Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
21.02. 20:30 Uhr
S04 - M05
FC Schalke 04
0:0
FSV Mainz 05
Ende
22.02. 15:30 Uhr
BMG - HOF
Mönchengladbach
2:2
1899 Hoffenheim
Ende
22.02. 15:30 Uhr
STU - BER
VfB Stuttgart
1:2
Hertha BSC
Ende
22.02. 15:30 Uhr
FCN - BRA
1. FC Nürnberg
2:1
Eintr. Braunschweig
Ende
22.02. 15:30 Uhr
SCF - AUG
SC Freiburg
2:4
FC Augsburg
Ende
22.02. 15:30 Uhr
HSV - BVB
Hamburger SV
3:0
Borussia Dortmund
Ende
22.02. 18:30 Uhr
WOB - LEV
VfL Wolfsburg
3:1
Bayer Leverkusen
Ende
23.02. 15:30 Uhr
SGE - BRE
Eintracht Frankfurt
0:0
Werder Bremen
Ende
23.02. 17:30 Uhr
H96 - FCB
Hannover 96
0:4
Bayern München
Ende
Sport Live-Ticker
Tennis: Masters Cincinnati
17:00
Fußball: Regionalliga Bayern
19:00
kommende Live-Ticker:
18
Aug
Fußball: 2. Liga, 3. Spieltag
18:30
Basketball: Länderspiel
18:30
Fußball: 3. Liga, 5. Spieltag
19:00
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Bundesliga, 1. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: Primera División
22:15
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Eintracht Frankfurt trennt sich von Werder Bremen 0:0

Zu den Kommentaren4 Kommentare   |   Quelle: sid
23. Februar 2014, 17:24 Uhr
eintracht frankfurt, werder bremen
Eintracht Frankfurt kam gegen zehn Bremer nur zu einem Punkt

Nach der Europapokal-Kür von Porto hat Eintracht Frankfurt im Abstiegskampf der Bundesliga einen Dämpfer erhalten und dem Konkurrenten Werder Bremen einen Teilerfolg beschert. Die Hessen kamen trotz knapp einstündiger Überzahl nicht über ein 0:0 hinaus.

 Wie die Hanseaten hat Frankfurt nur noch vier Punkte Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsrang. Dabei konnte die Eintracht vor 44.300 Zuschauern nicht vom Platzverweis des Bremers Felix Kroos profitieren. Der Defensivspezialist sah in der 34. Minute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Drei Tage nach ihrer tollen Aufholjagd im Zwischenrunden-Hinspiel der Europa League beim FC Porto (2:2) erlebte die Eintracht erneut Bundesliga-Frust. Die in diesem Jahr noch sieglose Werder-Elf, die in den vergangenen elf Partien nur einmal gewann (insgesamt sieben Punkte), wartet seit dem 21. Dezember 2013 auf einen Dreier und seit über fünf Monaten auf einen Auswärtserfolg.

Die Eintracht tat sich trotz optischer Überlegenheit zunächst schwer gegen die gut gestaffelte Defensive der Gäste. Zündende Ideen blieben Mangelware.

Werder-Coach Robin Dutt hatte Innenverteidiger Assani Lukimya nach dessen Fehler am vergangenen Spieltag gegen Borussia Mönchengladbach (1:1) aus der Startelf genommen. Dafür rückte Kroos nach hinten in die Vierer-Abwehrkette.

Der 23-Jährige war aber wie seine Nebenleute nicht im Bilde, als Jubilar Alexander Meier (200. Bundesligaspiel) per Kopf in den Lauf von Frankfurts Stürmer Joselu verlängert. Der Spanier allerdings schob den Ball hauchdünn am linken Pfosten des Werder-Kastens vorbei (15.). Nur vier Minuten später verzog Meier, bislang bester Saison-Torschütze der Hessen, bei einem direkten Freistoß ebenso knapp.

Die Gäste hatten sichtlich Mühe, sich aus der Umklammerung zu lösen. Ein über das Eintracht-Gehäuse streifender Weitschuss von Cedrick Makiadi (25.), der am Sonntag seinen 30. Geburtstag feierte, war noch die beste Chance der Dutt-Elf im ersten Abschnitt.

Werder-Stürmer Nils Petersen half sogar erfolgreich im eigenen Strafraum aus. Der Ex-Münchner bugsierte nach einer halben Stunde einen Kopfball von Johannes Flum von der Linie.

Kurz danach wurde Kroos nach einem neuerlichen Foul an Sebastian Rode des Feldes verwiesen. Eintracht-Coach Armin Veh verstärkte unmittelbar nach dem Wechsel mit der Hereinnahme von Stefan Aigner die Offensive.

Chancen blieben aber rar. Frankfurt gab zwar weiterhin den Ton an und mühte sich, blieb spielerisch aber vieles schuldig. Joselu verpasste per Kopf das Ziel (68.). Die beste Möglichkeit ließ Meier aus, als er völlig freistehend mit einem Kopfball den Außenpfosten traf (88.).

zu "Eintracht Frankfurt trennt sich von Werder Bremen 0:0"
4 Kommentare
Letzter Kommentar:
johan schrieb am 24.02.2014 17:14
Ich kann User "hans" nur zustimmen. Der Schiri agierte in vielen Szenen sehr unglücklich, was zum Teil auch an seiner nicht vorhandenen Linie lag.

Kroos bekommt nach 2 Fouls direkt Gelb-Rot, ohne ermahnt zu werden. Eine zweite Chance for Kroos? Fehlanzeige! Und beide Aktionen von Kroos waren zudem nicht überhart und "nur" an der Grenze zu Gelb. Gut, wenn das die Linie des Schiesdrichters ist, dann soll er sie durchziehen und alle Spieler können sich darauf einstellen. Aber dann gabs da noch diverse andere Aktionen:

Schwegler ohne Chance auf den Ball, von hinten voll in die Beine. Da fängt der Schiri auf einmal an Augen zuzudrücken? Was soll das? Ein anderer Frankfurter hält den Schlappen drauf, auch da wird mündlich ermahnt. Eine Chance, die Kroos nicht bekommen hatte. So etwas ärgert micht. Auch die Spieler können sich schlecht einstellen, wenn ein Schiri seine Linie nicht konsequent durchzieht.

Wenn es nach mir ginge, dann war gelbe Karte für Schwegler völlig ausreichend. Aber dann hätte Kroos auch weiterspielen dürfen.


Mal was anderes am Rande: was ich beim Fußball wirklich abgrundtief verabscheue, ist dieses Liegen bleiben bei "Verletzungen". in 99% aller Fälle ist das Ziel lediglich, Zeit zu schinden. Kein Spieler ist normalerweise so sehr verletzt, dass er nicht die letzten 3 Meter zur Außenlinie zu überwinden kann. Di Santo sitzt schon mit dem Hintern auf der Außenlinie und verlangt, dass der Ball ins Aus gespielt wird? Sowas widert mich an und das sage ich als Werder-Fan.

Gegen Gladbach eine ähnliche Aktion. Rafael verliert im Angriff den Ball und liegt aufm Boden. Dann schaut er nach vorne, ob die eigene Mannschaft noch im Ballbesitz ist. War sie nicht und augenblicklich fasst er sich ans Knie und ist "verletzt", um einen Bremer Konter zu verhindern. Sowas sollte bestraft werden. Egal wie, schlimmer als das Trikot auszuziehen ist es allemal.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport