 1:0. Sichere Sache für Caligiuri.
9.
Augsburg - Fürth
Außerdem in der Auslage jetzt ein Strafstoß für den FCA, weil Hahn im Strafraum von Raschl gelegt wurde.
5.
Union Berlin - Bochum
Tooor! UNION BERLIN - Bochum 1:0. Der zweite Treffer des heutigen Tages ist immerhin halbwichtig. Haraguchi ist wie eben Skov über die rechte Seite unterwegs, nur bringt der Japaner den Ball hoch ins Zentrum, wo Prömel ziemlich frei zum Kopfball kommt. Ganz einfach. Alle Treffer heute über rechts vorbereitet! Unheimlich. Vielleicht Prömels letzter Treffer im Trikot von Union.
3.
Gladbach - Hoffenheim
Tooor! Gladbach - HOFFENHEIM 0:1. Erster Angriff, erstes Tor. Der Treffer fällt in Gladbach. Ganz einfach die Abwehr auseinandergezogen, Skov bringt den Ball flach ins Zentrum und Kramaric läuft dagegen.
2.
Wetter
Über den Daumen gepeilt, herrschen heute überall herausragende Bedingungen. Muss ja auch mal gesagt werden.
2.
Augsburg - Fürth
Hatte mir fest vorgenommen, diese Partie überhaupt nicht zu erwähnen. Aber was willste machen? Erste Verwarnung des Tages, das ist es wert. Sünder war der Fürther Chistiansen. Herzlichen Glückwunsch, kann er seinen Enkeln erzählen.
1.
Anpfiff!
Der letzte Spieltag der Saison 21/22 hat begonnen! Der Tränen sind genug geflossen. In Dortmund Susi, in Leverkusen Tante Käthe, alle nah am Wasser gebaut. Aber auch viele Spieler verabschieden sich heute - teilweise, um grünere Weiden aufzusuchen.
Was heute nicht zählt
Den Europa-League-Platz hat Freiburg auf jeden Fall sicher, ob als eventueller Pokalsieger oder als im schlechtesten Fall Tabellensechster. Denn der Effzeh kann aufgrund des schlechteren Torverhältnisses nicht mehr an den Breisgauern vorbeiziehen. Union allerdings schon (-1 auf Freiburg), das mag dann höchstens eine Frage des Prestiges sein. Alle Spiele mit Beteiligung von zwei Mannschaften, die in dieser Vorschau nicht erwähnt wurden, sind heute völlig irrelevant.
Kohleabbau
Außerdem werden noch ein paar internationale Startplätze verteilt. 1-3 sind weg, gehen an die Bayern, Dortmund und Leverkusen. Dahinter wirds interessant. Leipzig (57 Punkte) steht zurzeit noch auf Platz 4, tritt in Bielefeld an, Freiburg (55) spielt in Leverkusen. Aufgrund des besseren Torverhältnisses reichte den Sachsen schon ein Remis auf der Alm.
Was heute zählt
Viele Entscheidungen sind schon gefallen, ein paar stehen aber noch aus. Da wäre zunächst die Ausspielung des Relegationsplatz. Zwei Interessenten gibts. Die Hertha spielt in Dortmund, der VfB empfängt den 1. FC Köln. Die Rechnung ist ganz einfach. Der VfB schafft den Sprung auf Nichtabstiegsplatz 15 NUR, wenn die Schwaben heute gewinnen und die Hertha verliert.
The answer, my friend
Aber zurück zur Frage, wer erster Tabellenführer war. Erinnern Sie sich? Der VfB Stuttgart! Der Kreis schließt sich, auch heute ist der VfB ein wichtiges Thema in unserer Konferenz. Relegation oder Rettung in letzter Minute?
Wer war erster Tabellenführer unter den Bayern?
Beim Titelrennen ist mittlerweile nur noch interessant, wer nach dem 1. Spieltag an der Tabellenspitze steht. Das muss man verstehen. Die Bayern machen vor Saisonbeginn ganz gerne mal eine Asientournee, da kann der Saisonstart schon mal etwas holprig ausfallen. Dieses Jahr übernahm der Rekordmeister die Tabellenführung erst am 5. Spieltag!
Früher war alles anders
Das waren noch Zeiten, als sich Meisterschaften am letzten Spieltag entschieden. 2006/07 war dies letztmals der Fall. Ganz interessante Saison, die Tabellenführer dieser Spielzeit waren Bremen, Schalke, Stuttgart, Nürnberg und die Hertha. Ja, die Bayern auch irgendwann mal, aber das passt nicht ins Narrativ. Und wo sind diese Vereine aktuell? Direkt auf der einen oder anderen Seite des Abgrunds.
Der Tag
Die 59. Saison der Fußball-Bundesliga geht heute zu Ende. Was ist neu im Vergleich zum Vorjahr? Es gibt andere Absteiger. Das ist aber systembedingt. Die Bayern sind Meister, das ist auch systembedingt. Kein aber.
Begrüßung
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 34. Spieltages.