Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 22. Spieltag
  • West Ham
  • 1:0
  • Arsenal
  • Leicester
  • 1:2
  • Southampt.
  • Brighton
  • 0:1
  • Liverpool
  • Cr. Palace
  • 1:2
  • Watford
  • Cardiff
  • 0:0
  • Huddersfd.
  • Burnley
  • 2:1
  • Fulham
  • Chelsea
  • 2:1
  • Newcastle
  • Everton
  • 2:0
  • Bournemth
  • Tottenham
  • 0:1
  • Man United
  • Man City
  • 3:0
  • Wolves
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick
 
 

FIFA: Karl-Heinz Rummenigge sprach sich gegen die Aufstockung der WM an

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
15. Dezember 2016, 12:33 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge
Karl-Heinz Rummenigge ist gegen die Mega-WM

Die mächtige europäische Klub-Vereinigung ECA macht Stimmung gegen die geplante "Mega-WM" von FIFA-Präsident Gianni Infantino. "Wir müssen uns wieder auf den Sport konzentrieren", sagte Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in seiner Funktion als ECA-Chef.

"Politik und Kommerz sollten im Fußball nicht an erster Stelle stehen. Im Interesse der Fans und Spieler ermahnen wir die FIFA, das WM-Teilnehmerfeld nicht zu erweitern" führte Rummenigge aus.



Das Council des Fußball-Weltverbandes FIFA entscheidet am 9. und 10. Januar, ob die WM auf 40 oder sogar 48 Teilnehmer aufgestockt wird. Infantino ist eindeutig für mehr Teilnehmer, die erste "Mega-WM" würde 2026 stattfinden.

"Die Anzahl der Spiele im Jahr ist schon jetzt inakzeptabel hoch, speziell für die Nationalspieler", teilte die ECA mit und schrieb einen entsprechenden Protest-Brief an Infantino. Am Mittwoch hatte sich auch Bundestrainer Joachim Löw kritisch geäußert.

Erlebe Fußball Live und auf Abruf auf DAZN. Sichere dir jetzt deinen Gratismonat

"Wie ich gehört habe, gäbe es eine Vorqualifikation und so für einige kleine Nationen die Chance, dabei zu sein. Das Turnier selbst sollte aber nicht länger dauern, es sollten nicht mehr Spiele sein und die Teilnehmerzahl bei 32 Mannschaften bleiben", sagte er dem ZDF.

zu "FIFA: Karl-Heinz Rummenigge sprach sich gegen die Aufstockung der WM an"
0 Kommentare
Weitere International Top News
25.07. 15:58
Fu├čball | International
spox
Der englische Meister Manchester City wurde in der vergangenen Saison von mehreren Kamerteams des Formats "All or Nothing" von Amazon Prime begleitet. Entstanden ist eine Doku mit vielen... weiter Logo
25.07. 13:45
Fu├čball | International
spox
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (2.05 Uhr LIVE auf DAZN ) treffen die Premier-League-Klubs Manchester City und der FC Liverpool aufeinander. Beide Teams verloren ihr erstes... weiter Logo
25.07. 13:01
Fu├čball | International
spox
Die AS Rom hat sich bei Twitter (mal wieder) einen Scherz erlaubt: Der schwedische Keeper Robin Olsen wurde im Stile einer IKEA-Anleitung pr├Ąsentiert. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team