Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Olympia: PyeongChang 2018
Live
Nord. Kombi: Olympia 2018
Live
Biathlon: Olympia 2018
Live
Eishockey: Olympia 2018
13:10
Fußball: Ligue 1
18:30
Fußball: Champions League
20:45
Olympia: PyeongChang 2018
01:00
Ski Alpin: Olympia 2018
03:00
Fußball: Regionalliga Südwest
19:30
kommende Live-Ticker:
21
Feb
Olympia: PyeongChang 2018
01:00

 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Abu Dhabi GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • 1:34:14.062 (1)
  • 2
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • + 03.899 (1)
  • 3
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 19.330 (1)
  • 4
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 45.386 (1)
  • 5
  • M. Verstappen
  • Red Bull
  • + 46.269 (1)
  • 6
  • N. Hülkenberg
  • Renault
  • + 1:25.713 (1)
  • 7
  • S. Perez
  • Force India
  • + 1:32.062 (1)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

 

 

Formel 1: Max Verstappen spricht sich für V10-Motoren aus

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
02. April 2017, 16:02 Uhr
Max Verstappen
Max Verstappen hofft auf die alten V10-Motoren

Max Verstappen gilt als Fahrer mit kernigen Aussagen. Auch zur Motoren-Problematik hat der Red-Bull-Fahrer seine eigene Meinung. Geht es nach dem Niederländer, sollten die lauten V10-Motoren in die Formel 1 zurückkehren, wenn das aktuelle Motorenreglement ausläuft.

Zahlreiche Fans stören sich an den neuen 1,6-Liter-V6-Turbo-Hybridmotoren mit ihrem komplizierten Energierückgewinnungssystemen, die 2014 eingeführt wurden. Auch der ohrenbetäubende Lärm wird von vielen Anhängern der Formel 1 vermisst. Doch auch Verstappen trauert den alten Motoren hinterher.

"Ich denke, es wäre sehr schön, den V10-Motor oder so etwas zu haben, mit dem schönen Sound", erklärte der Red-Bull-Fahrer im Interview mit Autosport. Für ihn im Auto seien die neuen V6-Motoren zwar schön, doch für die Fans ist es "nicht wirklich beeindruckend, wenn man es mit dem V10 oder V12 vergleicht".

Hintergrund der Einführung von V6-Motoren war die Hoffnung der Verantwortlichen, dass die Königsklasse für die Produktion von Straßenautos mehr Relevanz bekommen könnte. Ein komplett elektrisches Auto kommt für Verstappen dagegen nicht infrage.



"Ich hoffe, dass es die nächste 15 Jahre so bleibt, wie es ist", so Verstappen. "Wenn ich zurückgetreten bin, können die Autos dann gerne ganz elektrisch werden."

zu "Formel 1: Max Verstappen spricht sich für V10-Motoren aus"
0 Kommentare
Weitere Formel 1 Top News
19.02. 14:31
Formel 1
spox
Red Bull Racing hat als erstes Spitzenteam seinen Boliden für die neue Formel-1-Saison vorgestellt. Mit dem "Red Bull Renault RB14" will der Rennstall Mercedes und Ferrari wieder den... weiter Logo
15.02. 22:53
Formel 1
spox
Der Formel-1-Rennstall Williams hat als zweites Team seinen Boliden für die neue Saison vorgestellt. weiter Logo
14.02. 18:23
Formel 1
spox
Der Formel-1-Rennstall Haas hat als erstes der zehn Teams der Königsklasse seinen neuen Boliden für die bevorstehende Saison vorgestellt. weiter Logo

Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team