Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Von: Marcus Krämer
Datum: 30. September 2012, 21:32 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 1 Kommentar
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
20:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
20
Dez
Ski Alpin: Courchevel
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 18. Spieltag
  • Leicester
  • 0:3
  • Cr. Palace
  • Arsenal
  • 1:0
  • Newcastle
  • Brighton
  • 0:0
  • Burnley
  • Chelsea
  • 1:0
  • Southampt.
  • Watford
  • 1:4
  • Huddersfd.
  • Stoke
  • 0:3
  • West Ham
  • Man City
  • 4:1
  • Tottenham
  • West Brom
  • 1:2
  • Man United
  • Bournemth
  • 0:4
  • Liverpool
  • Everton
  • -:-
  • Swansea
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Drei Tore von Cristiano Ronaldo: Real Madrid siegt 5:1 gegen La Coruna

Real Madrid, Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo hat nun sechs Saisontore

Real Madrid hat schwere Wochen hinter sich. Sportlich läuft es nicht, Sergio Ramos soll mit dem Trainer im Clinch liegen und Cristiano Ronaldo suchte noch seine Form. Rechtzeitig zum Clasico scheint Real in Form zu kommen, gegen La Coruna siegte der Meister 5:1.

Am kommenden Spieltag kommt es zum für Real richtungsweisenden Spiel gegen den FC Barcelona, der Rückstand in der Tabelle darf dann nicht auf elf Punkte anwachsen. Aber der Formanstieg war nicht nur bei Ronaldo zu spüren, der mit drei Treffern (22./44./84.) zum Matchwinner wurde und in der Torjägerliste wieder die Verfolgung von Lionel Messi (beide 6 Tore) aufnimmt, auch wenn derzeit noch Atleticos Radamel Falcao mit sieben Treffern ganz vorne liegt. Zwei der drei Ronaldo-Tore waren allerdings Elfmeter.

Zuvor hatte Riki für die überraschende Führung des Aufsteigers gesorgt (16.), Angel di Maria erzielte nach Ronaldos Ausgleich die zwischenzeitliche Führung. Nach der Pause traf Pepe zum 4:1 (66.).

Ramos oder Varane? Mourinho bringt beide

Und Coach José Mourinho reagierte auf die Diskussionen der letzten Tage: Er brachte Ramos als Rechtsverteidiger, der von den Medien kritisierte Raphael Varane durfte wieder in der Innenverteidigung ran. Zusätzlich verschaffte er dem eigentlich unersetzlichen Xabi Alonso eine Verschnaufpause, stattdessen spielte Neuzugang Luka Modric neben Sami Khedira auf der Doppelsechs, Mesut Özil stand ebenfalls in der Startelf.

Die Schachzüge gingen nicht alle auf, so wirkte Varane beim Gegentor durch Riki etwas unentschlossen und hüftsteif, aber Modric bereitete das Tor von di Maria mit einem sensationellen Pass vor und auch Özil zeigte eine erhebliche Leistungssteigerung gegenüber den letzen Wochen. In der Champions League bei Ajax Amsterdam wird Alonso aber sicher zurückkehren, dann wird Mourinho das Aufstellungsrätsel neu lösen müssen.

Die Königlichen waren von Beginn an spielbestimmend und ließen sich auch durch das frühe Gegentor nicht aus der Ruhe bringen. Trotzdem musste ein Elfmeter herhalten, um den Ausgleich zu erzielen. Di Maria war von Manuel Pablo an der Strafraumgrenze gefoult worden, Ronaldo verwandelte sicher (22.). Zuvor hatte der Superstar zweimal noch sehr schwach abgeschlossen.

Bei der Führung profitierte di Maria dann vom gestochen scharfen Außenrist-Pass von Modric, sein Abschluss landete zwar noch am Pfosten, im Nachsetzen war der Argentinier dann mit dem Kopf zur Stelle (38.). Und Ronaldo war kurz vor der Pause ein zweites Mal zur Stelle, nach Ramos‘ Schuss köpfte er den Abpraller ins Tor (44.).

Real legt im Schongang zwei Tore nach

Im zweiten Durchgang wechselte Mourinho frühzeitig durch, für Özil kam Kaka (46.), Alonso ersetzte den emsigen Modric (57.) und im Sturm kam wie gewohnt Karim Benzema für den blassen Gonzalo Higuian (65.). Dem Spiel war deutlich anzumerken, dass La Coruna auch mit einer knappen Niederlage zufrieden nach Hause fahren würde und Real wollte Kräfte schonen, ein Clasico wirft gedanklich immer seine Schatten voraus.

Für einen vierten und fünften Treffer reichte es trotzdem noch, erst war Pepe nach einem Alonso-Freistoß ziemlich allein gelassen per Kopfball erfolgreich (66.), den anschließenden Handelfmeter bekam Real nur unter gütiger Mithilfe von Schiedsrichter Ayza Gámez. Ronaldo war es egal, er setzte den Ball an den Innenpfosten und schraubte sein Torkonto nach oben (84.).

zu "Drei Tore von Cristiano Ronaldo: Real Madrid siegt 5:1 gegen La Coruna"
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
Hregé schrieb am 30.09.2012 22:36
CR 3 von 6 Toren Elfer, Falcao sogar 4 von 7. In keiner Liga wird so mit Elfern rumgeschmissen wie in Spanien. Auch heute war mind. einer eher fragwürdig.

Insgesamt war das Spiel nicht so überzeugend oder großartig wie ein 5-1 vllt vermuten lässt. Also ob diese Form für den Clasico IN Barcelona reicht, wag ich zu bezweifeln ^^
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport