Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Radsport
Wintersport
Sport Live-Ticker
Fußball: Confederations Cup
Live
Tennis: ATP Halle
Live
Fußball: Confederations Cup
20:00
Fußball: U21-EM
20:45
kommende Live-Ticker:
23
Jun
Formel 1: GP von Aserbaidschan
11:00
15:00
Fußball: U21-EM
20:45
24
Jun
Formel 1: GP von Aserbaidschan
12:00
15:00
Fußball: Confederations Cup
17:00
Fußball: U21-EM
20:45
 
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Halle, Achtelfinale
R. Federer
M. Zverev
F. Mayer
6
6
6
L. Pouille
7
4
3
M. Youzhny
0
6
3
A. Rublev
6
3
6
R. Bautista Agut
6
1
7
D. Brown
4
6
6
P. Kohlschreiber
3
4
A. Zverev
6
6
R. Gasquet
6
6
B. Tomic
3
3
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Frankreich bestätigt Favoritenrolle - Torrekord bei Weißrusslands Sieg

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
17. Januar 2016, 22:39 Uhr
Handball
Frankreich hatte kaum Probleme beim Sieg gegen Serbien

Welt- und Europameister Frankreich hat bei der Handball-EM in Polen auch sein zweites Spiel gewonnen und sich wie erwartet vorzeitig für die Hauptrunde qualifiziert. Das Team um Superstar Nikola Karabatic setzte sich in Krakau gegen Serbien mit 36:26 (19:16) durch und behauptete die Tabellenführung in der Gruppe A.

Gastgeber Polen zog im Anschluss mit einem mühevollen 24:23 (11:13)-Sieg gegen Mazedonien nach und hat ebenfalls vier Punkte auf dem Konto. Bester Torschütze der Equipe Tricolore, die zum Auftakt 30:23 gegen Mazedonien gewonnen hatte, war Guy Olivier Nyokas mit acht Treffern. Bei den Polen überzeugte mit sechs Toren vor allem Kamil Syprzak.

In der Gruppe B haben die Mannschaften aus Weißrussland und Island für einen EM-Torrekord gesorgt. Beim 39:38 (17:18)-Erfolg der Weißrussen in Kattowitz fielen 77 Treffer - drei mehr als beim bisherigen Rekordspiel zwischen Island und Österreich (37:37) bei der EM vor sechs Jahren.

Weder den Weißrussen noch den Isländern waren zuvor in einem Pflichtspiel mehr Treffer gelungen. Nach dem 34:31 (16:17) von Norwegen gegen Kroatien haben nun alle vier Mannschaften nach dem zweiten Spieltag zwei Punkte auf dem Konto.

zu "Frankreich bestätigt Favoritenrolle - Torrekord bei Weißrusslands Sieg"
0 Kommentare
Weitere Handball Top News
22.06. 13:16
Handball
spox
Die deutsche Nationalmannschaft wartet gespannt auf ihre Gegner bei der Europameisterschaft in Kroatien: Bei der Auslosung am Freitag in Zagreb (19 Uhr) gehört der Titelverteidiger zu... weiter Logo
20.06. 21:49
Handball
spox
Wegen einer positiven Dopingprobe ist Nationalspielerin Saskia Lang von der HBF vorläufig suspendiert worden. Dies teilte der DHB am Dienstagabend mit. Bei der 30-Jährigen war am 25.... weiter Logo
20.06. 13:18
Handball
spox
Die erste Runde für den DHB-Pokal 2017/2018 steht. Dabei kommt es direkt zu einem HBL-Duell zwischen der TSV Hannover-Burgdorf und dem Zweitligameister TuS N-Lübbecke. Gespielt wird... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team