Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo FC IngolstadtLogo Darmstadt 98Logo Union BerlinLogo 1. FC HeidenheimLogo VfL BochumLogo SV SandhausenLogo SpVgg Gr. FürthLogo FC St. PauliLogo Arminia BielefeldLogo Dynamo DresdenLogo Erzgebirge AueLogo MSV DuisburgLogo Holstein KielLogo Jahn RegensburgLogo SC PaderbornLogo Hamburger SVLogo 1. FC KölnLogo 1. FC Magdeburg
Sport Live-Ticker
Fußball: Champions League
21:00
Fußball: Regionalliga Bayern
18:00
Fußball: Regionalliga Südwest
18:30
Fußball: DFB-Pokal
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Fußball: DFB-Pokal
Fußball: Premier League
Fußball: Primera División
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 2. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

DFL bestraft VfR Aalen nach wiederholtem Verstoß gegen Lizenzierungsauflagen mit Abzug von zwei Punkten

Zu den Kommentaren4 Kommentare   |   Quelle: sid
24. März 2015, 10:47 Uhr
Stefan Ruthenbeck
Stefan Ruthenbeck und seinen Aalenern wurden zwei Punkte abgezogen

Wegen wiederholten Verstoßes gegen die Lizenzierungsauflagen hat die Deutsche Fußball Liga (DFL) Zweitligist VfR Aalen zwei Punkte abgezogen und die Abstiegsnöte der Baden-Württemberger damit weiter vergrößert.

Das Team von Trainer Stephan Ruthenbeck bleibt nach dem Punktabzug mit 22 Zählern zwar auf Relegationsplatz 16 im Unterhaus, ist nun aber punktgleich mit dem Vorletzten Erzgebirge Aue und Tabellenschlusslicht FC St. Pauli. Aalen wird Rechtsmittel gegen die Entscheidung prüfen, wie Geschäftsführer Carl Ferdinand Meidert dem SID bestätigte. Das Thema müsse zuvor aber ausführlich in den Vereinsgremien besprochen und ein möglicher Einspruch auf Erfolg geprüft werden.



"Wir waren nicht überrascht, denn die DFL hatte uns gegenüber entsprechende Andeutungen gemacht", sagte Meidert, der am Dienstag Trainer und Mannschaft von der Entscheidung der DFL informierte. "Wir sind davon überzeugt, auch trotz dieses Punktabzuges den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga zu realisieren", sagte Meidert nach dem Gespräch mit den Protagonisten.

Als Grund für die drastische Bestrafung von Aalen nannte die DFL einen wiederholten Verstoß gegen eine Lizenzierungsauflage im Bereich der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit. Der VfR Aalen habe in zwei aufeinanderfolgenden Kalenderjahren sein negatives Eigenkapital verschlechtert.

Der Klub kann gegen die Entscheidung innerhalb von fünf Tagen Beschwerde bei der DFL einlegen. Die Beschwerde hat jedoch keine aufschiebende Wirkung, sodass dem Punktabzug in der aktuellen Tabelle Rechnung getragen wird.

zu "DFL bestraft VfR Aalen nach wiederholtem Verstoß gegen ..."
4 Kommentare
Letzter Kommentar:
Häh? schrieb am 25.03.2015 19:18
Grundsätzlich finde ich ja die Skepsis gegenüber solchen Entscheidungen richtig, da der DFB/die DFL hier in der Vergangenheit auch aus meiner Sicht häufiger, die sogenannten Traditionsvereine begünstigt hat.
Allerdings gibt es hier einen entscheidenden Unterschied. In all diesen Fällen hat man darauf verzichtet, die misswirtschaftenden Vereine zu bestrafen (Kaiserslautern, Dresden, Dortmund...). In keinem dieser Fälle wurde ein "unschuldiger" Verein zur Rettung dieser Vereine aktiv bestraft. Insofern ist der Vergleich nicht richtig.

@Müller
Aalen hat scheinbar gegen die Auflagen für diese Saison verstoßen. Eine Bestrafung zum Beginn der Saison ist wohl schlecht möglich, weil sie sehr wahrscheinlich erst nach Rundenbeginn ihre Fehler gemacht haben. Aalen hat sich durch falsches Wirtschaften für diese Saison einen Vorteil verschafft, weshalb eine Strafe für diese Saison doch auch Sinn macht. Findest du nicht?
Ersttäter ist Aalen übrigens auch nicht.

@Schmidt
Wie oben bereits erwähnt, kann ich deine grundsätzliche Skepsis nachvollziehen.
Auch bin ich sicher, dass sowohl DFL als auch vor allem der Vertragspartner sky sehr glücklich darüber wären, wenn 1860 und St. Pauli in der Liga blieben.
Aber deshalb zu unterstellen, die Schiedsrichter seien angehalten, dafür zu sorgen, geht mir persönlich dann doch zu weit.
Falls du Zeit und Lust hast, kannst du dir ja das Spiel St. Pauli-Fürth aus dieser Saison ansehen. Wenn du da nicht eine massive Benachteiligung durch den Schiedsrichter erkennst,...
Zitat kicker: "Note 6
ein desaströser Auftritt. Unzählige Fehler in der Bewertung von Zweikämpfen, griff entscheidend ins Geschehen ein:..."
Nach deiner Argumentation hätte das nicht passieren dürfen.

Abschließend noch ein Vergleich, um die Entscheidung der DFL in Relation zu setzen. Vor einigen Jahren wurde dem MSV Duisburg die Lizenz entzogen. Profitiert hat davon, wenn ich mich richtig erinnere der SV Sandhausen. Dass dieser Verein unbedingt von der DFL in der Liga gehalten werden sollte, glaubt wohl keiner, oder?
Weitere 2. Bundesliga Top News
23.07. 15:22
Fußball | 2. Bundesliga
spox
Jann-Fiete Arp hat im Rahmen eines Vorbereitungsturniers in Meppen seinen Verbleib beim Hamburger SV erklärt. Trotz Interesse des FC Bayern München verlängerte er seinen Vertrag beim... weiter Logo
19.07. 19:42
Fußball | 2. Bundesliga
spox
Der Hamburger SV muss durch den Abstieg in die Zweite Liga kleinere Brötchen backen. Der ehemalige Bundesligadino hat sich deswegen vor allem mit ablösefreien Spielern verstärkt. Hier... weiter Logo
19.07. 12:53
Fußball | 2. Bundesliga
spox
Gideon Jung fehlt dem HSV voraussichtlich die komplette Hinrunde. Als Ersatz für Jann-Fiete Arp könnte ein Angreifer von Eintracht Braunschweig an die Elbe wechseln. Hier gibt es alle... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team