Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 8. Spieltag
  • Liverpool
  • 0:0
  • Man United
  • Burnley
  • 1:1
  • West Ham
  • Cr. Palace
  • 2:1
  • Chelsea
  • Man City
  • 7:2
  • Stoke
  • Tottenham
  • 1:0
  • Bournemth
  • Swansea
  • 2:0
  • Huddersfd.
  • Watford
  • 2:1
  • Arsenal
  • Brighton
  • 1:1
  • Everton
  • Southampt.
  • 2:2
  • Newcastle
  • Leicester
  • 1:1
  • West Brom
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

FIFA: Wolfgang Niersbach wohl auch bei Blatter-Wahl ins Exko

Zu den Kommentaren1 Kommentar   |   Quelle: sid
28. Mai 2015, 16:50 Uhr
Wolfgang Niersbach
Wolfgang Niersbach wird wohl auch bei einer Blatter-Wahl im Exekutivkomitee bleiben

Wolfgang Niersbach, Präsident des DFB, wird sein Mandat im Exekutivkomitee des Weltverbands FIFA wohl auch bei einer Wiederwahl des umstrittenen Präsidenten Joseph S. Blatter antreten.

"Das sind innere Kämpfe, die bei mit stattfinden. Aber Stand jetzt: Wem ist damit geholfen, wenn ich sage, ich nehme die Wahl nicht an?", sagte Niersbach am Donnerstag. Der 64-Jährige war von der UEFA ins FIFA-Exko bestellt worden, damals zusammen mit dem Briten David Gill, der aber bei der wahrscheinlichen Bestätigung Blatters als FIFA-Boss am Freitag seinen Dienst nicht antreten will.

Es sei ein "Abwägen", sagte der DFB-Präsident: "Boykottiert man etwas, oder geht man ins Exko und hat die Chance, etwas zu verändern". Die Frage eines Verzichts habe er sich aber gestellt. "Diese schwierige Frage bewegt mich, aber ich will sie sacken lasen", sagte Niersbach.

Erster "Arbeitstag" Niersbachs im neuen FIFA-Exko ist der kommende Samstag, wo trotz der tiefen Krise über die Anzahl der WM-Startplätze für die Endrunden 2018 (Russland) und 2022 (Katar) entschieden werden soll.

 

zu "FIFA: Wolfgang Niersbach wohl auch bei Blatter-Wahl ins Exko"
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
Der weisse Ritter schrieb am 28.05.2015 17:51
Richtig Wolfgang! Wie immer alles nach dem beim DFB vorherrschenden gusto "weiter kassieren und bloss nichts riskieren!"! Die Schablone "Wir sind ja nur EINER von 208 Verbänden und können damit nichts bewegen" wird erweitert mit " Wem ist damit geholfen, wenn ich sage, ich nehme die Wahl nicht an?" um schlussendlich vorbereitend anzukündigen "....oder geht man ins Exko und hat die Chance, etwas zu verändern".
Ich sehe unseren DFB-Chef schon als offiziellen V Mann innerhalb die Fifa säubern und als Kronprinz die Nachfolge von Kaiser Franz, den großen Wächter über Verteilung, Gerechtigkeit und Arbeitsbedinungen, antreten!
Weitere International Top News
18.10. 12:53
Fußball | International
spox
Sollte Superstar Neymar einmal zum Weltfußballer gewählt werden, bekommt er dafür angeblich eine Bonuszahlung von seinem Verein Paris St.-Germain über drei Millionen Euro. Über... weiter Logo
18.10. 09:40
Fußball | International
spox
Pep Guardiola hat den Sieg in der Champions League gegen den SSC Neapel (2:1) mit der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung verknüpft. An die zwei Unabhängigkeitskämpfer Jordi... weiter Logo
18.10. 08:59
Fußball | International
spox
Leicester City ist nach der Entlassung von Trainer Craig Shakespeare offenbar an Thomas Tuchel interessiert. Der ehemalige BVB-Trainer ist derzeit ohne Arbeitgeber. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team