Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Sport Live-Ticker
Fußball: 2. Liga, 8. Spieltag
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
Fußball: Regionalliga Südwest
18:15
Fußball: Regionalliga Bayern
19:00
kommende Live-Ticker:
26
Sep
Eishockey: DEL, 9. Spieltag
19:30
Fußball: Champions League
20:45
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 8. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Ferrari-Chef Sergio Marchionne an Formel E interessiert

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
01. April 2017, 12:23 Uhr
Sergio Marchionne
Sergio Marchionne bekundet Formel E Interesse

Ferrari hat sein Interesse an einem Einstieg in die Elektro-Rennserie Formel E unterstrichen. "Wir wollen in die Formel E eingebunden werden, denn elektrische Autos werden Teil unserer Zukunft sein", sagte Ferrari-Präsident Sergio Marchionne laut italienischen Medien. In den vergangenen Monaten hatte sich der 64-Jährige eher weniger konkret über diesbezügliche Pläne der Scuderia geäußert.

Man müsse jedoch mit der technischen Entwicklung im Alltag gehen, meinte Marchionne nun. Aktuell sei "der Hybrid-Antrieb für Ferrari von wesentlicher Bedeutung", der seit 2014 in der Formel 1 zum Einsatz kommt.



Andere große Hersteller sind längst dem Ruf der zukunftsorientierten Elektro-Technik gefolgt. Renault ist schon seit dem Start im Jahr 2014 dabei, Jaguar stieg im vergangenen Jahr ein, Audi nahm zuletzt Abschied von der Langstrecke und wird stattdessen ab der kommenden Saison ein Werksteam in der Formel E stellen. BMW plant zudem den Einstieg für 2018, auch Mercedes hat sich einen Startplatz reserviert.

zu "Ferrari-Chef Sergio Marchionne an Formel E interessiert"
0 Kommentare
Weitere Motorsport Top News
24.09. 17:54
Motorsport | DTM
spox
Lucas Auer ist im zweiten DTM -Rennen in Spielberg am Sonntag ausgeschieden. Nach einer Berührung von BMW-Pilot Bruno Spengler war der Arbeitstag für den Tiroler nach der Halbzeit... weiter Logo
24.09. 17:01
Motorsport | DTM
spox
Audi dominierte das Rennwochenende in Spielberg nach Belieben. Die Titel in der DTM gehen in diesem Jahr wohl allesamt nach Ingolstadt. weiter Logo
23.09. 16:10
Motorsport | DTM
spox
Audi hat im ersten DTM-Rennen nach der Abschaffung der umstrittenen Performance-Gewichte einen Dreifacherfolg gefeiert und nimmt die Titel in der Fahrer- und Markenwertung fest ins... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team