Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Datum: 10. September 2012, 12:24 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sportal.de
Diskussion: 2 Kommentare
Sport Live-Ticker
Eishockey: DEL, 31. Spieltag
Live
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
Live
Fußball: Ligue 1
Live
Fußball: Regionalliga Nord
Live
Fußball: Primera División
21:00
Darts: WM
21:00
Ski Alpin: Gröden
Biathlon: Annecy
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
Fußball: 3. Liga, 20. Spieltag
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga West
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 17. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Eintracht Frankfurt will Vertrag mit Sebastian Rode verlängern

Sebastian Rode, Eintracht Frankfurt, Bayer Leverkusen, Lars Bender
Sebastian Rode gewinnt ein Kopfballduell gegen Leverkusens Lars Bender

Sebastian Rode von Eintracht Frankfurt war in den ersten beiden Bundesliga-Spielen der beste Mann auf dem Spielfeld. Zahlreiche Vereine sollen an dem 21-jährigen Spieler bereits interessiert sein. Die Hessen wollen nun schnell den Vertrag mit ihrem Juwel verlängern.

Sebastian Rode zählt zu den großen Talenten bei Eintracht Frankfurt und sein Name wird spätestens nach den ersten beiden Bundesliga-Spielen in dieser Saison auf den Zetteln zahlreicher Spielerbeobachter stehen. Der 21-jährige Mittelfeldspieler war bereits in der 2. Bundesliga Stammspieler und Leistungsträger bei den Hessen und soll nun langfristig bis 2016 an den Verein gebunden werden.

Borussia Dortmund und Bayer 04 Leverkusen angeblich interessiert

Bislang läuft der Vertrag von Rode im Sommer 2014 aus. Angeblich soll es nur noch um Kleinigkeiten in den Verhandlungen zur Vertragsverlängerung gehen. Die großen Vereine wie Borussia Dortmund wird dies nicht davon abhalten, weiter um den Spieler zu buhlen. Auch Bayer Leverkusens Interesse dürfte noch weiter gewachsen sein, nachdem Rode im Spiel gegen die Werkself bester Mann des Spiels war und mit seiner Leistung ausschlaggebend für den Sieg von Eintracht Frankfurt gewesen ist.

Eintracht Frankfurt trifft am Wochenende auf den HSV

Ein echtes Frankfurter Eigengewächs ist Sebastian Rode allerdings nicht. Fußballspielen lernte der von der Bergstraße stammende Rode bei Viktoria Griesheim. Über den SV Darmstadt 98 kam er 2010 für geschätzte 250.000 Euro Ablöse vom Ligakonkurrenten Kickers Offenbach. Bereits bei seinem Bundesliga-Debüt gegen den Hamburger SV am 21.1.2011 machte der Spieler mit seiner spielerischen Leichtigkeit auf sich aufmerksam, jetzt trifft er mit Eintracht Frankfurt am kommenden Samstag erneut auf die Hamburger. Es dürfte also für ihn ein ganz besonderes Spiel gegen den HSV werden.

U21-Trainer Adrion verzichtet auf Sebastian Rode

Heute hätte er allerdings noch für die U21-Nationalmannschaft gegen Bosnien-Herzegowina auflaufen sollen. Doch Trainer Reiner Adrion schickte den 21-Jährigen kurzfristig nach Hause – zweifellos ein Lob an den Spieler, der sich offensichtlich auch bei der U21 einen Stammplatz gesichert hat. Joachim Löw dürfte auf Rode ebenfalls bereits aufmerksam geworden sein. Bringt er weiterhin eine solch überzeugende Leistung wie zuletzt gegen Leverkusen oder Hoffenheim, dürfte Sebastian Rode schon bald auch für die A-Nationalmannschaft interessant werden.

zu "Eintracht Frankfurt will Vertrag mit Sebastian Rode verlängern"
2 Kommentare
Letzter Kommentar:
Mainkicker schrieb am 13.09.2012 19:15
Rode wird verlängern. Er ist gut, aber er weiß auch, was er an der Eintracht hat: Einen Stammplatz und endlich eine Mannschaft mit Zukunft.

Zumal: Wo andere hoch gehandelte Eintrachtler mit Ausnahme von Jermaine Jones gelandet sind, ist ja auch kein Geheimnis. Auf der Bank (Russ), der Tribüne (Chris, Ochs), im Nirgendwo (Streit).
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport