Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Tennis: Laver Cup
13:00
Fußball: 2. Liga, 8. Spieltag
18:30
Fußball: 3. Liga, 10. Spieltag
19:00
Fußball: Ligue 1
19:00
Fußball: Süper Lig, 6. Spieltag
19:00
Tennis: Laver Cup
19:00
Eishockey: DEL, 5. Spieltag
19:30
Fußball: Bundesliga, 6. Spielt.
20:30
Tennis: Laver Cup
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Regionalliga Bayern
19:00
Fußball: Regionalliga Nordost
19:00
Fußball: Regionalliga Südwest
19:00
Fußball: Regionalliga Nord
19:30
Fußball: ÖFB-Cup
Handball: HBL, 6. Spieltag
Eishockey: DEL, 5. Spieltag
Fußball: Primera División
Fußball: 2. Liga, 7. Spieltag
Fußball: Primera División
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Singapur GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • 2:3:23.544 (4)
  • 2
  • D. Ricciardo
  • Red Bull
  • + 04.507 (5)
  • 3
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • + 08.800 (4)
  • 4
  • C. Sainz
  • Toro Rosso
  • + 22.822 (4)
  • 5
  • S. Perez
  • Force India
  • + 25.359 (5)
  • 6
  • J. Palmer
  • Renault
  • + 27.259 (5)
  • 7
  • S. Vandoorne
  • McLaren
  • + 30.388 (5)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Formel 3: Mick Schumacher fiebert seinem Debüt entgegen

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
13. April 2017, 19:51 Uhr
Formel 3, Mick Schumacher
Mick Schumacher bereit für das Abenteuer Formel 3

Mick Schumacher fiebert dem Saisonstart der Formel-3-Europameisterschaft entgegen. Am Osterwochenende geht es in Silverstone los - und Schumacher junior fühlt sich bereit für die neue Aufgabe.

Mit bloßen Händen streicht Mick Schumacher über das Lenkrad, übt spielerisch ein paar Kurveneinfahrten und lässt den Motor seines neuen Boliden dröhnend aufheulen. "Endlich sitze ich in diesem Auto", sagt der 18-Jährige mit fester Stimme: "Und es sieht überragend aus!"

Diese kurze Szene, zu sehen in einem am Dienstag veröffentlichten Imagevideo seines Rennstalls Prema Powerteam, macht deutlich: Schumacher junior ist bereit für neue Aufgaben, das Abenteuer Formel 3 kann beginnen.

Schon am Karfreitag geht es ab 16.55 Uhr deutscher Zeit mit dem ersten Rennen im englischen Silverstone los. Dort wird Schumacher von Startplatz zwölf ins Rennen gehen. Im Laufe des Osterwochenendes stehen am Samstag (12.00 Uhr) und Sonntag (10.00 Uhr) die nächsten der insgesamt 30 Rennen der Formel-3-Europameisterschaft an - und alles ist eine Spur größer, professioneller und schneller als in der Formel 4.

Mick Schumacher, der vor zwei Jahren als schüchterner 16-Jähriger im Formelsport debütierte und das Jahr 2016 als Vizemeister der italienischen und der ADAC Formel 4 beendete, ist erwachsen geworden. Der junge Mann trägt natürlich weiterhin den großen Namen seines Vaters, doch Schumacher junior will selbst Eindruck hinterlassen.

"Worauf ich mich freue?", fragt der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher rhetorisch: "Es ist der Schritt in die richtige Richtung, und ich denke, ich werde eine Menge Spaß haben."

Mit einer Mischung aus Spaß und Lockerheit, aber auch mit Ehrgeiz und Demut will er die neue Aufgabe angehen. Mit seinem italienischen Prema Powerteam hat er den idealen Partner gefunden - auf und abseits der Strecke. "Die italienische Mentalität, die Art und Weise, wie dort gearbeitet wird, gefällt mir", meint Schumacher. Und dass die leuchtenden Prema-Farben verdächtig an Ferrari erinnern, wird den Junior zumindest nicht stören.

Mittelfristig träumt Mick Schumacher vom Weltmeistertitel in der Formel 1, doch zunächst gilt der Fokus der neuen Herausforderung in der Formel 3 - und die wird extrem hart. Beim ersten Qualifying fehlten Schumacher am Donnerstagnachmittag knapp sechs Zehntelsekunden auf die Spitze. Viel Eingewöhnungszeit bleibt nicht, Schumacher will und muss sich im neuen Umfeld schnell beweisen.



"Der Wettkampf wird enger und härter, alles wird schwieriger, alles wird noch spannender", sagt der 18-Jährige: "Ich möchte weiterhin an mir arbeiten, meine Kenntnisse vertiefen und erweitern, mich als Fahrer verbessern, aber auch als Teammitglied."

Die große Aufmerksamkeit von allen Seiten empfindet Mick Schumacher nicht als zusätzliche Last. Kein Wunder, schließlich kennt er es seit Jahren nicht anders. "Ich kann mir nichts Besseres vorstellen als auf der Strecke nach der perfekten Runde zu suchen und immer wieder neu an meiner Leistung zu feilen", sagt er: "Am Ende geht es darum, ein kompletter Rennfahrer zu werden." Und damit seine eigene Geschichte zu schreiben. Nicht nur als Sohn von Michael, sondern als Rennfahrer Mick Schumacher.

zu "Formel 3: Mick Schumacher fiebert seinem Debüt entgegen"
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
21.09. 14:30
Formel 1
spox
Der Motor im Ferrari des viermaligen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel ist bei dessen Startunfall in Singapur offenbar nicht beschädigt worden. Das berichtet das Internetportal... weiter Logo
18.09. 12:13
Formel 1
spox
Die internationale Presse sieht die Formel-1-Weltmeisterschaft nach Lewis Hamiltons Sieg beim Großen Preis von Singapur als fast schon entschieden an. Ins Kreuzfeuer der Medien geraten... weiter Logo
17.09. 19:49
Formel 1
spox
Während Lewis Hamilton durch einen Sieg beim Großen Preis von Singapur seine WM-Führung ausgebaut hat, herrschte bei Sebastian Vettel Frust und Enttäuschung. Nach einem Crash mit... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team