Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 6. Spieltag
20:00
Fußball: Regionalliga Nord
20:15
kommende Live-Ticker:
25
Sep
Fußball: Bundesliga, 5. Spielt.
18:30
Fußball: 2. Liga, 7. Spieltag
18:30
18:30
Fußball: 3. Liga, 9. Spieltag
19:00
19:00
Fußball: Ligue 1
19:00
Eishockey: DEL, 6. Spieltag
19:30
Fußball: Primera División
20:00
Fußball: Bundesliga, 5. Spielt.
20:30
Fußball: Serie A
21:00
Fußball: Primera División
21:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 4. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Formel 1: Heckfinne und T-Flügel ab 2018 verboten

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
26. April 2017, 16:34 Uhr
Formel 1
2018 erwartet die F1 einige Regeländerungen

Die F1-Strategiegruppe sprach über mögliche Regeländerungen für 2018. Das Ergebnis: Die sogenannte Haifischfloss sowie der T-Flügel sollen ab nächstem Jahr verboten werden. Zudem ist die Einführung des Halo-Systems endgültig vom Tisch.

Um die Luftströme zum Heck zu stabilisieren, haben fast alle Ingenieure bei der Konstruktion der 2017er-Autos auf die Finne und den darüber montierten T-Flügel gesetzt. Eine Idee, die nicht im Sinne der Regelmacher war und für viel Fan-Kritik sorgte.

Entsprechend hat sich die Strategiegruppe, welche aus Mercedes, Red Bull, Ferrari, Williams, McLaren, Force India, einem FOM-Vertreter sowie FIA-Präsident Jean Todt besteht, für eine Regeländerung entschieden, die ein derartiges Design in Zukunft verbietet.

Darüber hinaus ist die Einführung des wenig beliebten Halo-System gescheitert. Mit dem sogenannten "Shield", einer kleinen Scheibe vor dem Kopf des Fahrers, soll es ab 2018 aber dennoch einen Cockpitschutz geben.

Stehender Start oder Safety-Car?

Bei der Sitzung in Paris nahm auch erstmals der neue Formel-1-Boss Chase Carey teil. Mit ihm wurde die Idee vorangetrieben, das Rennen nach jeder Rennunterbrechung mit einem stehenden Start wieder aufzunehmen. Bislang wird der GP in solchen Fällen unter Safety Car freigegeben.


Eine Neuerung, die schon ab dem diesjährigen Barcelona-GP im Mai eingeführt werden soll, betrifft die Lackierungen der Autos. Startnummern sowie Fahrernamen sollen künftig deutlicher zu sehen sein.

Eine kleine Hürde steht aber noch bevor: Sowohl die Formel-1-Kommission als auch der FIA-Weltrat müssen die Regeländerungen absegnen. Dieser Schritt gilt in diesem Fall aber als Formsache.

zu "Formel 1: Heckfinne und T-Flügel ab 2018 verboten"
0 Kommentare
Weitere Motorsport Top News
16.06. 10:42
Motorsport | DTM
spox
Das legendäre 24-Stunden-Rennen in Le Mans beginnt heute. SPOX gibt euch alle wichtigen Informationen zum Langstreckenklassiker und zeigt, wo ihr das Event live verfolgen könnt. weiter Logo
29.05. 09:42
Motorsport | DTM
spox
Er überlebte eine Tragödie und kam stärker zurück: Alessandro Zanardi hat trotz schwerer Verletzungen schon viele Fans überrascht. Die DTM-Saison soll nun das nächste Highlight... weiter Logo
27.05. 16:33
Motorsport | DTM
spox
Heute wird das Indy 500 zum 102. Mal ausgetragen, was das Rennen zum ältesten und traditionsreichsten Motorsportevent der Welt macht. Hier erfahrt ihr alles über das Rennen und die... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team