Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
FahrerTeams
Sport Live-Ticker
Ski Alpin: Schladming
Live
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
Live
Eishockey: DEL, 45. Spieltag
19:30
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
20:30
20:30
Tennis: Australian Open
01:00
Ski Alpin: Kronplatz
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Abu Dhabi GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • 1:34:14.062 (1)
  • 2
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • + 03.899 (1)
  • 3
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 19.330 (1)
  • 4
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 45.386 (1)
  • 5
  • M. Verstappen
  • Red Bull
  • + 46.269 (1)
  • 6
  • N. Hülkenberg
  • Renault
  • + 1:25.713 (1)
  • 7
  • S. Perez
  • Force India
  • + 1:32.062 (1)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Formel 1: Haug glaubt an Mercedes im Kampf mit Red Bull

Zu den Kommentaren7 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
10. Februar 2014, 14:34 Uhr
Norbert Haug
Norbert Haug könnte sich NIco Rosberg als Weltmeister vorstellen

Von 1990 bis 2012 war Norbert Haug als Motorsportchef von Mercedes-Benz an zahlreichen Sternstunden beteiligt. Knapp ein Jahr nach seinem Ausscheiden glaubt der Schwabe, dass die Silberpfeile in der kommenden Formel-1-Saison die Spitze übernehmen - und damit die vier Jahre andauernde Siegesserie von Red Bull Racing und Sebastian Vettel beenden.

"Es würde mich nicht wundern, wenn der Titel in diesem Jahr nach Stuttgart gehen würde", sagte Haug. Die WM-Krone für Nico Rosberg oder dessen Teamkollegen Lewis Hamilton für das Jahr 2014 sei "von vornherein der Plan gewesen".

Der 61-Jährige begründete seine These: "Das Mercedes-Werksteam ist jetzt im fünften Jahr. Red Bull hat fünf Jahre bis zum ersten Sieg gebraucht." Der Turbo-Motor, der in dieser Saison eingeführt wird, werde von den Stuttgartern schon seit fünf Jahren Schritt für Schritt entwickelt, führte der Schwabe aus.

Autor: Marco Heibel

zu "Formel 1: Haug glaubt an Mercedes im Kampf mit Red Bull"
7 Kommentare
Letzter Kommentar:
NoNonsense schrieb am 18.02.2014 14:07
@TQ und Eddy:
Gehts noch? Das ein F1 Artikel!!!
Ihr Bayern-Hasser seid echt zu bedauern ...
... naja, wenn ich mir's recht überlege, auch wieder nicht :-)


Weitere Formel 1 Top News
18.01. 15:41
Formel 1
spox
Das Wettrennen zwischen Weltmeister Mercedes und Ferrari wird schon einen Monat vor dem Saisondebüt der Formel 1 am 25. März in Melbourne eröffnet. weiter Logo
16.01. 12:36
Formel 1
spox
Für Pascal Wehrlein (23/Worndorf) ist 2018 in der Formel 1 kein Platz mehr. Williams hat am Dienstag das letzte freie Cockpit in der Königsklasse an den Russen Sergej Sirotkin (22)... weiter Logo
10.01. 15:17
Formel 1
spox
Sebastian Vettel arbeitet bei Ferrari künftig mit einem alten Bekannten zusammen. Der Formel-1-Rennstall hat Daniil Kwjat (23) als Entwicklungsfahrer verpflichtet, das teilten die... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team