Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Datum: 25. September 2012, 22:14 Uhr
Format: Artikel
Quelle: dpa/sportal.de
Diskussion: 1 Kommentar
Sport Live-Ticker
Ski Alpin: Alta Badia
09:30
Ski Alpin: Val d Isere
10:30
Skilanglauf: Toblach
11:30
Nord. Kombi: Ramsau
11:30
Biathlon: Annecy
11:45
Fußball: Primera División
12:00
Fußball: Serie A
12:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
13:30
Skilanglauf: Toblach
13:30
Skispringen: Engelberg
14:00
Eishockey: DEL, 32. Spieltag
14:00
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
14:30
Biathlon: Annecy
14:30
Fußball: Serie A
15:00
Fußball: Ligue 1
15:00
Basketball: BBL, 13. Spieltag
15:00
Fußball: Premier League
15:15
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
15:30
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: tipico Bundesliga
16:30
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Premier League
17:30
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
17:30
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
18:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Primera División
18:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Fußball: Ligue 1
21:00
Darts: WM
21:00
Basketball: NBA
21:30
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 17. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 
25.09. 20:00 Uhr
FCB - WOB
Bayern München
3:0
VfL Wolfsburg
Ende
25.09. 20:00 Uhr
S04 - M05
FC Schalke 04
3:0
FSV Mainz 05
Ende
25.09. 20:00 Uhr
FÜR - DÜS
SpVgg Gr. Fürth
0:2
Fortuna Düsseldorf
Ende
25.09. 20:00 Uhr
SGE - BVB
Eintracht Frankfurt
3:3
Borussia Dortmund
Ende
26.09. 20:00 Uhr
BMG - HSV
Mönchengladbach
2:2
Hamburger SV
Ende
26.09. 20:00 Uhr
STU - HOF
VfB Stuttgart
0:3
1899 Hoffenheim
Ende
26.09. 20:00 Uhr
H96 - FCN
Hannover 96
4:1
1. FC Nürnberg
Ende
26.09. 20:00 Uhr
SCF - BRE
SC Freiburg
1:2
Werder Bremen
Ende
26.09. 20:00 Uhr
AUG - LEV
FC Augsburg
1:3
Bayer Leverkusen
Ende

Fortuna Düsseldorf schlägt Greuther Fürth mit 2:0

Fortuna Düsseldorf,Greuther Fürth,Bundesliga
Fortuna Düsseldorf siegte bei Greuther Fürth.

Düsseldorf bleibt beeindruckend stark. Auch im fünften Spiel der noch jungen Bundesligasaison konnte Fortuna Düsseldorf ohne Gegentor bleiben. Der 2:0-Sieg bei Greuther Fürth war verdient, der Trainer des Gastgebers nach dem Schlusspfiff stinksauer.

Fortuna Düsseldorf hat das Aufsteiger-Duell mit 2:0 (2:0) gegen die SpVgg Greuther Fürth gewonnen. Oliver Fink mit seinem ersten Bundesligatreffer (26. Minute) und Ken Ilsö (33.) sicherten der Elf von Trainer Norbert Meier den zweiten Saison-Dreier. Fürth wartet dagegen daheim immer noch auf das erste Tor und den ersten Punkt.

Büskens sauer: "Keine Mannschaft - elf Individualisten"

Fürths Trainer Mike Büskens war nach der dritten Heimniederlage richtig sauer. "Wir haben uns heute nicht als Mannschaft, sondern als elf Individualisten präsentiert. Das reicht nicht für die Bundesliga. Wir waren gedanklich viel zu langsam - deshalb haben wir verdient verloren", kritisierte der Coach. "Ich denke, dass wir hochverdient gewonnen haben", sagte Düsseldorfs Sportdirektor Wolf Werner. "Wir sind sehr zufrieden, aber wir wissen auch, dass wir uns immer noch verbessern können."

Vor 16.573 Zuschauern in der Trolli Arena verließen sich beide Trainer bis auf eine Ausnahme auf ihre Teams, die zuletzt remis gespielt hatten. Bei den Franken rückte Tayfun Pektürk für den erst zur Halbzeit eingewechselten Edgar Prib in die Startelf. Bei den Gästen erhielt Ilsö vor Routinier Andrei Voronin den Vorzug - dieser Wechsel zahlte sich nach 33 Minuten aus. In der intensiv geführten Partie legte die Fortuna sofort den Vorwärtsgang ein. Von einer defensiven oder gar destruktiven Gangart, die der Mannschaft von Trainer Meier vorgeworfen wurde, war nichts zu sehen.

Düsseldorf wieder bestens organisiert

Zunächst verpasste Angreifer Dani Schahin eine Flanke von Johannes van den Bergh nur knapp (14.), zwölf Minuten später klappte es besser: Van den Berg bediente den am Strafraum lauernden Fink, der Fürths Torhüter Max Grün mit einem Kopfball aus 15 Metern auf dem falschen Fuß erwischte. Die Führung war verdient, zumal auch die Düsseldorfer Abwehr bestens organisiert war und Keeper Fabian Giefer sehr sicher stand. Ein schneller Konter führte zum 2:0, allerdings half die desolate Abwehr der Franken bei Ilsös Treffer mit.

Düsseldorf spielte einfach cleverer, Fürth agierte einfallslos und leistete sich viele Fehlpässe. Von den Spitzen Edu und Ilir Azemi, der einige gute Chancen halbherzig vergab, war vor der Pause praktisch nichts zu sehen. Die Fans in der Trolli Arena wurden ungeduldig und unruhig: Schon in der 40. Minute mussten sich die Franken Pfiffe gefallen lassen.

Weiße Weste, jetzt kommt Schalke

Mit der Einwechslung von Prib und Abdul Rahman Baba reagierte Büskens auf die schwache erste Halbzeit. Fürth kam zwar nach der Halbzeit und der Einwechslung von Prib besser ins Spiel, konnte aber trotzdem kaum Mittel gegen die starke Defensive der Fortuna finden. 

Lange Zeit zum Jubeln bleibt zumindest den Düsseldorfern nicht, für sie geht es nämlich bereits am Freitag weiter mit einem Heimspiel gegen Schalke 04, in dem zum sechsten Mal die weiße Weste verteidigt werden soll. Fürth hingegen muss am Samstag nach Leverkusen zu einem Duell zweier Clubs, die nach schwachen Saisonstarts beide dringend drei Punkte werden holen wollen.

zu "Fortuna Düsseldorf schlägt Greuther Fürth mit 2:0"
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
odebach schrieb am 26.09.2012 16:51
Freitag, 28.09.2012, Abpfiff 22:15 Uhr Düsseldorf vs Schalke 0:0 Endstand :-D
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport