Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Fußball: WM
16:00
Motorsport: DTM
Fußball: WM
Formel 1: GP von Frankreich
Fußball: WM
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 34. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

DFB: Reinhard Grindel kandidiert für Sitz im UEFA-Exekutivkomitee

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
02. Dezember 2016, 13:51 Uhr
Fußball
Reinhard Grindel will Sitz im UEFA-Exekutivkomitee

DFB-Präsident Reinhard Grindel wird für einen Sitz im Exekutivkomitee der UEFA kandidieren. Das Präsidium des DFB schlug Grindel auf seiner Sitzung in Grassau einstimmig für das derzeit noch von Wolfgang Niersbach besetzte Amt im wichtigsten Gremium des europäischen Fußballs vor. Grindel wird sich den Delegierten der Nationalverbände auf dem UEFA-Kongress am 5. April 2017 in Helsinki zur Wahl stellen. Dass der Boss des Weltmeister-Verbandes gute Karten hat, ist unbestritten.

Ligapräsident Reinhard Rauball bewertete die Kandidatur Grindels positiv. "Es ist wichtig, dass der deutsche Fußball auch künftig im Exekutivkomitee der UEFA vertreten ist", teilte Rauball mit und meinte: "Die DFL begrüßt es daher, dass Reinhard Grindel bereit ist, Verantwortung auf europäischer Ebene zu übernehmen und dabei im Sinne unseres gemeinsamen Verständnisses auch die Interessen des deutschen Profifußballs zu vertreten."



DFB-Vizepräsident Rainer Koch lobte, dass Grindel als DFB-Präsident wichtige Maßnahmen "zu mehr Transparenz und Good Governance im DFB" auf den Weg gebracht habe. "Und dafür wird er auch in der UEFA eintreten", kündigte Koch an.

zu "DFB: Reinhard Grindel kandidiert für Sitz im UEFA-Exekutivkomitee"
0 Kommentare
24.06. 19:43
Fußball | DFB-Team
spox
Stefan Effenberg hat Thomas Müllers Platz in der Startelf des DFB-Teams infrage gestellt. Der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft könne sich gerade gegen defensiv... weiter Logo
24.06. 18:18
Fußball | WM 2018
spox
Granit Xhaka und Xerdan Shaqiri droht nach ihrem Doppeladler-Jubel beim Sieg über Serbien Ungemach von Seiten der FIFA. Javier Mascherano dementiert derweil Medienberichte, nach denen... weiter Logo
24.06. 17:01
Fußball | WM 2018
spox
Die Fair-Play-Wertung könnte am letzten Gruppenspieltag noch entscheidend werden. In der Gruppe G würde sie bei einem Unentschieden zwischen Belgien und England zum Tragen kommen.... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team