News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Formel 1: GP von Malaysia
Live
11:00
Fußball: Primera División
13:00
Fußball: 2. Liga, 8. Spieltag
13:00
Fußball: Premier League
13:30
Fußball: 3. Liga, 10. Spieltag
14:00
Golf: Ryder Cup
14:30
Fußball: Süper Lig, 6. Spieltag
15:00
Fußball: Bundesliga, 6. Spielt.
15:30
Fußball: Premier League
16:00
Fußball: tipico Bundesliga
16:00
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Süper Lig, 6. Spieltag
18:00
Fußball: Bundesliga, 6. Spielt.
18:30
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: tipico Bundesliga
18:30
Handball: Champions League
19:30
Fußball: Ligue 1
20:00
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Fußball: Regionalliga Nord
13:00
Fußball: Regionalliga Bayern
14:00
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga West
14:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 8. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Wer ist der größte Handballer aller Zeiten?
Mikkel Hansen
Nikola Karabatic
Ivano Balic
Talant Dujshebaev
Henning Fritz
Magnus Wislander
Ein anderer Spieler
 

EM: 20:5: Frankreich siegt mit 30-Minuten-Gala

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
21. Januar 2016, 22:36 Uhr
Nikola Karabatic
Nikola Karabatic war gegen Weißrussland der beste Schütze

Frankreich und Kroatien setzen sich bei der EM durch. Gegen Weißrussland und Mazedonien wird es am Ende deutlich.

Frankreich - Weißrussland 34:23 (20:5) 

Topscorer: Karabatic (9) - Khadkevich (9)

Frankreich hat sich von der demütigenden Pleite gegen Polen bestens erholt - und ließ Weißrussland büßen. Die erste Halbzeit war eine Demonstration gegen den völlig überforderten Underdog. Beim Stande von 10:4 legte das Team von Coach Claude Onesta einen 8:0-Lauf zum 18:4 hin. Weißrussland konnte einem leidtun.

Im zweiten Durchgang schaltete der Titelverteidiger mehrere Gänge zurück, so dass am Ende zumindest ein halbwegs normales Handball-Ergebnis auf der Anzeigetafel stand. Die Weißrussen erzielten in den zweiten 30 Minuten sogar vier Tore mehr als Frankreich.

Besonders der bislang eher schwache Nikola Karabatic warf sich seinen Frust von der Seele und verwandelte neun von neun Würfen. Thierry Omeyer, der zur Pause für Vincent Gerard Platz machte, parierte in der ersten Halbzeit 67 Prozent! aller Würfe. Bei den Weißrussen spielte Superstar Siarhei Rutenka überhaupt keine Rolle und blieb mit zwei Würfen ohne Treffer.



Mazedonien - Kroatien 24:34 (13:17) 

Topscorer: Manaskov (7) - Sliskovic (6)

Kroatien hat wie Frankreich nur zwei Zähler mit in die Hauptrunde genommen. Deshalb war der Sieg gegen Mazedonien auf dem erhofften Weg ins Halbfinale nicht mehr als eine Pflichtaufgabe. Die meisterten die Kroaten souverän. Sie lagen im gesamten Spiel nicht ein einziges Mal zurück und führten bereits nach zehn Minuten mit 7:1.

Der Außenseiter kam zu Beginn der zweiten Hälfte zwar noch einmal auf drei Tore heran, ein 3:0-Lauf der Kroaten sorgte aber für klare Verhältnisse. Die Mannschaft von Trainer Zeljko Babic verstand es, Mazedoniens Star Kiril Lazarov komplett aus dem Spiel zu nehmen, der kein einziges Tor erzielte.

Kroatiens Topscorer Ivan Sliskovic (6 Tore) blieb ebenso ohne Fehlwurf wie Manuel Strlek, der fünf Treffer erzielte. Auch Marino Maric netzte fünf Mal. Torhüter Mirko Alilovic wehrte 37 Prozent aller Versuche ab (11 von 30), während sich Kiels Domagoj Duvnjak mit zwei Toren bei vier Versuchen zurückhielt.

zu "EM: 20:5: Frankreich siegt mit 30-Minuten-Gala"
0 Kommentare
Weitere Handball Top News
30.09. 12:32
Handball
Can Celebi
TVB Stuttgart hat auf sein Verletzungspech reagiert und den türkischen Rückraumspieler Can Celebi verpflichtet. Der 26 Jahre alte Linkshänder spielte zuletzt beim französischen... weiter Logo
30.09. 11:30
Handball
Kent Robin Tönnesen
Füchse Berlin muss die nächsten Monate auf Rückraumspieler Kent Robin Tönnesen verzichten. Aus einem Muskelbündelriss in der rechten Wade hat sich ein Kompartmentsyndrom... weiter Logo
29.09. 16:03
Handball
Bogdan Criciotoiu
Der Bergische HC hat auf seine Verletzungssorgen im Rückraum reagiert und den 26 Jahre alten rumänischen Linkshänder Bogdan Criciotoiu von Dinamo Bukarest verpflichtet. "Aufgrund der... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team