Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Sport Live-Ticker
Tennis: French Open
Live
Handball: HBL, 33. Spieltag
12:30
Tennis: French Open
14:30
Formel 1: GP von Monaco
15:10
Handball: Champions League
15:15
Tennis: French Open
16:00
Fußball: tipico Bundesliga
17:30
Handball: Champions League
18:00
Basketball: NBA, Playoffs
02:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 34. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Eintracht Frankfurt: Kovacs Siegermentalität 'kann man nicht im Supermarkt kaufen'

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
18. März 2016, 11:44 Uhr
Nico Kovac
Nico Kovac will mit Frankfurt die Klasse halten

Niko Kovac hat eine Mission. Und die basiert auf absolutem Willen. Es ist diese bedingungslose Siegermentalität, die der neue Trainer des abstiegsgefährdeten Bundesligisten Eintracht Frankfurt seinen Profis in diesen Tagen unbedingt einimpfen will.

Kovac geht dabei mit gutem Beispiel voran - und erzählt gerne die Story aus den eigenen vier Wänden. "Ich lasse meine Tochter Laura nie absichtlich beim 'Mensch-ärgere-dich-nicht'-Spiel gewinnen. Das habe ich noch nie gemacht", berichtete der 44-Jährige vor dem Abstiegsduell der Hessen gegen das Tabellenschlusslicht Hannover 96. Er fügte dann noch schmunzelnd und vielleicht sogar ein bisschen stolz an: "Das ist das Balkan-Gen."

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de

Kovac weiß genau, dass die Eintracht gegen die Niedersachsen nach acht Spielen ohne Sieg und bislang nur einem Erfolg in der Rückrunde (3:2 gegen Wolfsburg am 24. Januar) quasi zum Siegen verdammt ist. "Jedem ist der Ernst der Lage bewusst", meinte der wiedergenesene Mittelfeldspieler Marc Stendera (20), "uns helfen nur drei Punkte". Der junge Hoffnungsträger jedenfalls scheint die Ansagen des "Psychologen" Kovac schon verinnerlicht zu haben, denn Stendera sagt im Brustton der Überzeugung: "Wir werden diese drei Punkte auch holen."

In der Partie gegen Hannover mit dem ehemaligen Frankfurter Trainer Thomas Schaaf auf der Bank wird Eintracht-Torjäger Alexander Meier (12 Saisontore) wegen seiner Knieverletzung wohl weiterhin ausfallen. Der Kapitän ist seit Jahren die personifizierte Lebensversicherung der Adlerträger - gerade die Treffer von "Fußball-Gott" Meier fehlen dem Traditionsklub aus der Bankenmetropole in dieser schwierigen Situation immens.

Jammern keine Option

Doch darüber Jammern, das ist nicht Teil der Philosophie Kovacs, der sich auch schonmal den oft ebenso eigenwilligen wie momentan erfolglosen Stürmer Haris Seferovic (3 Saisontore) vorknöpft. Es gehe nicht, dass einer im Spiel "abwinkt, lamentiert oder stehen bleibt", mahnte der gebürtige Berliner und kritisierte explizit den Schweizer Seferovic für seine Aktionen in der Begegnung in Mönchengladbach (0:3): "Seine Gestik hat mir nicht gefallen."

Kovac ließ im Training zuletzt verstärkt das schnelle Umschalten üben. Allrounder Marco Russ sieht der Veh-Nachfolger nicht mehr als "Sechser", sondern als Innenverteidiger. Winter-Neuzugang Änis Ben-Hatira soll auf dem linken Flügel agieren. Geht es nach dem eloquenten Coach, dann müssen sich seine Jungs die Mentalität auf dem Trainingsplatz holen, "denn die kann man nicht im Supermarkt kaufen".

Hessen formschwach

Für die formschwachen Hessen, die vor dem 27. Spieltag als Tabellen-16. drei Punkte Rückstand zum rettenden Ufer haben, könnte das Restprogramm sprechen. Mit Hannover, 1899 Hoffenheim (zu Hause), Darmstadt 98 und Werder Bremen (auswärts) warten auf den deutschen Meister von 1959 noch direkte Konkurrenten.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick – Jetzt auf LigaInsider checken!

Wohl auch deshalb will Kovac mit Blick auf das Duell gegen das Schaaf-Team am Samstagabend nichts von einem Schicksalsspiel hören: "Es ist ein wichtiges Spiel, aber kein Endspiel." Aus den acht noch ausstehenden Begegnungen sollen mindestens zwölf Zähler geholt werden. Dann hätte die Eintracht am Saisonende 36 Punkte auf dem Konto - und Kovac seine Nicht-Abstiegs-Mission erfüllt.

zu "Eintracht Frankfurt: Kovacs Siegermentalität 'kann man nicht im ..."
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport