Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Tennis: ATP Lyon
Live
Formel 1: GP von Monaco
Live
Handball: Champions League
Live
Basketball: BBL-Playoffs
18:00
Handball: Champions League
18:00
Fußball: Champions League
20:45
Formel 1: GP von Monaco
kommende Live-Ticker:
27
Mai
Tennis: French Open
11:00
Handball: HBL, 33. Spieltag
12:30
Tennis: French Open
14:30
Formel 1: GP von Monaco
15:10
Tennis: French Open
16:00
Fußball: tipico Bundesliga
17:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 38. Spieltag
  • Burnley
  • 1:2
  • Bournemth
  • Tottenham
  • 5:4
  • Leicester
  • Swansea
  • 1:2
  • Stoke
  • Southampt.
  • 0:1
  • Man City
  • Newcastle
  • 3:0
  • Chelsea
  • Man United
  • 1:0
  • Watford
  • Liverpool
  • 4:0
  • Brighton
  • Huddersfd.
  • 0:1
  • Arsenal
  • Cr. Palace
  • 2:0
  • West Brom
  • West Ham
  • 3:1
  • Everton
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

FC Arsenal: Mesut Özil: 'Ich polarisiere eben'

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
12. März 2017, 09:42 Uhr
Premier League,FC Arsenal,manchester united,özil,rooney
Mesut Özil äußert sich zu seiner Situation beim FC Arsenal

Noch bis einschließlich 2018 steht Mesut Özil beim FC Arsenal unter Vertrag, der Deutsche bestätigte im Interview mit der Bild am Sonntag erste Gespräche mit den Verantwortlichen. Özil hat mit den Gunners noch hohe Ziele - und kann sich einen Verbleib auch unabhängig vom aktuell sehr umstrittenen Trainer Arsene Wenger vorstellen. Die erneute Kritik an ihm dagegen ignoriere er zunehmend.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Der 28-Jährige stand nach dem deutlichen Aus in der Champions League gegen den FC Bayern einmal mehr in der Kritik. Doch Kritik, so Özil, begleite ihn "schon seit Beginn meiner Karriere. Ich polarisiere eben. Das war in Bremen so, in Madrid, in der Nationalmannschaft und jetzt bei Arsenal."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Sichere dir jetzt deinen Gratismonat

Selbstverständlich werde er "auch ich nicht gern kritisiert, aber ich habe mir über die Jahre ein dickeres Fell zugelegt. Für mich als Offensivspieler ist es natürlich schwierig, wenn meine Mannschaft wenig Ballbesitz hat und wir ständig hinterherlaufen müssen. Dann kann ich mein Potenzial nicht ausspielen."

Özil hatte im Rückspiel gegen die Münchner angeschlagen nur in der Schlussphase spielen können, der Mittelfeldmann betonte weiter: "Klar willst du immer spielen. Aber ich war noch nicht hundert Prozent fit und der Trainer muss die bestmögliche Elf aufs Feld schicken. Aber das hat auch nicht gereicht."

Spekulationen allerdings "bringen nichts. Zumal ich mit meiner Leistung im Hinspiel nicht zufrieden war. Ich wäre aber gern dabei gewesen und hätte mich an der Wiedergutmachung versucht: Der Unterschied zwischen Bayern und uns war sehr deutlich, deutlicher als in den letzten Jahren."

 


Gespräche über Vertragsverlängerung

Darüber hinaus äußerte sich Özil auch zu seiner Vertragssituation. Einen Verbleib in London mache er nicht nur an Wenger fest: "Ich habe immer gesagt, dass ich mich wohl bei Arsenal fühle: der Verein, die Fans, die Stadt - das passt hier alles. Arsene Wenger war einer der Hauptgründe, warum ich zu Arsenal gekommen bin. Aber ich weiß auch, dass es im Fußball manchmal schnell gehen kann und vieles anders kommt, als man es plant. Deswegen wäre es falsch zu sagen, dass meine Zukunft nur vom Trainer abhängt."

Immerhin habe er in London noch große Ziele. "Ich würde gern eines Tages noch die Champions League gewinnen. Am liebsten mit Arsenal. Ich habe ja noch ein Jahr Vertrag hier", führte der Nationalspieler weiter aus. Es habe auch schon Gespräche mit den Verantwortlichen gegeben, "aktuell konzentriere ich mich aber erst einmal auf die laufende Saison - genau wie die Verantwortlichen von Arsenal."

zu "FC Arsenal: Mesut Özil: 'Ich polarisiere eben'"
0 Kommentare
Weitere International Top News
26.05. 15:23
Fußball | International
spox
Am frühen Samstagabend spielen die Zweitligisten Aston Villa und FC Fulham im englischen Championship-Playoff-Finale um einen Platz in der Premier League. Hier erfahrt ihr alles zum... weiter Logo
26.05. 11:29
Fußball | International
spox
Premier-League-Klub FC Chelsea hat wohl die festgeschriebene Ablösesumme für Ex-Napoli-Trainer Maurizio Sarri bezahlt und steht kurz vor einer Einigung mit dem 59-Jährigen. Nach Goal... weiter Logo
26.05. 10:40
Fußball | International
spox
Vadim Vasilyev, Vize-Präsident von Ligue-1-Klub AS Monaco, hat erklärt, dass Youngster Kylian Mbappe vor seinem Wechsel zu Paris Saint-Germain ein Angebot von Real Madrid abgelehnt... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team