Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Schach: WM
16:00
Fußball: UEFA Nations League
18:00
Fußball: U21-Länderspiel
18:30
Handball: HBL, 13. Spieltag
18:30
Fußball: UEFA Nations League
20:45
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
UEFA Nations League, 19.11.
  • Georgien
  • -:-
  • Kasachstan
  • Andorra
  • -:-
  • Lettland
  • Deutschld.
  • -:-
  • Niederld.
  • Tschechien
  • -:-
  • Slowakei
  • Dänemark
  • -:-
  • Irland
  • Zypern
  • -:-
  • Norwegen
  • Bulgarien
  • -:-
  • Slowenien
  • Mazedonien
  • -:-
  • Gibraltar
  • Liechtenst
  • -:-
  • Armenien
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Doping: Italiens Justiz fordert zwei Jahre Haft für Skandalarzt Ferrari

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
18. März 2017, 11:27 Uhr
Mehrsport
Michele Ferrari hat Athleten zum Doping verholen

Die Bozner Staatsanwaltschaft fordert zwei Jahre Haft für den Skandalarzt Michele Ferrari. Dem im Sport lebenslang gesperrten Mediziner wird die wiederholte Abgabe und Beihilfe zur Verabreichung von Dopingmitteln vorgeworfen. Ferrari soll dem Südtiroler Biathleten Daniel Taschler, dem der Staatsanwalt wiederholten EPO-Konsum vorwirft, verbotene Mittel verabreicht haben.

Für Taschler forderte der Staatsanwalt sechs Monate Haft und eine Geldstrafe über 2700 Euro. Für dessen Vater Gottlieb Taschler, der der Beihilfe zum Doping - erschwert durch sein Amt als Vizepräsident des Biathlon-Weltverbandes - beschuldigt wird, beantragte der Staatsanwalt neun Monate Haft und 3500 Euro Geldstrafe. Laut Anklage habe Gottlieb Taschler den Kontakt zu Ferrari hergestellt und gepflegt. Die Behauptung, Ferrari habe eine Immunschwäche des Sohnes behandelt, bezeichnete die Staatsanwaltschaft als haltlos.

Die Verteidiger der drei Angeklagten forderten den Freispruch ihrer Mandanten. Taschler habe nicht gewusst, dass Ferrari unter Dopingverdacht stand, betonten die Anwälte. Mit einem Urteil wird am 3. April gerechnet.



Gegen die beiden Südtiroler waren 2014 Doping-Vorwürfe laut geworden. Aus Abhörprotokollen der Staatsanwaltschaft Padua soll hervorgehen, dass Taschler seinem Sohn im Jahr 2010 einen verbotenen Kontakt zu Ferrari vermittelt habe. Taschler lässt sein Amt als Vizepräsident des Weltverbandes IBU seitdem ruhen.

zu "Doping: Italiens Justiz fordert zwei Jahre Haft für Skandalarzt Ferrari"
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
22.07. 17:29
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Am 6. August 2018 startet die Leichtathletik-Europameisterschaft in Deutschland. Unter anderem werden die Harting-Brüder und Stabhochspringer Raphael Holzdeppe für Deutschland um die... weiter Logo
20.07. 15:50
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Diesen Sommer findet die Leichtathletik-EM zum dritten Mal in der Geschichte in Deutschland statt. Hier erfahrt Ihr alles zum Austragungsort, den Terminen und wo ihr die... weiter Logo
22.04. 14:06
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Das Comeback von Weltrekordler Dennis Kimetto ist missglückt, der Kenianer musste am Sonntag beim Wien-Marathon kurz nach der halben Distanz aussteigen. Den Sieg beim 35. VCM holte sich... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team