Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
FahrerTeams
SEITE 1 VON 2:
1. Formel 1: Michael Schumacher bei Jubiläum auf Platz sieben - Jenson Button gewinnt
Von: Gunnar Beuth
Datum: 02. September 2012, 15:36 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 3 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
20:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
20
Dez
Ski Alpin: Courchevel
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:30
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Abu Dhabi GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • 1:34:14.062 (1)
  • 2
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • + 03.899 (1)
  • 3
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 19.330 (1)
  • 4
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 45.386 (1)
  • 5
  • M. Verstappen
  • Red Bull
  • + 46.269 (1)
  • 6
  • N. Hülkenberg
  • Renault
  • + 1:25.713 (1)
  • 7
  • S. Perez
  • Force India
  • + 1:32.062 (1)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Formel 1: Michael Schumacher bei Jubiläum auf Platz sieben - Jenson Button gewinnt

Formel 1, GP von Belgien,Unfall
Unfall beim Großen Preis von Belgien

Es wäre die perfekte Geschichte gewesen, hätte Michael Schumacher beim GP von Belgien einen Podestplatz erreicht. In seinem 300. Rennen lag der Kerpener lange auf Kurs, doch dann ging die Taktik nicht auf. Jenson Button siegte nach einem spektakulären Start-Unfall.

Am Ende war es die Taktik, die Michael Schumacher einen Strich durch die Rechnung machte. Auf harte Reifen gewechselt, hatte man bei Mercedes gehofft, mit nur einem Boxenstop auszukommen. Eine Strategie, die beim Sieger Jenson Button sowie Sebastian Vettel, der auf Rang zwei fuhr, aufgegangen war.

Doch hatte man Schumacher zu früh in die Box geholt und damit war ein zweiter Stopp unumgänglich. In seinem 300. Rennen reichte es so nur zu Platz sieben, den letzten freie Podestplatz sicherte sich Kimi Räikkönen vor Nico Hülkenberg, Felipe Massa und Mark Webber.

Jenson Button startet von der Pole Position

Der Große Preis von Belgien auf dem Kurs von Spa-Francorchamps hatte im Vorfeld ganz im Zeichen des Michael Schumacher gestanden. Der Rekordweltmeister der Formel 1 begann hier im Jahr 1991 seine Karriere und feierte nun ein ganz besonderes Jubiläum: Es war sein 300. Rennen im Formel 1-Zirkus. Allerdings hätte es für Schumacher im Vorfeld besser laufen können.

Denn der Mercedes-Pilot landete im Qualifying nur auf Startplatz 13 und komplettierte damit eine schwache Leistung der deutschen Formel 1-Piloten. Sebastian Vettel hatte sich noch die beste Ausgangslage erarbeitet. Im Red Bull landete Vettel zwar nur auf Platz elf, durfte ob des Getriebewechsels bei Mark Webber immerhin noch auf Rang zehn vorrücken.

Nico Rosberg landete auf Platz 18 und wurde, ebenfalls wegen eines defekten Getriebes, noch fünf Plätze zurückversetzt. Timo Glock fand sich auf Platz 21 wieder. Etwas überraschend war die Verteilung der vorderen Startplätze: Jenson Button sicherte sich die Pole Position, flankiert von Kamui Kobayashi im Sauber. Der WM-Führende Fernando Alonso reihte sich als Fünfter ein.

Romain Grosjean sorgt für spektakulären Unfall

Im Jahr 1991 hatte Schumacher direkt nach dem Start zwei Plätze gutgemacht, schied dann jedoch direkt mit einer defekten Kupplung aus. Bei sonnigen 20 Grad Celsius war es diesmal nicht der Kerpener, der einen Ausfall zu verkraften hatte - es kam vor der ersten Kurve zu einer Massenkarambolage.

Romain Grosjean hatte Lewis Hamilton an dessen linkem Vorderreifen erwischt, woraufhin der Franzose die Kontrolle verlor und über einige Fahrer hinweg abhob. Hamilton hatte ebenfalls keine Kontrolle mehr über seinen Boliden und räumte den WM-Führenden Fernando Alonso von der Bahn, während Grosjean dem Spanier knapp am Kopf vorbeiflog. Glücklicherweise wurde der Spanier bei dem spektakulären Unfall nicht verletzt.

SEITE 1 VON 2:  Formel 1: Michael Schumacher bei Jubiläum auf Platz sieben - Jenson Button gewinnt
zu "Formel 1: Michael Schumacher bei Jubiläum auf Platz sieben - Jenson ..."
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
anonym91 schrieb am 02.09.2012 17:46
Mit 2 Stops wäre Schumacher deutlich schneller gewesen, denn so musste er 2mal mit schlechten Reifen zuschauen, wie alle anderen Sekunde um Sekunde aufholen und beim 2.Reifensatz einfach an ihm vorbeizogen. Ein zusätzlicher Stop hätte gar nicht so schlecht sein können, dass es sich nicht gelohnt hätte.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport