Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
Sport Live-Ticker
Fußball: DFB-Pokal
18:30
18:30
Fußball: Primera División
20:00
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
22:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Die Meister-Saison von Bayern München im Zeitraffer

Zu den Kommentaren19 Kommentare   |   Quelle: sid
26. April 2015, 19:47 Uhr
FC Bayern
Der FC Bayern ist Deutscher Meister 2014/15

Bayern München hat am Sonntag die 25. deutsche Meisterschaft perfekt gemacht. Der Rekordchampion brachte den Titelgewinn vier Spieltage vor Saisonende unter Dach und Fach.

Die bislang früheste Meisterschaft der Bundesliga-Geschichte gelang den Bayern unter Trainer Pep Guardiola in der Spielzeit 2013/14 bereits am 27. Spieltag, in der Vorsaison 2012/13 unter Jupp Heynckes am 28. Spieltag. Die vorherigen Bestmarken für den schnellsten Meister hielten ebenfalls die Münchner: 1972/73 und 2002/03 waren sie nach 30 Partien am Ziel. 


Die Meistersaison im Überblick

13. August 2014: Mit dem 0:2 im Supercup bei Borussia Dortmund beginnt die Saison unglücklich, zumal sich Javi Martínez schwer verletzt. Es ist der Auftakt einer Seuchensaison mit zahlreichen Ausfällen, zeitweise hat Trainer Pep Guardiola nur noch 13 fitte Feldspieler.

22. August (1. Spieltag): Mit den Neuzugängen Robert Lewandowski und Juan Bernat in der Startelf glückt der Liga-Start beim 2:1 gegen den VfL Wolfsburg dank der Tore von Thomas Müller und Arjen Robben. Noch ahnt niemand, dass nicht Dortmund, sondern Wolfsburg schärfster Titel-Rivale werden würde.

28. August: Der FC Bayern reagiert auf den längerfristigen Ausfall von Vize-Kapitän Bastian Schweinsteiger und verpflichtet Xabi Alonso für zehn Millionen Euro von Real Madrid. Der 32-Jährige feiert nur zwei Tage später bei Schalke 04 (1:1/2. Spieltag), bei dem Lewandowski sein erstes Liga-Tor für die Münchner erzielt, ein starkes Debüt.

23. September: Mit einem Doppelpack von Mario Götze und dem 4:0 gegen den bisherigen Spitzenreiter SC Paderborn übernehmen die Bayern am 5. Spieltag erstmals die Tabellenführung, die sie im weiteren Verlauf nicht mehr abgeben.

27. September: Beim 2:0 am 6. Spieltag beim 1. FC Köln stellt Alonso mit 204 Ballkontakten einen Liga-Rekord auf.

26. Oktober: Nach sechs Pflichtspielsiegen in Serie mit 24:1 Toren bewahrt Torhüter Manuel Neuer die Bayern bei Borussia Mönchengladbach (0:0) am 9. Spieltag vor der ersten Saisonniederlage in der Bundesliga.

1. November: Die Bayern bezwingen am 10. Spieltag Dortmund im packenden Klassiker dank eines späten Treffers des überragenden Hinrundenspielers Robben (85., Foulelfmeter) knapp mit 2:1. Vorsprung auf den Tabellenvorletzten aus Dortmund: 17 Punkte.

28. November: Bei seiner Jahreshauptversammlung präsentiert der Branchenprimus einen Rekordumsatz von 528,7 Millionen Euro.

13. Dezember: Nach dem 4:0 gegen den FC Augsburg ist der FC Bayern bereits am 15. Spieltag zum 20. Mal Herbstmeister.

19. Dezember: Nach dem 2:1 bei Mainz 05, dem achten Sieg hintereinander, gehen die Münchner mit drei Liga-Bestmarken in die Winterpause: beste Abwehr (vier Gegentore), beste Tordifferenz (+37) und größter Vorsprung (elf Punkte).

30. Januar 2015: Die Rückrunde beginnt mit einem Schock - 1:4 in Wolfsburg! Es ist die erste Niederlage.

7. Februar: Erst im dritten Spiel nach der Pause gelingt mit dem 2:0 beim VfB Stuttgart der erste Dreier.

14. Februar: Bei der Rückkehr von Holger Badstuber am 21. Spieltag gelingt mit dem 8:0 gegen den Hamburger SV der höchste Saisonsieg. Badstuber wird sich später erneut schwer verletzen.

22. März: Diesmal patzt Neuer gegen Gladbach, der FCB verliert am 26. Spieltag 0:2, bleibt aber beruhigende zehn Punkte vor Wolfsburg (1:1 in Mainz). Allerdings erleidet Robben einen Bauchmuskelriss, der ihn zu einer wochenlangen Pause zwingt.

4. April: Die Bayern kommen am 27. Spieltag beim 1:0 in Dortmund mit einer kämpferisch überzeugenden Leistung zurück. Der überragende Lewandowski trifft an alter Wirkungsstätte, verkneift sich aber übermäßigen Jubel. Thiago gibt nach 371 Tagen ein emotionales Comeback. Für Guardiola ist es im 61. Bundesliga-Spiel der 50. Sieg - so früh schaffte keiner zuvor diese Marke.

18. April: Drei Tage nach der erschütternden 1:3-Pleite in der Champions League beim FC Porto gewinnen die Bayern am 29. Spieltag 2:0 bei 1899 Hoffenheim - die Vorentscheidung.

25. April: Mit dem 1:0-Heimsieg gegen Hertha BSC vier Tage nach dem 6:1-Triumph gegen Porto ist die 25. Meisterschaft wegen der deutlich besseren Tordifferenz gegenüber Wolfsburg nahezu perfekt.

26. April: Die Bayern feiern den Titelgewinn auf der Couch. Der Rekordchampion profitiert am 30. Spieltag vom 0:1 des schärfsten Verfolgers VfL Wolfsburg bei Borussia Mönchengladbach.

zu "Die Meister-Saison von Bayern München im Zeitraffer"
19 Kommentare
Letzter Kommentar:
@@Bergzwerg schrieb am 27.04.2015 15:20
Verstanden hast du gar nix!

Und nur so:
Wie gefeiert wurde, hab ich gesehen am Samstag. Nix war los anner Leopoldstraße. In München feiert man ja erst, wenns "freigegeben" ist... wenn der Verein offiziell dazu aufruft.... von allein feiert ein Bayernfan nicht!

So freut man sich heut... erst wenn man darf!
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team