Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Motorsport: DTM
08:30
Fußball: WM
14:00
Formel 1: GP von Frankreich
16:10
Fußball: WM
17:00
Motorsport: DTM
Formel 1: GP von Frankreich
Motorsport: DTM
Fußball: WM
Formel 1: GP von Frankreich
Fußball: WM
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
WM 2018
  • Belgien
  • 5:2
  • Tunesien
  • Südkorea
  • 1:2
  • Mexiko
  • Deutschld.
  • 2:1
  • Schweden
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Doping: IOC ermittelt gegen 28 russische Athleten

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
23. Dezember 2016, 14:10 Uhr
WADA
Die Proben werden von der WADA erneut überprüft

Das Internationale Olympische Komitee hat Doping-Ermittlungen gegen 28 russische Athleten eingeleitet und wird darüber hinaus die Dopingproben aller Olympia-Teilnehmer von Sotschi 2014, London 2012 und Vancouver 2010 aus Russland erneut analysieren. Dies teilte das IOC am Freitag mit.

IOC-Präsident Thomas Bach hatte bereits bei der Veröffentlichung des zweiten McLaren-Reports angekündigt, sämtliche eingelagerte Proben von Sotschi und London erneut zu untersuchen. Auch die bald sieben Jahre alten Vancouver-Proben sollen vor Ende der bis 2018 laufenden Verjährungsfrist untersucht werden.



Die 28 betroffenen Athleten, die namentlich nicht genannt wurden, waren im Report von Richard McLaren, dem Sonderermittler der Welt-Anti-Doping-Agentur, genannt worden. Sie sollen in Sotschi mindestens eine manipulierte Urinprobe abgegeben haben, um einen möglicherweise positiven Dopingbefund zu verschleiern.

"Dies ist eine direkte Reaktion auf die Ergebnisse des McLaren-Reports", sagte Bach zu den neuen IOC-Maßnahmen. Durch die Nachtests der Dopingproben von russischen Olympia-Teilnehmern "geht das IOC jedoch noch einen Schritt weiter".

zu "Doping: IOC ermittelt gegen 28 russische Athleten"
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
22.04. 14:06
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Das Comeback von Weltrekordler Dennis Kimetto ist missglückt, der Kenianer musste am Sonntag beim Wien-Marathon kurz nach der halben Distanz aussteigen. Den Sieg beim 35. VCM holte sich... weiter Logo
11.04. 14:49
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Der frühere deutsche Weltklasse-Stabhochspringer Tim Lobinger kämpft weiter gegen den Krebs. Der 45-Jährige bestätigte, dass eine "leicht mutierte Form" von Blutkrebs zurückgekehrt... weiter Logo
10.03. 18:22
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Diskus-Olympiasieger Christoph Harting und die ehemalige Speerwurf-Weltmeisterin Katharina Molitor haben ihre ersten Chancen zur Qualifikation für die Heim-EM in Berlin (7. bis 12.... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team