News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Champions League, 07.12.
  • Leverkusen
  • 3:0
  • Monaco
  • Tottenham
  • 3:1
  • ZSKA
  • Real
  • 2:2
  • Dortmund
  • Legia
  • 1:0
  • Sporting
  • FC Porto
  • 5:0
  • Leicester
  • Brügge
  • 0:2
  • Kopenhagen
  • Juventus
  • 2:0
  • Zagreb
  • Lyon
  • 0:0
  • FC Sevilla
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Wer ist der größte Handballer aller Zeiten?
Mikkel Hansen
Nikola Karabatic
Ivano Balic
Talant Dujshebaev
Henning Fritz
Magnus Wislander
Ein anderer Spieler
 

Frankreich bestätigt Favoritenrolle - Torrekord bei Weißrusslands Sieg

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
17. Januar 2016, 22:39 Uhr
Handball
Frankreich hatte kaum Probleme beim Sieg gegen Serbien

Welt- und Europameister Frankreich hat bei der Handball-EM in Polen auch sein zweites Spiel gewonnen und sich wie erwartet vorzeitig für die Hauptrunde qualifiziert. Das Team um Superstar Nikola Karabatic setzte sich in Krakau gegen Serbien mit 36:26 (19:16) durch und behauptete die Tabellenführung in der Gruppe A.

Gastgeber Polen zog im Anschluss mit einem mühevollen 24:23 (11:13)-Sieg gegen Mazedonien nach und hat ebenfalls vier Punkte auf dem Konto. Bester Torschütze der Equipe Tricolore, die zum Auftakt 30:23 gegen Mazedonien gewonnen hatte, war Guy Olivier Nyokas mit acht Treffern. Bei den Polen überzeugte mit sechs Toren vor allem Kamil Syprzak.

In der Gruppe B haben die Mannschaften aus Weißrussland und Island für einen EM-Torrekord gesorgt. Beim 39:38 (17:18)-Erfolg der Weißrussen in Kattowitz fielen 77 Treffer - drei mehr als beim bisherigen Rekordspiel zwischen Island und Österreich (37:37) bei der EM vor sechs Jahren.

Weder den Weißrussen noch den Isländern waren zuvor in einem Pflichtspiel mehr Treffer gelungen. Nach dem 34:31 (16:17) von Norwegen gegen Kroatien haben nun alle vier Mannschaften nach dem zweiten Spieltag zwei Punkte auf dem Konto.

zu "Frankreich bestätigt Favoritenrolle - Torrekord bei Weißrusslands Sieg"
0 Kommentare
Weitere Handball Top News
08.12. 15:03
Handball
Stuttgart
Bundesligist TVB Stuttgart und Reinigungsspezialist Kärcher setzen ihre Zusammenarbeit fort. Der Vertrag mit dem Hauptsponsor wurde um weitere drei Jahre bis 2020 verlängert. Bereits... weiter Logo
08.12. 11:18
Handball
Michael Roth
Die MT Melsungen musste am Mittwochabend bei der 31:33-Niederlage bei den Füchsen Berlin auf Trainer Michael Roth verzichten. Der 54-Jährige hat sich einen Norovirus eingefangen.Erlebe... weiter Logo
07.12. 23:25
Handball
Norwegen
Titelverteidiger Norwegen und die Auswahl Dänemarks haben bei der Handball-Europameisterschaft der Frauen ihren jeweils zweiten Sieg gefeiert und stehen mit makelloser Ausbeute in der... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team