News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung

Live-Ticker Eishockey DEL Konferenz, 43. Spieltag Saison 2013/2014

DEL 43. Spieltag
Letzte Aktualisierung: 03:27:49
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
 
 
Bei den Punkten haben mich die Tigers heute echt rausgerissen. Ich stell' gleich 'ne Kerze auf
 
 
Damit war es das für heute. Einen schönen Abend noch, bis zu nächsten Mal
 
 
Also meine Tabelle funktioniert, ist aber sehr umständlich gebaut ...
 
 
Unter anderem ein Spitzenspiel zwischen Wolfsburg und Krefeld steht auf dem Spielplan, der ERC muss nach München, auch nicht ohne Brisanz ist das Duell der Roosters mit den Freezers. Köln muss nach Schwenningen und die Adler nach Augsburg
 
 
Einmal wird vor Sotschi noch gespielt. Am Sonntag. Dann sind auch die Freezers und die Münchner wieder am Start
 
 
Im Keller verkürzen die Tigers den Rückstand auf Augsburg auf 7, die Eisbären holen eine ganz wichtigen Dreier Iserlohn, der Kampf um die Preplayoffs ist im Augenblick wieder ein Dreikampf
 
 
Wieder ein Spieltag, wie ihn sich die Freezers ungefähr vorgestellt haben. Die Verfolger verlieren oder nehmen sich die Punkte, der KEV verbessert sich auf Platz 2 nach einer sehr souveränen Vorstellung in Mannheim
 
 
Und damit sind alle Spiele beendet.
Straubing - Augsburg
 
Klasse Lauf von Kramer ums Tor und dann der Pass in den Slot, wo Sullivan angerauscht kommt, zack, drin
Straubing - Augsburg
63
TOOOOR für die Tigers
 
 
Der ERC schlägt die Haie 7:4
Ingolstadt - Köln
 
Turnbull mit einem technischen Tor, wird auf dem Weg Richtung verwaisten Tor gefällt
Ingolstadt - Köln
60
TOOOOOOOR für den ERC
Ingolstadt - Köln
 
Aus den Birken vom Eis
Straubing - Augsburg
 
Boyle mit einer guten Chance für die Panther nach einem Aufbaufehler, Bacashihua ist zur Stelle
 
 
Die Verlängerung läuft in Straubing
 
 
Was willste wissen?
 
 
Verlängerung in Straubing. Bilanz Straubing 1:3, Augsburg 2:0 ... Nur kein Penaltyschießen mit den Tigers, das kann ewig dauern
Ingolstadt - Köln
 
Breakchance für die Panther für Oblinger, der scheitert an aus den Birken
 
 
Wie kann man den heute 13 Punkte machen??
Ingolstadt - Köln
 
Die Haie bräuchten jetzt schnell drei Tore, eines haben sie nämlich schon, Krupp mit einem Bauerntrick
Ingolstadt - Köln
57
TOOOOR für die Haie
Straubing - Augsburg
 
Noch zwei Minuten
 
 
Nürnberg schlägt Düsseldorf mit 8:0
 
 
Die Eisbären gewinnen 3:0 in Iserlohn. Dabei spielten die Rückkehrer eine ganz entscheidende Rolle
Ingolstadt - Köln
53
Bei den Panthern sitzt Barta wegen Hakens
 
 
Die Wild Wings gewinnen 4:2 gegen Wolfsburg
Schwenningen - Wolfsburg
 
Sind aber schon ein paar komische Ergebnisse heute. Danny Hacker drei Sekunden vor dem Ende mit dem Emtpynetter
Schwenningen - Wolfsburg
60
TOOOOR für die Wild Wings
Iserlohn - Berlin
 
63 Sekunden vor dem Ende zeigt André Rankel, wie sehr er seiner Mannschaft gefehlt hat. Mit einem Tor, das die Entscheidung bringen könnte, Emptynetter natürlich
Iserlohn - Berlin
59
TOOOR für die Eisbären
Ingolstadt - Köln
 
Mika Hannula hat sich seinen Einstand sicher anders vorgestellt für die Haie, er macht aber sein Tor und verkürzt auf 3:6
Ingolstadt - Köln
51
TOOOR für die Haie
Iserlohn - Berlin
 
Lalonde mit einer Chance für die Eisbären, scheitert an Lange, Auszeit, noch 90 Sekunden sind zu spielen
Straubing - Augsburg
 
Karl Stewart sorgt für Stimmung in der Hütte. Im Gewühl erkennt er als erster, wo die Scheibe liegt und setzt erfolgreich nach, 3:3
Straubing - Augsburg
51
TOOOR für die Tigers
 
 
Das mit dem "grippegeschwächt" war ein übler Psychotrick
 
 
Der KEV gewinnt 4:2 in Mannheim
Ingolstadt - Köln
 
Und der ERC macht den Sack zu, Oblinger erhöht auf 6:2, der hat die Sache hier heute ja schließlich auch angefangen
Mannheim - Krefeld
 
Zwei Minuten vor dem Ende der tödliche Konter, brillant gespielt von Clark, sicher abgeschlossen von Sofron
Mannheim - Krefeld
59
TOOOOR für den KEV
Straubing - Augsburg
 
Die Gäste erobern die Scheibe hinter dem Tor, Tiefschlaf bei den Tigers, im Slot ist Caporusso völlig frei
Straubing - Augsburg
49
TOOOR für den AEV
Ingolstadt - Köln
47
TOOOOOOR für den ERC
Iserlohn - Berlin
 
Die Roosters müssen gerade feststellen, dass sie doch nicht jedes Spiel gewinnen können. T.J. Mulock erhöht für die Eisbären auf 2:0. Keine schlechte Leistung bei den formstarken Roosters
Ingolstadt - Köln
 
Ist das die Vorentscheidung in Ingolstadt. Könnte sein. Sabolic trifft zum 5:2, noch ist aber eine Viertelstunde zu spielen
Ingolstadt - Köln
 
TOOOOOR für den ERC
Iserlohn - Berlin
 
TOOR für die Eisbären
Schwenningen - Wolfsburg
 
Definitiv zu früh abgeschrieben. Das ist ein Doppelschlag, nicht mehr, nicht weniger. Da kombinieren sich die Gastgeber durch, Wolfsburg nicht ganz sortiert und Mark Lee trifft zum 3:2
Schwenningen - Wolfsburg
52
TOOOR für die Wild Wings
Ingolstadt - Köln
44
Stephens muss wegen Stockschlags vom Eis. Und zwei Powerplaytreffer haben die Panther heute schon
Schwenningen - Wolfsburg
 
Die Wild Wings hatte ich zu früh abgeschrieben, okay, bei 0:2 war das auch etwas riskant. Sascha Goc sorgt für ein Spiel-Reset
Schwenningen - Wolfsburg
51
TOOR für die Wild Wings
Nürnberg - Düsseldorf
 
Zeit zur Resultatsverbesserung, Powerplay DEG, Stastny sitzt
 
 
War ein Aufmerksamkeitstest, der Goalie stimmt ja
Schwenningen - Wolfsburg
50
Powerplay Schwenningen nach einem Wechselfehler der Gäste
Straubing - Augsburg
 
Der AEV kämpft und wühlt vor dem gegnerischen Tor, dann erkennt Bayda die Lücke und nutzt sie auch noch, 2:2
Straubing - Augsburg
43
TOOR für den AEV
Nürnberg - Düsseldorf
 
Eines ist jetzt schon klar, nach dem Spieltag sind die Ice Tigers die torgefährlichste Mannschaft der DEL, wieder mal. Connor James erhöht auf 8:0, achter Treffer, siebter Torschütze, da darf jeder mal heute
Nürnberg - Düsseldorf
45
TOOOOOOOOR für die Ice Tigers
Ingolstadt - Köln
42
Bei den Panthern sitzt Hambly wegen Behinderung
 
 
Alle Spiele inzwischen im Schlussabschnitt
Iserlohn - Berlin
46
Powerplay für die Eisbären. Es ist erst das zweite der Partie für die Gäste, Frosch sitzt wegen Stockhaltens
Nürnberg - Düsseldorf
 
Fünf Tore im Mittelabschnitt, das hat in dieser Saison übrigens vor Nürnberg noch keinen Mannschaft geschafft
 
 
Oh, oh, die Ice Tigers kommen wieder rausch
Schwenningen - Wolfsburg
42
Es geht mit einem frühen Powerplay für die Wild Wings los. Polaczek muss wegen Beinstellens runter
 
 
Die Partie in Schwenningen läuft wieder, auch in Iserlohn wird wieder gespielt
Mannheim - Krefeld
22
2+10 gegen Buchwieser nach Check von hinten. Das macht es jetzt erst einmal schwer für die Adler
Mannheim - Krefeld
 
Die erste Möglichkeit des Schlussabschnitts haben die Pinguine durch Courchaine, der scheitert an Endras. Aber die Adler sind gewarnt. Der KEV steht übrigens auf 5, die Adler auf 11 im Schlussdrittel
 
 
In Mannheim gehts weiter
 
 
Schlittschuhtor impliziert ja Kickbewegung, so meinte ich das jedenfalls, nach aktiv sah mir das nicht aus
 
 
Beeilung mit der Schlussdrittelstatistik, geht ja in Mannheim gleich schon wieder weiter. Top Nürnberg, mieste Tore, vor Wolfsburg und Köln. Am schwächsten Schwenningen, die DEG und die Eisbären. Meiste Gegentore holen sich die letztgenannten ab. Köln mit den wenigsten Gegentoren, haben die Haie heute ja auch genug von
 
 
Wer das "Tor" der gesehen hat, kann ja mal ansagen, in meinen Augen war das kein Schlittschuhtor
 
 
Die Tigers liegen 2:1 gegen den AEV vorne
 
 
Danke
 
 
Jo, die Haie haben schon zwei Treffer, aber stimmt natürlich, als ich das 3:2 schriebt, war das noch falsch. Ich wusste allerdings schon was kommt, so
 
 
Der ERC führt nach dem zweiten Drittel 4:2 gegen die Haie
 
 
Die Ice Tigers führen 7:0 gegen die DEG
Ingolstadt - Köln
 
Die Haie sind noch drin im Spiel, Homqvist schickt Riefers auf den Weg, der sich gegen Pielmeier durchspielen kann und ins leere Tor schiebt, nur noch 4:2
Ingolstadt - Köln
39
TOOR für die Haie
Straubing - Augsburg
 
Kein Tor für die Tigers, damit hätte ich eher nicht gerechnet. Wird auf Kickbewegung von Down entschieden. Damit geht der Spielstand wieder zurück auf 2:1
 
 
Die Grizzlies liegen 2:1 in Schwenningen vorne
Nürnberg - Düsseldorf
 
Da steht langsam ein Goaliewechsel an, Steven Rupprich erhöht auf 7:0, wird da bei seinem Lauf nicht entscheidend behindert. Und es passiert, was passieren muss
Nürnberg - Düsseldorf
40
TOOOOOOOR für die Ice Tigers
Straubing - Augsburg
 
Die Tigers treffern in Überzahl, nach einem Schuss aus dem hohen Slot prallt die Scheibe auf den Schlittschuh von Down, von wo das Spielgerät über die Linie rutscht. Es gibt jedoch Videobeweis. Die Schiedsrichter können wahrscheinlich nicht glauben, dass die Tigers in Überzahl getroffen haben
Nürnberg - Düsseldorf
 
Pföderl mit seinem zweiten Treffer, trifft mit einem Abstauber, das halbe Dutzend ist voll
Ingolstadt - Köln
 
Nach einem Break trifft Greg Claaßen zum 4:1 für die Gastgeber
Straubing - Augsburg
 
TOOOR für die Tigers
 
 
Die Eisbären führen 1:0 am Seilersee nach zwei Dritteln
Nürnberg - Düsseldorf
37
TOOOOOOR für die Ice Tigers
Ingolstadt - Köln
35
TOOOOR für den ERC
Straubing - Augsburg
 
Ciernik sitzt wegen hohen Stocks, Powerplay für die Tigers
 
 
Der KEV führt nach dem zweiten Drittel 3:2 in Mannheim
Ingolstadt - Köln
 
Bei den Haien kassiert Alex Weiß eine Strafe wegen Stockschlags
Iserlohn - Berlin
36
Zum zweiten mal in Folge ein Powerplay für die Roosters, Julian Talbot sitzt wegen Stockschlags
Straubing - Augsburg
 
Die Tigers mit dem Offensivbully, die Scheibe kommt zu Ondruschka, und der zieht einfach mal ab, Röthe berüht noch leicht
Mannheim - Krefeld
 
Riesenchance für die Adler durch Gamache, die Adler-Fans jubeln schon, haben die Rechnung aber ohne Duba gemacht hat. Der zeigt eine unglaubliche Reaktion
Straubing - Augsburg
 
TOOR für die Tigers
Ingolstadt - Köln
 
Mit redzuiertem Kader sind die Panther aber auf einem guten Weg. Tim Conboy erhöht auf 3:1 für die Gastgeber in Überzahl, theoretisch waren die Haie schon komplett, praktisch nicht
Ingolstadt - Köln
30
TOOOR für den ERC
Mannhein - Krefeld
 
Die Gäste gehen in Führung. Boris Blank spielt den tödlichen Pass auf Josh Meyers, der am Pfosten lauert. Und das nicht vergeblich, spielen ein kühles Scheibchen, die Pinguine
Mannhein - Krefeld
37
TOOOR für den KEV
Schwenningen - Wolfsburg
32
Überzahl auch für die Grizzlies, Rodman sitzt wegen Hakens
Mannhein - Krefeld
34
Bei den Adlern sitzt Rheult wegen Beinstellens
Ingolstadt - Köln
28
Und nach einer Strafe gegen Gogulla die Gastgeber jetzt in Überzahl
Straubing - Augsburg
29
Nach einer kleineren Prügelei müssen Brown und Sturm vom Eis für 2+2
Nürnberg - Düsseldorf
 
Und das geht jetzt schon in Richtung "was für die Tordifferenz tun". Pföderl fälscht eine Schuss von der Blauen ab, 5:0
Nürnberg - Düsseldorf
31
TOOOOOR für die Ice Tigers
Nürnberg - Düsseldorf
 
Jetzt wirds deutlich, Gedränge im Slot, Stastny weiß als einziger, wo die Scheibe ist und wo sie hin soll
Nürnberg - Düsseldorf
30
TOOOOR für die Ice Tigers
 
 
Das ist nur wegen der Grippe
Straubing - Augsburg
 
In Straubing fangen wir wieder neu an. Bullygewinn im Agnriffsdrittel durch den AEV, aber der Aufbaufehler ist tödlich, Beech und Germyn alleine vor dem Kasten, und Beech legt auf, leichte Übung
Straubing - Augsburg
27
TOR für die Tigers
Nürnberg - Düsseldorf
 
Während es in Schwenningen wieder spannend wird, scheint in Nürnberg doch nchts mehr anzubrennen. Olimb sitzt bei der DEG in der Kühlbox, als die Ice Tigers auf 3:0 erhöhen. Eben legt Ehliz noch für Reinprecht auf, diesmal läuft es umgekehrt
Nürnberg - Düsseldorf
28
TOOOR für die Ice Tigers
Mannheim - Krefeld
 
Nach Strafen gegen beide Teams sind die Pinguine bei vier gegen vier erfolgreich. Zunächst Sinan Akdag mit dem Scheibengewinn, wichtiger ist aber sein Pass Richtung Tor, den kann Francois Methot nämlich noch erfolgreich umlenken, 2:2
Mannheim - Krefeld
27
TOOR für den KEV
Schwenningen - Wolfsburg
 
Jetzt wird es in Schwenningen wieder spannend. Sean O'Connor fälscht eine Schuss von Dronia erfolgreich ab
Schwenningen - Wolfsburg
26
TOR für die Wild Wings
Ingolstadt - Köln
 
Und dieser Vorteil hat dann auch Auswirkungen auf den Spielstand. Die erste Chance können die Panther noch nicht nutzen, aber der nächste Versuch sitzt dann. Sabolic mit einem Gewaltschuss erfolgreich
Ingolstadt - Köln
22
TOOR für den ERC
Ingolstadt - Köln
21
Bei den Haien muss zunächst Falk wegen Stockschlags vom Eis, wenige Sekunden später trifft es auch Marcel Müller, wichtiges doppeltes Powerplay für die Gastgeber
 
 
Und jetzt wird in Ingolstadt wieder gespielt
 
 
Mittelabschnitt in Straubing
Schwenningen - Wolfsburg
22
Chance für die Wild Wings, sich zurück ins Spiel zu schießen. Jeff Likens sitzt wegen Hakens
 
 
Auch in Iserlohn wird wieder gespielt
 
 
In Schwenningen und Nürnberg wird auch wieder gespielt
Mannheim - Krefeld
 
Ronny Arendt mit dem Aufbaupass für Jochen Hecht, der passt weiter auf Hospelt, heute immer eine gute Wahl, und der macht seinen zweiten Treffer. Krefeld war da schon wieder komplett
Mannheim - Krefeld
22
TOOR für die Adler
Mannheim - Krefeld
 
Die Adler zunächst noch kurz in Überzahl
 
 
Das Spitzenspiel geht weiter
 
 
Im zweiten Drittel fallen 30 Prozent mehr Tore, es wird also hektischer werden
 
 
Ähm, die Führung der Eisbären nach dem ersten Drittel am Seilersee hab ich wohl unterschlagen. Hatte auch schon ein komisches Gefühl im rechten Flügel. Das sei hiermit nachgereicht
 
 
Hier die Zahlen für den Mittelabschitt, aus der Saison 1862/63. Köln Top, mit den meisten Toren, vor dem KEV und Wolfsburg. Am Ende Augsburg und Düsseldorf, beide mit den meisten Gegentreffern (dass die Freezers die allerbesten sind, setze ich als bekannt voraus, das kann sich bis Saisonende kaum noch ändern, so viel Vorsprung haben die, laufen außer Konkurrenz ab sofort)
 
 
So nach dem, was bisher gelaufen ist, scheinen sich Siege für Wolfsburg und Nürnberg anzukündigen, aber alle anderen Partien sind sehr viel enger
 
 
Und in Ingolstadt steht es nach dem ersten Drittel 1:1
 
 
Der AEV nimmt eine 1:0-Führung in Straubing mit in die Kabine
Ingolstadt - Köln
 
Die Haie sind wieder im Spiel, Stephens fälscht erfolgreich ein Zuspiel von Tripp ab, das Spiel geht wieder von vorne los
 
 
Die Ice Tigers führen 2:0 gegen die DEG
Ingolstadt - Köln
19
TOR für die Haie
Straubing - Augsburg
 
Diesmal können die Panther die Überzahl nutzen, zunächst der kurze Pass von Caporusso, einfach ganz sanft rüber auf Trevelyan rübergespielt. Und der zieht aus halblinker Positon ab, über die Fanghand von Bacashihua
Straubing - Augsburg
19
TOR für den AEV
 
 
Die Grizzlies führen 2:0 in Schwenningen
Straubing - Augsburg
18
Wieder eine Strafe gegen die Tigers, Sören Sturm verhindert mit seinem Haken Schlimmers
 
 
Das Spitzenspiel geht beim Spielstand von 1:1 in die Pause
Schwenningen - Wolfsburg
 
Kurz vor der Pause biegen die Grizzlies auf die Straße des Sieges ein, sie legen nach, fällt aber nicht mehr ganz unter Doppelschlag. Da läuft die Scheibe wie auf Gleisen und Norm Milley erhöht
Schwenningen - Wolfsburg
19
TOOR für die Grizzlies
Mannheim - Krefeld
19
Boris Blank muss in der Schlussphase wegen Hakens vom Eis
Ingolstadt - Köln
15
Es gibt ein Powerplay für die Haie nach dem Bandencheck von Rinke-Leitans
Schwenningen - Wolfsburg
 
Sie hatten bisher die besseren Chancen, und jetzt haben die Gäste auch die bessere Ausbeute. Dank Brent Aubins gehen die Niedersachsen in Überzahl mit 1:0 in Führung
Schwenningen - Wolfsburg
17
TOR für die Grizzlies
Schwenningen - Wolfsburg
16
Ramsay sitzt wegen Beinstellens, die Grizzlies wieder in Überzahl
Mannheim - Krefeld
 
Blank mit dem Zuspiel auf den freien Herberts Vasiljevs, der im Slot natürlich zuhause ist. Immer noch
Mannheim - Krefeld
17
TOR für den KEV
Iserlohn - Berlin
 
Im Sauerland ist jetzt auch der erste Treffer gefallen. Das Spiel ist heute eine Angelegenheit der Familie Braun. Entweder sitzt man Strafen ab, oder man schießt Tore. Bzw. in diesem Falle zunächst mal eines, in Überzahl trifft Constantin Braun nach Vorarbeit von Bell (ausgerechnet) und Tallackson aus spitzem Winkel zum 0:1
Iserlohn - Berlin
12
TOR für die Eisbären
Straubing - Augsburg
 
Flache muss in die Kühlbox, kurze doppelte Überzahl für den AEV
Mannheim - Krefeld
 
Nach Bullygewinn im Angriffsdrittel legt Jochen Hecht für Kai Hospelt auf, der das Zuspiel direkt nimmt, 1:0 für die Gastgeber
Mannheim - Krefeld
14
TOR für die Adler
Straubing - Augsburg
 
Riesenchance für die Tigers in Unterzahl, Flache erobert die Scheibe und schickt Wörle ins 1 auf 0, der scheitert
Iserlohn - Berlin
10
Jetzt dürfen auch die Eisbären zeigen, was sie in Überzahl draufhaben. Koptiz wegen Beinstellens
Straubing - Augsburg
10
Nun auch die Gäste mit einem Powerplay, ihrem ersten, Canzanello muss vom Eis
Iserlohn - Berlin
8
Der nächste Braun muss vom Eis, nur diesmal ist es der Bruder, der sitzt eine Strafe wegen Beinstellens ab
Nürnberg - Düsseldorf
 
Das ist dann doch ein Doppelschlag geworden. Die vierte Reihe hat zugeschlagen, Elsner legt für Marco Pfleger auf. Der markiert seinen zweiten Saisontreffer
Schwenningen - Wolfsburg
5
Schlager muss wegen Beinstellens vom Eis, Powerplay für Wolfburg
Nürnberg - Düsseldorf
7
TOOR für die Ice Tigers
Mannheim - Krefeld
 
Was ist eigentlich im Spitzenspiel los? Da begannen die Krefelder stark, inzwischen ist die Partie ausgeglichen, Mannheim kann sich besser auf den Gegner einstellen
Iserlohn - Berlin
5
Die Roosters in Überzahl nach einem Bandencheck von Laurin Braun
Nürnberg - Düsseldorf
 
Diesmal zählt er auch, ohne dass es an den Videotisch geht. Steven Reinprecht hat sich freigelaufen und nimmt das Zuspiel von Ehliz perfekt auf
Nürnberg - Düsseldorf
6
TOR für die Ice Tigers
Straubing - Augsburg
 
Erneut die Panther in Unterzahl, Grygiel muss in die Kühlbox, wieder Überzahl für die Gastgeber
Ingolstadt - Köln
 
Wenige Sekunden später sind es aber die Panther, die hier in Führung gehen können. Alexander Oblinger ist mit einem harten Schuss erfolgreich, aus den Birken ist erstmals geschlagen
Ingolstadt - Köln
4
TOR für den ERC
Ingolstadt - Köln
 
Die Haie mit der ersten richtig dicken Chance durch den jungen Zerressen, der aber am Gestänge scheitert
Straubing - Augsburg
3
Beim AEV muss Trevelyan in die Kühlbox
Straubing - Augsburg
 
Ivan Ciernik mit einer großen Chance für die Gäste, als er alleine vor Bacashihua auftaucht. Der ist aber dran
 
 
Alle Spiele laufen inzwischen
Nürnberg - Düsseldorf
 
Der Treffer wird nicht gegeben, weil Schlittschuhtor
Nürnberg - Düsseldorf
 
Können die auch mal warten, bis das Spiel hier auch läuft? Nee, können die Ice Tigers nicht. Nach einer Viertelminute trifft Stastny, wird aber noch eine Videobeweis durchgeführt
Nürnberg - Düsseldorf
1
TOR für die Ice Tigers
 
 
Los gehts in Mannheim
 
 
Bei Eishockey hat sich das bewährt, geht auch schneller
 
 
Gleich geht's los
 
 
Dies ist die offizielle Bestätigung der Drittelzahlen von Icetigers. Mann, letztendlich war das so 'rum doch viel aufwändiger. Muss ich mir doch Alternativen überlegen
 
 
Das sind jetzt nur die über 1000. Liest sich: Anzahl der Spiele, durchschnittliche Strafeminuten, Strafminuten gesamt
 
 
Heute hau' mer alles raus zum Selbstbasteln: In der Schiedsrichterwertung sieht's so aus:
Schimm 36 38 1350
Jablukov 45 28 1282
Brüggemann 45 28 1249
Aumüller 34 36 1237
Piechaczek 41 29 1188
Bauer 35 32 1127
 
 
Jo, von der Grippewelle weiß ich, sind einige Spieler beim KEV angeschlagen, aber die Nicht-Verletzten spielen alle. Könnte eine Kraftfrage werden
 
 
Wird aber schwer, ich schätze zum Beispiel Meunier hoch ein. Seine Rückkehr könnte den Tigers schon einen Schub geben
 
 
Egal ob das stimmt oder nicht, den würde ich jederzeit mit Kusshand nehmen
 
 
Tatsächlich glaube ich, dass die Partie in Mannheim die mit den wenigsten Toren sein wird. Ich würde ja 'ne Wette anbieten, aber damit bin ich in letzter Zeit verdammt schlecht gefahren
 
 
Nicht, dass die anderen Spiele unwichtig wären, aber ich bin schon ziemlich gespannt, was da heute in Iserlohn oder Mannheim passiert
 
 
Upps, ruft einer "Eyy" und schon gibt es eine 2-Minuten-Strafe
 
 
Eyy, wir sind hier auf dem Basar
 
 
In einer halben Stunde gehts los
 
 
Huch, peinlich, ich dachte, das wäre ein Witz, ich hatte tatsächlich Mark geschrieben. Ich erröte vor Scham
 
 
Die Tabelle liest sich so, erst der Club (ja, echt), dann die Punkte, Tore, Gegentore
 
 
Hamburg 71 40 27
Mannheim 70 45 28
Iserlohn 70 49 36
München 66 48 35
Krefeld 64 43 33
Nürnberg 60 32 34
Köln 52 26 27
Augsburg 52 31 38
Ingolstadt 51 30 33
Wolfsburg 49 32 33
Berlin 49 33 40
Schwenn. 46 25 41
Düsseldorf 44 24 44
Straubing 40 29 38
 
 
Die Drittelstatistik darf sich heut mal jeder selber basteln, das Material stelle ich zur Verfügung ...
Nürnberg - Düsseldorf
 
Bei Nürnberg fehlen immer noch wichtige Verteidiger, es gibt aber mit Brett Festerling endlich auch mal einen Rückkehrer aus dem Lazarett. Außerdem fehlen MattHussey, Patrick Buzas, Peter Lindlbauer, Steven Rupprich ist wieder dabei. Bei der DEG fehlen Andy Hotham, Corey Mapes, Daniel Kreutzer, Daniel Fischbuch, wieder dabei ist Eric Stephan
Iserlohn - Berlin
 
Bei den Roosters fehlen Michael Wolf und Mike York, wieder dabei ist Erik Ersberg, heute als Backup. So richtig viel getan hat sich bei den Eisbären mit den Rückkehrern Barry Tallackson, André Rankel, Julian Tabot und Rob Zepp. Aber es wären nicht die Eisbären, wenn nicht trotzdem noch einige fehlen würden: Jens Baxmann, Florian Busch, dazu kommen Vincent Schlenker, Thomas Supis, Vadislav Filin
Mannheim - Krefeld
 
Im Spitzenspiel fehlen den Adlern Ken Magowan und Matthias Plachta sowie Christoph Ullmann. Wieder dabei ist dafür Jochen Hecht. Alexander Ackermann erhält einen Einsatz. Beim KEV sind Mark Voakes, Kyle Sonnenburg und Kevin Orendorz sowie Martin Schymainski und Daniel Pietta nicht dabei
Ingolstadt - Köln
 
Mit reduziertem Starterfeld gehen die Panther ans Werk, ihnen fehlen Christoph Gawlik, Tyler Bouck, John Laliberte, Jared Ross, Patrick Hager und Jean-Francois Boucher (sechs Spiele Sperre nachträglich nach der Begegnung mit Düsseldorf). 17 Spiele hat Andreas Holmqvist den Haien gefehlt, heute ist er wieder dabei nach überstandener Gehirnerschütterung, es fehlt Daniel Schmölz, seinen ersten Einsatz bekommt Neuzugang Mika Hannula.
Straubing- Augsburg
 
Bei den Tigers ist Laurent Meunier nach langsam Ausfall zurück, ebenso wieder dabei ist René Kramer. Es fehlt Michael Endraß. Mit Patrick Seifert, John Zeiler sowie Maximilian Schäffler gibt es beim AEV drei Rückkehrer. Es fehlen Tobi Draxinger, Brian Roloff, Michael Bakos, Peter MacArthur und Andreas Farny.
Schwenningen - Wolfsburg
 
Bei die Wild Wings fehlen Tyler Beechey und Richard Gelke. Bei Wolfsburg sind Armin Wurm, Christoph Höhenleitner und Matt Dzieduszycki ebenso wenig dabei wie Greg Moore und Clarke Breitskreuz.
Mannheim - Krefeld
 
Das Spitzenspiel des Spieltages findet heute in Mannheim statt. Als Viertplatzierte empfangen die Adler die nur drei Zähler vor ihnen stehenden Pinguine, mit einem 4-Tore-Abstand-Sieg könnten die Adler sich heute auf Platz 3 vorarbeiten. Die Adler haben die letzten vier Spiele gewonnen. Der KEV gewann seine letzten drei Partien. Die bisherige Bilanz schlägt zu Gunsten des KEV aus, der als beste Auswärtsmannschaft der DEL 2:1 vorneliegt, das erste Spiel in Mannheim gewinnen konnte. Hauptschiedsrichter sind Steffen Klau und Gordon Schukies
Schwennigen - Wolfsburg
 
Dreißig Punkte könnten die Wild Wings noch holen, rein theoretisch würde das sogar noch reichen für die Preplayoffs, viele Punkte dürfen sie dann aber nicht mehr liegenlassen. Und mit den Grizzlies kommt heute die zweitbeste Auswärtsmannschaft nach Schwenningen. Sieben Partien in Folge haben die Wild Wings verloren, die nach fünf Auswärtspartien heute erstmals wieder zuhause antreten dürfen. Die Grizzlies waren zuletzt in Augsburg erfolgreich. Bilanz bisher: 2:1 für die Grizzlies, die beide Heimspiele gewann. Lars Brüggemann und Sven Fischer pfeifen.
Straubing - Augsburg
 
Rechnerisch wird es langsam etwas knapp für die Tigers, da haben sie, gerade auch im direkten Duell mit dem AEV heute überhaupt nichts zu verschenken. Straubing ist das zweitschwächste Heimteam der DEL. Von den letzten vier Heimspielen haben sie aber vier gewonnen. Für den AEV setzte es zuletzt zwei Niederlagen am Stück. Bilanz bisher: 2:1 für die Tigers. Für die Spielleitung sind Stephan Bauer und Daniel Piechaczek verantwortlich.
Ingolstadt - Köln
 
Kommt der ERC wieder aus der selbstgebuddelten Grube? War der Sieg gegen die DEG ein Neuanfang. Das müssen die Panther heute gegen die Tre Kronor nachweisen. Für die Panther war der Sieg gegen die DEG der erste Dreier nach zuvor drei Niederlagen am Stück, heute geht es darum, Platz 10 zu festigen, der AEV liegt nur zwei Punkte dahinter. Die Tre Kronor nach zwei Niederlagen zuletzt ebenfalls mit einem Sieg gegen die DEG, könnten heute den Rückstand auf Hamburg verkürzen. Denn die Freezers haben spielfrei. Spielleiter sind Simon Aicher und Marcus Brill
Nürnberg - Düsseldorf
 
Zwei Entscheidungen sind in den letzten sieben Tages gefallen, die Freezers können die Playoffs nicht mehr verpassen, die DEG kann sie nicht mehr erreichen. So befinden sich die Rheinländer quasi schon auf Abschiedstournee für die auslaufende Saison. Die DEG verlor zuletzt knapp gegen Mannheim und Köln. Die Ice Tigers verloren vier der letzten fünf Partien, zuhause blieben sie aber zweimal in Folge ungeschlagen gegen Wolfsburg und Augsburg. Bilanz bisher, 2:1 für die Ice Tigers, jeweils gewann die Auswärtsmannschaft. Für die Spielleitung sind Roland Aumüller und Willi Schimm verantwortlich.
Iserlohn - Berlin
 
Neben dem ERC, der DEG und den Wild Wings sind die Eisbären das schlechteste Team seit Weihnachten, heute treten sie bei den Roosters an, nach Hamburg das beste in derselben Zeit. Die Roosters sind dabei, ihren vereinsinternen Rekord auszubauen, sie könnten heute das siebte Spiel in Folge gewinnen, zehn der letzten elf Partien haben sie gewonnen. Die Berliner haben die letzten fünf Partien verloren, auswärts holten sie nur einen Sieg aus den letzten sieben Spielen. Während die Roosters ihren Preplayoffplatz festigen wollen, wollen die Eisbären genau da wieder hin. Bilanz bisher, 3:0 für die Eisbären, jedes Spiel war knapper, das erste gewannen die Berliner 7:5, das zweite in Verlängerung, das dritte nach Penaltyschießen. Spielleiter sind Marian Rohatsch und Florian Zehetleitner.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der DEL zur Konferenz des 43. Spieltages. Die Partie Hamburg - München wurde bereits vorgezogen absolviert
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
 
Sp
S
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Hamburg
52
33
19
162:116
46
102
  2
Krefeld
52
32
20
169:136
33
95
  3
Nürnberg
52
30
22
182:152
30
91
  4
Mannheim
52
30
22
148:123
25
90
  5
Köln
52
30
22
147:118
29
89
  6
Wolfsburg
52
30
22
151:125
26
88
  7
München
52
28
24
167:155
12
81
  8
Berlin
52
28
24
152:152
0
80
  9
Ingolstadt
52
24
28
138:149
-11
75
  10
Iserlohn
52
25
27
147:149
-2
74
  11
Augsburg
52
23
29
147:179
-32
69
  12
Straubing
52
20
32
136:153
-17
66
  13
SERC
52
17
35
136:190
-54
51
  14
Düsseldorf
52
14
38
101:186
-85
41