News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung

Live-Ticker Eishockey DEL Konferenz, 14. Spieltag Saison 2015/2016

DEL 14. Spieltag
Letzte Aktualisierung: 09:26:38
Ticker-Kommentator: Sebastian Hahn
Hamburg - Ingolstadt
 
In diesem Sinne wünschen wir Euch noch einen schönen Sonntag und verweisen natürlich auf die nächste Konferenz am Freitag. Bis dahin, eine schöne Zeit!
Hamburg - Ingolstadt
 
Kurzer Blick noch auf das Tableau: Die Ice Tigers haben im Spitzenspiel ihre Tabellenführung verteidigt. Iserlohn steht trotz der Overtime-Niederlage als Zweiter noch glänzend da. Erwähnt seien noch die Wild Wings, die einen richtigen Lauf haben und sich langsam aber sicher nach oben arbeiten. Es ist und bleibt eine spannende Saison, die letzte Überraschung scheint so und so noch nicht passiert zu sein!
Hamburg - Ingolstadt
60
Schluss! Hamburg schlägt Ingolstadt nach hartem Kampf mit 3:1. Bitter für den ERC: Zu Beginn des Schlussabschnitts ließ man zum Teil hochkarätige Chancen zum möglichen 2:0 liegen. Das haben die Freezers spät in der Partie gerächt. Beim ERC geht eine verkorkste Saison weiter, als Tabellenletzter verliert man schön langsam den Anschluss an die Playoff-Plätze. Hamburg kann den Blick dagegen nun deutlich wieder nach oben richten.
Hamburg - Ingolstadt
60
Toooor! HAMBURG FREEZERS - ERC Ingolstadt 3:1 - Torschütze: Thomas Oppenheimer. Per Empty Netter zum 3:1! Und für Oppenheimer ist es ein ganz besonderes Tor, nämlich sein 100. DEL-Treffer. Das Ding ist damit natürlich durch.
Hamburg - Ingolstadt
59
Pielmeier geht für die letzten Sekunden vom Eis.
Hamburg - Ingolstadt
58
Die letzten beiden Spielminuten sind angebrochen!
Hamburg - Ingolstadt
57
Wieder riesen Chancen für den ERC. Aber die Scheibe scheint heute nicht mehr an Franzreb vorbei gehen zu wollen.
Hamburg - Ingolstadt
56
Barta hat den Ausgleich auf der Kelle, schießt aber rechts am Tor vorbei. Wenn solche Chancen nicht nutzt...
Hamburg - Ingolstadt
55
Tooooor! HAMBURG FREEZERS - ERC Ingolstadt 2:1 - Torschütze: Julian Jakobsen. Eiskalt dieser Jakobsen! 2:1 für die Freezers. Bitterer Doppelschlag für den ERC. Können die Panther nochmal zurückkommen?
Hamburg - Ingolstadt
54
Penalty für Hamburg! Jakobsen ist durch und Köppchen behindert ihn am Abschluss. Klare Sache.
Hamburg - Ingolstadt
52
Tooor! HAMBURG FREEZERS - ERC Ingolstadt 1:1 - Torschütze: Jerome Flaake. Mit etwas Glück gelingt Hamburg der Ausgleich. Schuss von der blauen Linie, Flaake springt die Scheibe an den Rücken und so unhaltbar für Pielmeier in die Maschen. Alles beginnt von vorne.
Hamburg - Ingolstadt
51
Wieder Buck mit dem Schuss. Und, Ihr ahnt es, Franzreb packt erneut einen starken Save aus.
Hamburg - Ingolstadt
49
Auf der Gegenseite hat Flaake das offene Tor - und verzieht. Das war knapp.
Hamburg - Ingolstadt
49
Buck mit der riesen Chance auf das 2:0. Aber wieder ist Maximilian Franzreb zur Stelle. Starkes Spiel des jungen Schlussmanns. Pielmeier steht dem aber in nichts nach.
Hamburg - Ingolstadt
48
Letzte Powerbreak auch abgehackt. Auf geht's in die entscheidende Phase.
Hamburg - Ingolstadt
47
Die Freezers kommen kaum in Formation, macht der ERC stark und ist in diesem Moment auch wieder vollzählig. Hamburg ist noch nicht in Tritt. Aber es bleiben ja noch über 13 Minuten.
Hamburg - Ingolstadt
45
Wolf setzt den Konter, Ingolstadt zieht die Strafe! Nun also umgekehrt. Hamburg mit einem Mann mehr auf dem Eis.
Hamburg - Ingolstadt
45
Hamburg wieder zu viert. Packendes Duell mittlerweile!
Hamburg - Ingolstadt
44
Hamburg wieder zu viert - aber nächste Strafe angezeigt. Wieder 20 Sekunden doppelte Überzahl für Ingolstadt.
Hamburg - Ingolstadt
43
Riesen Chancen für den ERC! Aber Maximilian Franzreb hält überragend.
Hamburg - Ingolstadt
42
Wolf muss wegen Spielverzögerung runter. Doppelte Überzahl für den ERC.
Hamburg - Ingolstadt
42
Richtig rund läuft das Powerplay diesmal aber nicht. Die Hälfte ist schon wieder rum. Ohne nennenswerten Abschluss.
Hamburg - Ingolstadt
41
Na endlich! Schlussabschnitt in Hamburg, auf geht's! Zur Erinnerung: Ingolstadt startet mit 1:58 Minuten Überzahl.
Hamburg - Ingolstadt
40
Kurzes für die Statistik-Freunde: Hamburg 26 Schüsse bisher, Ingolstadt 12. Hört sich erstmal deutlich an, war es aber vor allem im zweiten Drittel nicht unbedingt.
Hamburg - Ingolstadt
40
Mit einem 1:0-Vorsprung geht der ERC in Hamburg in die zweite Pause. Nach schwachem ersten Drittel haben sich die Ingolstädter deutlich gesteigert und Friesen sein Team mit dem ersten Unterzahltreffer der Panther in dieser Saison belohnt.
Hamburg - Ingolstadt
39
Uh drei Sekunden vor Schluss muss Christoph Schubert für zwei Minuten in die Kühlbox. Bandencheck ist das Vergehen. Damit starten die Panther mit einem Mann mehr in den Schlussabschnitt.
Hamburg - Ingolstadt
38
Knappe Minute verbleibt noch in den zweiten 20 Minuten. Die Ingolstädter halten die Hamburger derzeit gut in Schach.
Hamburg - Ingolstadt
36
So damit läuft nur noch das Spiel in Hamburg. Ausgeglichene Sache ist das hier. Ingolstadt übrigens wieder komplett.
Nürnberg - Iserlohn
64
Verrücktes und sehr unterhaltsames Spiel. Die Roosters müssen sich am Ende mit einem Punkt begnügen - den haben sie sich aber redlich verdient. In Nürnberg ist der Jubel nach dem 4:3-Sieg n.V. groß.
Nürnberg - Iserlohn
64
Toooooooor! NÜRNBERG ICE TIGERS - Iserlohn Roosters 4:3 - Torschütze: Derek Joslin. Die Entscheidung! Heatley auf Reinprecht, der legt nochmal quer auf Joslin und der drischt den Puck ins Netz. Die Ice Tigers drehen ein 1:3 noch in einen Sieg!
Hamburg - Ingolstadt
34
Der Check kam spät - zu spät. Brian Lebler räumt seinen Gegenspieler in die Bande und geht dafür zwei Minuten auf die Strafbank.
Nürnberg - Iserlohn
63
Die Entscheidung liegt in der Luft. Marko Friedrich bringt seine Roosters mit einem Bandencheck in Bedrängnis. 5 plus Spieldauer!
Hamburg - Ingolstadt
32
Die Freezers üben wieder mehr Druck aus. Aber Pielmeier heute bislang mit einer starken Partie.
Nürnberg - Iserlohn
61
Die fünfminütige Zugabe in Nürnberg hat begonnen.
Nürnberg - Iserlohn
60
Iserlohn setzt sich fest, aber gefährlich wird es nicht mehr wirklich. Damit geht es mit 3:3 in die Overtime. Nürnberg rettet mit zwei Toren im Schlussabschnitt schon mal einen Punkt.
Hamburg - Ingolstadt
28
Das Tor hat nicht nur dem ERC richtig gut getan. Das Spiel hat deutlich an Fahrt aufgenommen.
Nürnberg - Iserlohn
58
Knappe zwei Minuten verbleiben noch in Nürnberg.
Augsburg - Mannheim
60
Schluss in Augsburg! Ein Treffer sollte nicht mehr fallen. Damit siegen die Mannheimer weiter und holen mit einem 3:0 Sieg in Augsburg die nächsten Auswärtspunkte.
Nürnberg - Iserlohn
57
Tooor! NÜRNBERG ICE TIGERS - Iserlohn Roosters 3:3 - Torschütze: Patrick Reimer. Unglaublich, tatsächlich der Ausgleich! Patrick Reimer hämmert die Scheibe mit einem Kracher in die Maschen. Wieder alles offen!
Hamburg - Ingolstadt
26
Toooor! Hamburg Freezers - ERC INGOLSTADT 0:1 - Torschütze: Dustin Friesen. Bitter für die Freezers! Gerade als man wieder komplett ist, bedient Alex Barta Dustin Friesen und der schiebt dem Hamburger-Schlussmann eiskalt durch die Beine. 0:1 in Unterzahl.
Augsburg - Mannheim
57
Nochmal Strafe gegen Mannheim und der AEV nimmt auch gleich den Torwart mit raus. 6 gegen 4!
Hamburg - Ingolstadt
25
Kubalik macht das ERC-Überzahl zu nichte. Dummes Halten in der gegnerischen Zone.
Düsseldorf - München
60
Schluss, aus, vorbei! München siegt mit 3:0 in Düsseldorf. Die zweite Heimniederlage für die DEG in dieser Saison.
Nürnberg - Iserlohn
55
Ein Iserlohner geht ebenfalls. 90 Sekunden Powerplay für Nürnberg nun. Spannende Angelegenheit ist das dort.
Hamburg - Ingolstadt
24
Jetzt muss aber ein Hamburger auf die Strafbank. Oppenheimer muss für Beinstellen runter.
Hamburg - Ingolstadt
23
Riesen Chance für Marcel Müller. Völlig frei vor Pielmeier schiebt der die Scheibe vorbei. Dusel für den ERC.
Düsseldorf - München
57
Auch in Düsseldorf gibt es kurz vor dem Schluss noch eine Strafe. Daschner hat gehalten.
Nürnberg - Iserlohn
53
Entlastung für die Roosters. Seagel muss wegen Behinderung zwei Minuten zuschauen.
Augsburg - Mannheim
54
Kurz nach Matsumoto muss auch Ullmann in die Kühlbox. Mittlerweile sind beide Teams wieder komplett. Die Zeit wird schön langsam mehr als eng für den AEV.
Hamburg - Ingolstadt
21
In Hamburg startet das zweite Drittel.
Nürnberg - Iserlohn
51
Tooor! NÜRNBERG ICE TIGERS - Iserlohn Roosters 2:3 - Torschütze: Matt Murley. Na bitte geht doch. Wenigstens macht es Nürnberg wieder spannend. Murley drückt die Scheibe mit einer Art Bauerntrick irgendwie über die Linie. Und Zeit für den Ausgleich ist noch genügend.
Augsburg - Mannheim
50
Kommt natürlich sehr ungelegen. Matsumoto hakt schon wieder und verschafft Mannheim eine zweiminütige Überzahl.
Düsseldorf - München
51
Ähm nein! Nicht mal einen richtigen Torschuss brachten die Düsseldorfer zu stande. Der Drops scheint für heute wohl gelutscht.
Düsseldorf - München
49
Vielleicht jetzt nochmal eine Initialzündung? Sparre geht wegen unkorrektem Körperangriff auf die Strafbank, die DEG somit mit einer Powerplay-Chance.
Augsburg - Mannheim
49
Das wäre die endgültige Entscheidung gewesen! Tardif im Alleingang auf Deslauriers - doch der AEV-Schlussmann pariert.
Düsseldorf - München
47
Ähnlich das Geschehen im ISS Dome. München verwaltet, die DEG scheint heute einfach kein Mittel zu finden. Gebrauchter Tag bislang für die Heimmannschaft.
Augsburg - Mannheim
47
Eine Strafe gibt es gegen beide Teams. Zum einen für Matsumoto auf Augsburger Seite für Haken, zum anderen für Yip bei Mannheim (Bandencheck). Es geht mit 4 gegen 4 weiter. Der AEV müht sich nach Kräften, der Meister lässt dagegen geschickt die Zeit herunterlaufen.
Nürnberg - Iserlohn
43
Tor für die Roosters? Alles hat sich schon auf das 1:4 eingestellt, da geht Schiri Oswald zum Videobeweis. Und er gibt den Treffer nicht! Also noch alles drin für die Ice Tigers.
Nürnberg - Iserlohn
42
Nürnberg will sofort den Anschlusstreffer. Reinprecht versucht es zwei Mal, noch klappt es aber nicht.
Düsseldorf - München
42
Tooor! Düsseldorfer EG - EHC RED BULL MNCHEN 0:3 - Torschütze: Keith Aucoin. Und schon zappelt der Puck wieder im Netz! München unheimlich effektiv, die DEG ist noch im Tiefschlaf und Aucoin nutzt das gnadenlos aus. Auch hier muss man schon fast von einer Entscheidung sprechen.
Düsseldorf - München
41
Düsseldorf und München schließen sich an. Die letzten 20 Minuten laufen.
Augsburg - Mannheim
41
Auch in Augsburg geht es weiter.
Nürnberg - Iserlohn
41
In Nürnberg beginnt unterdessen der Schlussabschnitt.
Hamburg - Ingolstadt
17
Nun ist Ingolstadt wieder komplett. Wir warten weiter auf den ersten Treffer.
Hamburg - Ingolstadt
16
Die Scheibe läuft gut, doch der entscheidende Pass kommt noch nicht. Die Zielstrebigkeit der Anfangsminuten ist etwas verflogen.
Hamburg - Ingolstadt
15
Einfacher Scheibenverlust des ERC in der eigenen Zone, der nur mit einer Strafe ausgebügelt werden kann. Zweites Überzahl für Hamburg.
Hamburg - Ingolstadt
14
Hamburg ist wieder komplett!
Hamburg - Ingolstadt
13
Greilinger probiert es mit einem Schlenzer, Alex Barta mit einem Bauerntrick. Noch hält das Penaltykilling der Heimmannschaft.
Hamburg - Ingolstadt
12
Jetzt könnte sich das aber ein wenig ändern. Hafenrichter verschafft den Panthern das erste Überzahl.
Hamburg - Ingolstadt
10
Könnte man sich fragen, warum dem ERC der Sieg in Köln nicht zum Aufschwung verholfen hat? Weiter nur die Freezers im Vorwärtsgang.
Hamburg - Ingolstadt
9
Ui ui ui, das dauert nicht mehr lange. Hamburg setzt das Ingolstädter Tor unter Dauerbeschuss...
Nürnberg - Iserlohn
40
Auch in Nürnberg führen die Gäste nach dem zweiten Drittel. Und das mittlerweile auch nicht ganz unverdient. Mal sehen, wie Nürnberg noch zurückkommen kann.
Düsseldorf - München
40
Den zweiten Pausentee gibt es nun auch in Düsseldorf. München führt dort mit 2:0.
Düsseldorf - München
39
Tooor! Düsseldorfer EG - EHC RED BULL MNCHEN 0:2 - Torschütze: Michael Wolf. Vorne geht nichts rein, dann passiert es eben hinten. Michael Wolf schraubt die Führung für die Münchner in die Höhe.
Augsburg - Mannheim
40
In Ausgburg gehen die Adler mit einer komfortablen Führung in die zweite Pause.
Augsburg - Mannheim
37
Toooor! Augsburger EV - ADLER MANNHEIM 0:3 - Torschütze: Richmond. Ist das bitter für den AEV. Eine Sekunde vor Ablauf der eigenen fünf Minuten Überzahl klingelt es im eigenen Kasten. Richmond bugsiert die Scheibe ins Netz. Ist das schon die Entscheidung?
Hamburg - Ingolstadt
4
In Hamburg gibt es die ersten Meinungsverschiedenheiten vor dem Tor von Timo Pielmeier. Die Freezers kommen druckvoll aus der Kabine.
Düsseldorf - München
37
Kurzer Blick nach Düsseldorf: Dort haben die Gäste gerade eben eine doppelte Unterzahl überstanden. Das Tor scheint für die DEG wie vernagelt.
Nürnberg - Iserlohn
33
Toooor! Nürnberg Ice Tigers - ISERLOHN ROOSTERS 1:3 - Torschütze: Boris Blank. Doppelschlag! 2 auf 1 Konter der Roosters und Blank vollendet. Der Spitzenreiter ist in arger Bedrängnis!
Hamburg - Ingolstadt
 
So, nun läuft auch die Scheibe bei Hamburg gegen Ingolstadt.
Augsburg - Mannheim
32
Ist das die Chance für den AEV? Marcus Kink muss nach einem Check gegen den Kopf für 5 Minuten plus Spieldauer vom Eis. Dazu müssen Tölzer (AEV) und Tardif (Mannheim) für eine anschließende Auseinandersetzung für 2+2 Übertriebene Härte in die Kühlbox. Heißt: Fünf Minuten Powerplay für Augsburg.
Nürnberg - Iserlohn
30
Toooor! Nürnberg Ice Tigers - ISERLOHN ROOSTERS 1:2 - Torschütze: Brooks Macek. Und das ist auch schon der nicht ganz unverdiente Führungstreffer für die Gäste. Macek wird von Jaspers bedient und hämmert die Scheibe direkt in die Maschen.
Düsseldorf - München
32
Minard steht erneut völlig frei vor Leggio, erneut hat der Red-Bulls-Goalie aber das bessere Ende für sich.
Augsburg - Mannheim
31
Mannheim übersteht die Unterzahl problemlos.
Düsseldorf - München
30
Die DEG dagegen drängt schon auf den Ausgleich, noch verteidigt der EHC aber gut.
Nürnberg - Iserlohn
30
Die Ice Tigers sind definitiv noch nicht im Drittel angekommen, Iserlohn dominiert definitiv.
Augsburg - Mannheim
29
Lamb muss wegen eines harten Checks gegen Goc vom Eis. Die Adler sind wieder in Überzahl.
Augsburg - Mannheim
28
LeBlanc prüft aus dem Zentrum heraus Endras, der Mannheimer pariert aber sicher.
Nürnberg - Iserlohn
27
Borer mit freier Schussbahn für die Ice Tigers, Pickard macht die kurze Ecke aber sicher zu.
Düsseldorf - München
26
Toooor! Düsseldorfer EG - EHC RED BULL MÜNCHEN 0:1 - Torschütze: Daniel Sparre - die Münchner brechen den Torfluch. Sparre steht im Slot völlig blank und schweißt locker ein.
Nürnberg - Iserlohn
25
Petersen mit der Chance zur Führung für die Roosters aus dem Zentrum. Jenike taucht aber rechtzeitig ab.
Augsburg - Mannheim
26
Kurze Spielunterbrechung in Augsburg. MacKay muss wegen einer Verletzung vom Eis.
Nürnberg - Iserlohn
23
Auch Jenike muss gegen Cote parieren, der aus dem Slot abgezogen hatte.
Düsseldorf - München
23
Doppelchance auf beiden Seiten! Erst prüft Boyle Goepfert, dann scheitert Minard im Gegenzug an Leggio.
Augsburg - Mannheim
24
Der Meister verteidigt aber gut, Augsburg hat Probleme sich Chancen zu erarbeiten.
Augsburg - Mannheim
22
Bei Mannheim muss Kink vom Eis, die Panther sind also auch erstmal in Überzahl.
Düsseldorf - München
22
Kastner muss wegen Hakens vom Eis, die DEG ist also erstmal in Überzahl.
Augsburg - Mannheim
21
Weiter geht's in Augsburg!
Köln - Schwenningen
60
Das ist auch der Schlusspunkt! Schwenningen dreht nach 0:2 die Partie in der Lanxess-Arena!
Köln - Schwenningen
60
Toooooor! Kölner Haie - SCHWENNINGEN WILD WINGS 2:3 - Torschütze: Damien Fleury - Die Wild Wings drehen die Partie! Fleury gewinnt rechts 13 Sekunden vor Schluss das Bully und donnert die Scheibe trocken ins Netz.
Köln - Schwenningen
59
Die letzten beiden Spielminuten in Köln laufen!
Köln - Schwenningen
57
Jones mit dem nächsten Versuch aus spitzem Winkel. Köln ist jetzt am Drücker!
Köln - Schwenningen
56
Die letzten fünf Minuten in der Lanxess Arena laufen!
Köln - Schwenningen
54
In Köln kämpfen jetzt beide Teams um den Sieg, niemand versteckt sich im eigenen Drittel.
Nürnberg - Iserlohn
20
Auch in Nürnberg ist dann Pause!
Nürnberg - Iserlohn
18
Toooor! THOMAS SABO ICE TIGERS - Iserlohn Roosters 1:1 - Torschütze: Dany Heatley - Starker Treffer von Heatley. Der Neuzugang der Ice Tigers dreht sich im Zentrum einmal um sich selbst und schweißt zum Ausgleich ein.
Düsseldorf - München
20
Das erste Drittel in zwei Spätspielen ist derweil gelaufen. Nur Nürnberg und Köln laufen.
Augsburg - Mannheim
19
Rheault mit dem Versuch von der Blauen, Deslauriers packt aber sicher zu.
Köln - Schwenningen
51
Wesslau hält die Haie im Spiel! Starke Parade gegen den völlig blank stehenden Rome.
Düsseldorf - München
18
Die DEG verbringt die letzten Minuten im ersten Drittel in Unterzahl. Lewandowski muss wegen Stockschlags vom Eis.
Nürnberg - Iserlohn
16
Oblinger mit der Chance aus dem Slot! Heatley bedient seinen Teamkollegen mustergültig, der scheitert aber an Pickard.
Berlin - Wolfsburg
60
Auch in Berlin ist Schluss. Die Eisbären gewinnen!
Straubing - Krefeld
61
Toooor! STRAUBING TIGERS - Krefeld Pinguine 4:3 - Torschütze: Rene Röthke - Die Tigers gewinnen mal wieder! Gedränge um das Tor von Duba, am Ende stochert Röthke die Scheibe über die Linie.
Straubing - Krefeld
61
Die Verlängerung in Straubing läuft derweil. Die Tigers drücken weiter auf das Tor von Duba, Hedden hätte schon aus dem Slot einschieben MÜSSEN.
Düsseldorf - München
15
Die Red Bulls werden jetzt etwas stärker, die Anfangsoffensive der DEG ist verflogen.
Nürnberg - Iserlohn
14
Segal mit einem schönen Versuch aus der Distanz, Pickard kann in letzter Sekunde aber abwehren.
Berlin - Wolfsburg
58
Bittere Strafe für Sharrow. Der Wolfsburger muss wegen Stockschlags vom Eis. Damit sind die Grizzlys fast bis zum Spielende in Unterzahl.
Köln - Schwenningen
48
Die Haie spielen, als hätte man ihnen ihr Spielzeug weggenommen. Wütende Angriffe des KEC!
Straubing - Krefeld
60
In Straubing ist Schluss! Beide Teams gehen damit in die Verlängerung!
Augsburg - Mannheim
12
Augsburg hat sich wieder ein wenig gefangen, die effektiven Powerplays der Mannheimer tun aber natürlich weh.
Berlin - Wolfsburg
56
Toooor! Eisbären Berlin - GRIZZLYS WOLFSBURG 3:2 - Torschütze: Daniel Widing - Auch in Berlin wird es nochmal spannend. Widing schweißt von links ins kurze Eck ein.
Straubing - Krefeld
59
In Straubing laufen die letzten beiden Spielminuten.
Düsseldorf - München
10
GOEPFERT! Christensen probiert es zweimal gegen den DEG-Goalie, scheitert aber beide Male aus kurzer Distanz.
Köln - Schwenningen
45
Toooor! Kölner Haie SCHWENNINGEN WILD WINGS 2:2 - Torschütze: Damien Fleury - Keine 20 Sekunden später gleichen die Gäste aus. Fleury netzt einen richtigen wilden Schuss von links.
Nürnberg - Iserlohn
11
Toooor! Thomas Sabo Ice Tigers - ISERLOHN ROOSTERS 0:1 - Torschütze: Jason Jaffray - Und die Rooster stürmen die Tabellenspitze! Jaffray probiert es mit einem Schuss aus der Mitteldistanz, setzt nach und netzt zur Führung.
Köln - Schwenningen
45
Toooor! Kölner Haie SCHWENNINGEN WILD WINGS 2:1 - Torschütze: Ashton Rome - Rome verkürzt in Überzahl für die Gäste aus dem Slot heraus. Geht da noch was?
Straubing - Krefeld
57
Krefeld nimmt nochmal die Auszeit, um ein wenig Ruhe reinzubringen. Die Tigers sind das einzige Team, das noch nach vorne spielt.
Nürnberg - Iserlohn
10
Die Roosters mal in Überzahl. Heatley muss wegen Stockschlags vom Eis.
Augsburg - Mannheim
7
Toooor! Augsburg Panther - ADLER MANNHEIM 0:2 - Torschütze: Christoph Ullmann - Und die Gäste schlagen in Überzahl nochmal zu. Diesmal netzt Ullmann nach Pass von Metropolit von der Blauen.
Berlin - Wolfsburg
51
Vehanen hält die Führung für die Eisbären fest. Diesmal probiert es Mulock aus kurzer Distanz, der Finne im Berliner Tor hat aber keine Probleme mit dem Schuss.
Straubing - Krefeld
55
Straubing drückt jetzt auf die Führung, Krefeld spielt fast nur noch im eigenen Drittel.
Düsseldorf - München
6
Dmitriev mit der ersten Chance für die DEG! Olimb bedient seinen Mitspieler direkt vor dem Tor und zieht nur knapp rechts vorbei.
Köln - Schwenningen
43
Tooooor! KÖLNER HAIE - Schwenningen Wild Wings 2:0 - Torschütze: Marcel Ohlmann - Doppelpack für Ohlmann! Die Haie kommen besser auf das Eis zurück, der Kölner schweißt von rechts ein.
Augsburg - Mannheim
5
Tooooor! Augsburg Panther - ADLER MANNHEIM 0:1 - Torschütze: Brandon Yip - Das ging schnell! Yip hat viel Platz im Slot und schweißt zur Führung für den Meister ein.
Augsburg - Mannheim
4
Doppelte Unterzahl für die Fuggerstädter. Mancari und Polaczek müssen vom Eis.
Berlin - Wolfsburg
49
Toooor! EISBÄREN BERLIN - Grizzlys Wolfsburg - Torschütze: Darin Olver - Ist das schon die Entscheidung? Noebels zieht von rechts auf den Kasten von Vogl, der lässt prallen und lädt Olver so zum 3:1 ein.
Straubing - Krefeld
50
Tooooor! STRAUBING TIGERS - Krefeld Pinguine 3:3 - Torschütze: Mike Hedden - Ausgleich am Pulverturm! Hedden wird von Osterloh im Slot bedient und schiebt zum 3:3 ein.
Köln - Schwenningen
41
Auch in Köln geht's weiter!
Düsseldorf - München
2
Direkt mal zwei Strafen in Düsseldorf. Jaffray und Schüle müssen vom Eis. Vier gegen Vier.
Nürnberg - Iserlohn
1
Auch die Ice Tigers zeigen direkt mal, wer hier der Tabellenführer ist. Starke Vorstellung der Franken bisher!
Berlin - Wolfsburg
48
Vehanen rettet erneut für die Berliner! Diesmal scheitert Dibelka am Eisbären-Goalie.
Augsburg - Mannheim
2
Die Panther probieren es direkt mal richtig aggressiv und setzten die Adler stark unter Druck.
Düsseldorf - München
1
Die späten Nachmittagsspiele laufen!
Straubing - Krefeld
48
Riesenchance für Yeo, der aus einem Meter das leere Tor nicht trifft. Wahnsinn!
Berlin - Wolfsburg
46
Die Berliner drehen den Spieß um. Jetzt muss Wallace wegen Stockschlags in die Kühlbox.
Berlin - Wolfsburg
45
Vehanen pariert stark gegen Bina, der einfach mal von der Blauen abgezogen hatte.
Straubing - Krefeld
46
Die Schlussviertelstunde am Pulverturm läuft, für die Tigers droht die nächste Niederlage.
Berlin - Wolfsburg
44
DuPont muss wegen Stockschlags in die Kühlbox. Die Chance für Wolfsburg?
Straubing - Krefeld
44
Jetzt hat Schymainski aber die riesige Chance, alleine vor Climie alles klar zu machen. Der Straubinger Goalie pariert in letzter Sekunde.
Berlin - Wolfsburg
42
Rankel probiert, den Puck aus kurzer Distanz an Vogl vorbeizudrücken, der Wolfsburger Goalie begräbt die Scheibe aber unter seinem Handschuh.
Straubing - Krefeld
43
Straubing beginnt wie schon zum Ende des zweiten Drittels aggressiv im Angriff. Die Pinguine sind unter Druck.
Straubing - Krefeld
41
Weiter geht's in Berlin und Straubing!
16:30
 
Ab 16:30 stoßen dann auch noch drei weitere Partien zur Konferenz. Augsburg empfängt den Meister aus Mannheim, in Nürnberg steigt das Spitzenspiel gegen Iserlohn. Außerdem im Angebot: Die DEG gegen die Red Bulls.
Köln - Schwenningen
40
Jetzt ist auch in Köln Pause! In den anderen Hallen geht's gleich schon weiter.
Köln - Schwenningen
39
Die Partie wird hitziger! Die Spieler giften sich an, Eishockey pur!
Köln - Schwenningen
38
Aber Hager verzockt sich gegen MacDonald. Weiter 1:0!
Köln - Schwenningen
37
Penalty für die Haie! Jones kann ins leere Tor einschieben, MacDonald wirft aber seinen Schläger in den Weg.
Köln - Schwenningen
36
Pelech probiert es mal mit einem Flachschuss, der aber über das Eis direkt in die Arme von Wesslau hoppelt.
Straubing - Krefeld
40
Fast parallel Drittelpause in Krefeld und Straubing!
Köln - Schwenningen
35
Köln und Schwenningen arbeiten beide jetzt gut in der Defense, die Schlussphase des zweiten Drittels läuft.
Berlin - Wolfsburg
39
Toooor! Eisbären Berlin - GRIZZLYS WOLFSBURG 2:1 - Torschütze: Tyson Mulock - Mulock mit dem Gewaltschuss fast von der Blauen! Vehanen lässt abprallen, der Wolfsburger verwandelt den Rebound. Die Grizzlys sind plötzlich wieder im Spiel.
Köln - Schwenningen
33
MacDonald pariert derweil erneut stark gegen Lalonde. Der Wild-Wings-Keeper ist stark gefordert.
Straubing - Krefeld
38
Krefeld kommt mal wieder ins Fünf gegen Fünf, die Tigers haben jetzt aber natürlich Selbstvertrauen gewonnen.
Berlin - Wolfsburg
36
In Berlin hat ebenfalls die Mannschaft in Unterzahl ein Powerplay, Braun muss wegen Stockschlags vom Eis.
Straubing - Krefeld
37
Straubing ist ebenfalls im Powerplay und hat die große Chance zum Ausgleich. Krefeld wirft derweil den Betonmischer an.
Köln - Schwenningen
30
Köln arbeitet derweil defensiv unfassbar gut, jetzt muss aber Weiß wegen Behinderung in die Kühlbox.
Berlin - Wolfsburg
34
Bina mal mit einem Versuch aus der Distanz für die Wolfsburger, Haase hat aber die Kelle dazwischen.
Straubing - Krefeld
33
Toooor! STRAUBING TIGERS - Krefeld Pinguine 2:3 - Torschütze: Connor James - Gedränge vor dem Gäste-Tor, am Ende stochert James die Scheibe über die Linie. We have a game!
Köln - Schwenningen
27
Billich mal mit einem Lebenszeichen für die Wild Wings! Der Schwenninger zieht aus spitzem Winkel von links ab, Wesslau pariert aber sicher.
Straubing - Krefeld
33
Die Tigers kommen! So langsam finden die Gastgeber wieder ins Spiel, Krefeld hat wieder mehr Probleme.
Köln - Schwenningen
26
Nächster Distanzschuss von Gogulla, den Lalonde noch gefährlich abfälscht. MacDonald passt aber auf und hat die Scheibe sicher.
Berlin - Wolfsburg
31
Pohl mit einem schönen Steilpass in Richtung Braun, Vogl ist aber rechtzeitig dazwischen.
Straubing - Krefeld
32
Down mit einem genialen Solo für die Straubinger, am Ende scheitert aber auch er an Duba.
Berlin - Wolfsburg
30
Berlin und Straubing sind derweil schon wieder im Powerbreak.
Köln - Schwenningen
23
Die Kölner haben direkt zu Beginn des zweiten Drittels eine Zeitstrafe gut überstanden, mittlerweile sind die Gastgeber wieder komplett.
Straubing - Krefeld
29
Strafen auf beiden Seiten am Pulverturm. Sowohl Schymansky als auch Yeo müssen auf die Strafbank, nachdem sie sich gegenseitig angegangen haben.
Köln - Schwenningen
21
Auch in Köln geht's weiter!
Berlin - Wolfsburg
27
Toooor! EISBÄREN BERLIN - Grizzlys Wolfsburg - Torschütze: Sven Ziegler - Und auch die Eisbären erhöhen! Ziegler rennt nach einem klasse Pass von Tallackson alleine auf Vogl zu und überwindet den Gäste-Goalie zum Sieg!
Straubing - Krefeld
27
Tooooor! Straubing Tigers - KREFELD PINGUINE 1:3 - Torschütze: Herberts Vasiljevs - Albtraum-Nachmittag für die Tigers! Vasiljevs kriegt auf rechts die Scheibe von Pietta und netzt erneut für die Pinguine, die den Spielverlauf komplett auf den Kopf stellen.
Berlin - Wolfsburg
23
Machacek probiert den Bauentrick, aber auch diesmal lässt sich Vogl nicht überwinden.
Straubing - Krefeld
25
Vollkommen diffuse Stimmung am Pulverturm. Die Tigers sind jetzt in einer Art Schockstarre.
Straubing - Krefeld
23
Die Straubinger überstehen die Unterzahl ordentlich, trotzdem natürlich äußerst bitter für Tigers.
Berlin - Wolfsburg
22
Braun bedient Noebels im Slot, wo Vogl aber gegen den Berliner parieren kann.
Straubing - Krefeld
21
Überraschung: Die Tigers sind mal in Unterzahl. James muss wegen hohem Stocks vom Eis.
Berlin - Wolfsburg
21
Auch in Berlin geht's weiter!
Straubing - Krefeld
21
Tooooor! Straubing Tigers - KREFELD PINGUINE 1:2 - Torschütze: Istvan Sofron - Und die Pinguine brauchen 14 Sekunden zur Führung! Driendl bedient Sofron im Slot. Wenn die Pinguine nicht nur immer in Unterzahl wären.
Straubing - Krefeld
21
Weiter geht's in Straubing!
Köln - Schwenningen
20
Auch in Köln ist jetzt Drittelpause. In den anderen Hallen geht es gleich schon weiter.
Köln - Schwenningen
17
Toooor! KÖLNER HAIE - Schwenningen Wild Wings 1:0 - Torschütze: Marcel Ohlmann - Ohlmann belohnt den KEC! Er steht genau richtig im Slot und schiebt locker zur Führung ein.
Köln - Schwenningen
15
Die Haie überzeugen bisher offensiv wie defensiv, nur ein Tor fehlt noch.
Köln - Schwenningen
12
Umicevic mit der nächsten Chance aus dem Slot, die Haie werden immer stärker!
Köln - Schwenningen
11
Lüdemann lässt einen Flatterschuss los, der knapp über das Tor von MacDonald streicht. Ganz schwieriger Schuss!
Straubing - Krefeld
20
Pause in Straubing und Berlin!
Straubing - Krefeld
19
Am Pulverturm läuft schon die Schlussphase im ersten Drittel.
Köln - Schwenningen
9
MacDonald in letzter Sekunde! Lalonde zieht von links ab, MacDonald lässt abprallen, kriegt den Handschuh aber noch vor Uvira auf die Scheibe.
Berlin - Wolfsburg
18
Machacek hat von links die Chance zu erhöhen, Vogl lenkt die Scheibe aber über die Latte.
Köln - Schwenningen
7
Schlimmer Fehlpass der Kölner, Acton taucht frei vor Wesslau auf, scheitert aber am KEC-Goalie.
Krefeld
17
Da ist sie auch schon wieder! Collins muss wegen Beinstellens vom Eis.
Straubing - Krefeld
16
Krefeld ist derweil wieder komplett, die nächste Frage ist aber am Pulverturm wohl nur eine Frage der Zeit.
Köln - Schwenningen
6
Die Haie werden stärker, Jones mit dem nächsten Versuch aus kurzer Distanz. MacDonald klärt erneut!
Straubing - Krefeld
14
Szwez holt sich die nächste Strafe für die Pinguine ab! Unkorrektes Handspiel!
Berlin - Wolfsburg
13
Erste Strafe in Berlin! Talbot muss wegen Beinstellens vom Eis. Die Chance für die Wolfsburger?
Köln - Schwenningen
4
Auch MacDonald muss erstmals eingreifen! Hager lässt den Schlagschuss aus dem Zentrum los, denn der SERC-Goalie aber gut pariert.
Berlin - Wolfsburg
13
Rankel mit der dicken Chance zu erhöhen! Der Berliner hat die Scheibe ewig, skatet um das Tor und zieht schließlich von rechts aus spitzem Winkel ab, Vogl pariert aber.
Straubing - Krefeld
13
Krefeld ist gefühlt zum ersten Mal im Spiel komplett, die Unterzahl haben die Pinguine einigermaßen gut weggesteckt.
Berlin - Wolfsburg
11
Den muss Voakes doch reinschieben! Dibelka zieht von rechts ab und zwingt Vehanen zur Parade, die Scheibe rutscht vor dem Tor weiter, wo Voakes um Zentimeter den Ausgleich verpasst.
Köln - Schwenningen
3
Die ersten Minuten gehören den Wild Wings, die sich im Drittel der Haie festsetzen.
Straubing - Krefeld
12
Kurze Unterbrechung in Straubing: Dubas Kasten hat sich dazu entschieden, einmal über das Eis zu gleiten.
Straubing - Krefeld
11
Die Pinguine machen sich das Leben selbst schwer. Jetzt muss Valentine wegen Behinderungs vom Eis.
Berlin - Wolfsburg
10
Powerbreak in Straubing und Berlin, in Köln läuft derweil die Partie!
Straubing - Krefeld
9
Gutes Poweplay bisher für die Tigers, die aber noch keine richtige Großchance hatten.
Berlin - Wolfsburg
7
Widing probiert es mit dem Glückschuss aus der Distanz, sein Versuch landet aber im Berliner Abwehrdschungel.
Straubing - Krefeld
8
Aber jetzt sind die Pinguine schon wieder in Unterzahl. St.-Pierre muss wegen Stockschlags in die Kühlbox.
Straubing - Krefeld
6
Tooooor! Straubing Tigers - KREFELD PINGUINE 1:1 - Torschütze: Mike Collins - Ausgleich am Pulverturm! Collins wird von Kretschmann auf links geschickt, von wo aus der Pinguin ins kurze Eck einnetzt.
Berlin - Wolfsburg
6
Tooooor! EISBÄREN BERLIN - Grizzlys Wolfsburg 1:0 - Torschütze: Spencer Machacek - Führung für die Gastgeber! Noebels bedient Machacek im Slot, der die Eisbären virtuell an die Tabellenspitze schießt.
Straubing - Krefeld
6
Krefeld ist derweil wieder komplett. Natürlich ein denkbar ungünstiger Start für die Pinguine.
Berlin - Wolfsburg
5
Aber auch auf der Gegenseite geht was! Mulock zieht von links vor die Hütte von Vehanen, der seinem Gegenspieler die Scheibe aber wegstibitzt.
Berlin - Wolfsburg
4
Haase mit der ersten dicken Chance für die Berliner, der Eisbär probiert es aus der Mitteldistanz, Noebels fälscht noch ab. Hilft alles nicht, denn der Puck geht links am Tor vorbei.
Straubing - Krefeld
3
Toooor! STRAUBING TIGERS - Krefeld Pinguine 1:0 - Torschütze: Dylan Yeo - Auch Fischer muss bei den Pinguinen noch runter, Yeo kriegt die Scheibe in doppelter Überzahl an der Blauen und schweißt zur Führung ein.
Berlin - Wolfsburg
3
Auch die Eisbären überzeugen von Beginn an. Die Grizzlys schwimmen schon im eigenen Drittel.
Straubing - Krefeld
3
Driendl kassiert wegen Haltens die erste Strafe der Partie. Powerplay für die Tigers!
Berlin - Wolfsburg
1
Auch in der Mercedes-Benz-Arena ist das Eröffnungsbully mittlerweile gespielt.
Straubing - Krefeld
2
Die Tigers machen direkt von Beginn an Druck und kesseln die Pinguine im eigenen Drittel ein. Starker Start am Pulverturm!
Straubing - Krefeld
1
Los geht's in der Sonntagskonferenz!
Berlin - Wolfsburg
 
In den anderen beiden Spielen sind die Akteure schon auf dem Eis. Sofort kann es losgehen!
Köln - Schwenningen
 
Kurzes Update aus Köln: Da Schwenningen Probleme bei der Anreise hatte, wurde der Spielbeginn auf 14:50 Uhr verlegt. Wir beginnen gleich also erstmal mit zwei Spielen.
vor Beginn
 
Später greifen dann auch noch die Ice Tigers im Spitzenspiel gegen die Roosters ins Geschehen ein, aber auch Mannheim will den Aufwärtstrend in Augsburg bestätigen. Die DEG empfängt nach dem Gastspiel am Freitag in der Olympiaeishalle heute die Red Bulls, im Spätspiel treffen die Freezers auf den ERC Ingolstadt.
Straubing - Krefeld
 
Genau wie am Pulverturm. Die Tigers befinden sich nach einem starken Saisonstart aktuell im freien Fall und ließen sich am Freitag von den Wild Wings vermöbeln. Die Pinguine zogen ebenfalls gegen Nürnberg den Kürzeren, ein Sieg würde beiden Team also auf jeden Fall gut tun.
Köln - Schwenningen
 
In Lauerstellung sind auch die Haie, die nach der unglücklichen Niederlage gegen Ingolstadt am Freitag heute mit Schwenningen kurzen Prozess machen wollen. Blöd nur, dass die Gäste nach dem Kantersieg gegen Straubing so richtig gut drauf sind. Spannung ist also vorhanden.
Berlin - Wolfsburg
 
Erste Station ist die Hauptstadt. Berlin hat mit der unglücklichen Niederlage gegen Mannheim am Freitag die Tabellenführung wieder an Nürnberg abgeben müssen, die Grizzlys lieferten ihrerseits keine gute Leistung zuhause gegen Hamburg ab. Beide Teams haben aber reichlich gutzumachen.
vor Beginn
 
Die Freitagskonferenz ist kaum vorbei, da ruft auch schon der lange Eishockey-Sonntag. Sieben Spiele stehen heute Nachmittag an, drei davon beginnen schon um 14:30 Uhr. Also ab geht's!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der Deutschen Eishockey Liga zur Konferenz des 14. Spieltages.
Ticker-Kommentator: Sebastian Hahn
 
Sp
S
N
Tore
Diff
Pkt
  1
München
52
31
21
160:124
36
94
  2
Berlin
52
31
21
152:136
16
92
  3
Iserlohn
52
28
24
162:143
19
91
  4
Wolfsburg
52
29
23
151:118
33
87
  5
Düsseldorf
52
29
23
152:132
20
87
  6
Nürnberg
52
28
24
161:152
9
83
  7
Köln
52
28
24
146:138
8
77
  8
Ingolstadt
52
23
29
155:161
-6
76
  9
Straubing
52
25
27
147:159
-12
75
  10
Mannheim
52
25
27
138:146
-8
73
  11
Hamburg
52
24
28
142:166
-24
72
  12
Augsburg
52
24
28
158:185
-27
69
  13
Krefeld
52
20
32
136:164
-28
61
  14
SERC
52
19
33
143:179
-36
55