Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Sport Live-Ticker
Fußball: 2. Liga, 3. Spieltag
13:00
13:00
Fußball: Premier League
13:30
Fußball: 3. Liga, 5. Spieltag
14:00
Fußball: Bundesliga, 1. Spielt.
15:30
Fußball: Premier League
16:00
Fußball: tipico Bundesliga
16:00
Fußball: Ligue 1
17:00
Basketball: Länderspiel
17:30
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Primera División
18:15
Fußball: Bundesliga, 1. Spielt.
18:30
Fußball: Premier League
18:30
Fußball: tipico Bundesliga
18:30
Fußball: Ligue 1
20:00
Tennis: Masters Cincinnati
20:00
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: Primera División
22:15
Fußball: Regionalliga Nord
12:00
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
Fußball: Regionalliga Bayern
14:00
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga West
14:00
Tennis: Masters Cincinnati
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
DFB-Pokal, 1. Runde
  • Koblenz
  • 2:3
  • Dresden
  • Kiel
  • 2:1
  • B'schweig
  • RW Essen
  • 1:2
  • M'gladbach
  • Halberstd.
  • 1:2
  • Freiburg
  • Lüneburg
  • 1:3
  • Mainz
  • Leher TS
  • 0:5
  • 1. FC Köln
  • Erndtebrü.
  • 0:3
  • Frankfurt
  • Chemnitz
  • 0:5
  • FC Bayern
  • Rielasing.
  • 0:4
  • Dortmund
  • Eichede
  • 0:4
  • K'lautern
  • U'haching
  • 0:4
  • Heidenheim
  • Regensburg
  • 3:1
  • Darmstadt
  • Erfurt
  • 0:1
  • Hoffenheim
  • Würzburg
  • 0:3
  • Bremen
  • Nöttingen
  • 2:5
  • Bochum
  • Norderstdt
  • 0:1
  • Wolfsburg
  • Morlautern
  • 0:5
  • Fürth
  • Dorfmerk.
  • 0:5
  • RB Leipzig
  • Osnabrück
  • 3:1
  • Hamburg
  • TSV 1860
  • 1:2
  • Ingolstadt
  • Bonner SC
  • 2:6
  • Hannover
  • Schweinft.
  • 2:1
  • Sandhausen
  • Wehen
  • 2:0
  • Aue
  • Magdeburg
  • 2:0
  • Augsburg
  • Duisburg
  • 1:2
  • Nürnberg
  • BFC Dynamo
  • 0:2
  • Schalke
  • Paderborn
  • 2:1
  • St. Pauli
  • Rostock
  • 0:2
  • Hertha BSC
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

DFB-Pokal: Bayern mit lockerem Sieg gegen den HSV

Zu den Kommentaren63 Kommentare   |   Quelle: sid
12. Februar 2014, 22:23 Uhr
Mario Mandzukic
Mario Mandzukic traf dreifach gegen den HSV

Ein gnädiges 5:0 des FC Bayern München beim Hamburger SV hat das Viertelfinale des DFB-Pokals abgeschlossen. Während es damit an der Elbe weiter brennt, durften sich die Münchener unter anderem am dreifachen Torschützen Mario Mandzukic erfreuen.

Rekordsieger Bayern München ist leicht und locker ins Halbfinale des DFB-Pokals spaziert und hat den krisengeschüttelten Hamburger SV dabei ein weiteres Mal gedemütigt. Das Team von Trainer Pep Guardiola setzte sich beim absolut chancenlosen Bundesliga-Dino mit 5:0 (2:0) durch und ist nur noch einen Schritt vom Finale in Berlin entfernt. Mario Mandzukic (22./74./76.) traf dreifach.

Die Hanseaten haben 2014 dagegen alle vier Pflichtspiele verloren, ohne ein Tor zu erzielen, das Aus für Chefcoach Bert van Marwijk rückt immer näher. Teile des Aufsichtsrates streben eine Inthronisierung von Klub-Idol Felix Magath beim Traditionsklub an - noch vor dem Abstiegsduell am Samstag bei Eintracht Braunschweig.

Der doppelte Mario

Mandzukic brachte den FC Bayern mit der ersten Torchance vor 57.000 Zuschauern in der ausverkauften Imtech-Arena in Führung. Mario Götze bediente den Kroaten, der wenige Meter vor dem Tor von René Adler nur noch den Fuß hinhalten musste (22.). Der Brasilianer Dante (26.) erhöhte nach Eckball von Toni Kroos, der nach zweiwöchiger Denkpause wieder von Beginn an spielen durfte. Kurz nach dem Wechsel legte Kroos mit einem 30-Meter-Pass auch zur Vorentscheidung durch Arjen Robben auf (54.), dann durfte Mandzukic ohne Gegenwehr der HSV-Defensive noch zweimal ran.

Für die Bayern wurde der vermeintliche Pokalfight eine Woche vor dem Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League beim FC Arsenal zur Trainingseinheit. Zur Halbzeitpause verzeichneten die Gäste 81 Prozent Ballbesitz. Dabei hatte Guardiola vor dem traditionsreichen Nord-Süd-Duell gewarnt: Die Situation mache den HSV "sehr gefährlich. Sie haben zwar nicht so viel Selbstvertrauen, aber sie haben eine gute Qualität", sagte der Spanier, dessen Team seit 45 Spielen in der Bundesliga ungeschlagen ist. Doch von Beginn an spielten die Münchner ihre Ballsicherheit aus und dominierten mit schnellen Kombinationen.

Der dreifache Mario

Der HSV staffelte sich tief und wollte bei Balleroberungen schnell umschalten, doch meist endeten die Angriffsversuche noch vor der Mittellinie. Da den Bayern zunächst die letzte Zielstrebigkeit abging, hielten die wackelnden Hausherren in der ersten Viertelstunde die Null.

Nachdem der Weltpokalsieger kurz ernst gemacht hatte, bemühten sich die Hamburger um Offensivaktionen, mussten aber bis zur 31. Minute warten, ehe Marcell Jansen den ersten "Torschuss" abgab. Nationaltorhüter Manuel Neuer blieb ohne Bewährungschance. Und es wurde nicht besser für die Gastgeber. Noch vor der Pause musste der erneut enttäuschende Kapitän Rafael van der Vaart verletzt raus (40.), ehe Bayern-Star Robben die erste Gelegenheit zum 3:0 aus 20 Metern vergab (44.).

Das gleiche Bild nach dem Wechsel. Der HSV kämpfte, hatte aber keine Chance. Auf der Gegenseite hätte Mandzukic die Vorentscheidung herbeiführen können, verzog aber nach Vorlage des starken Thiago (52.). So machte Robben alles klar. Wenig später jubelten die Bayern-Fans lauter als bei jedem Tor: Nach auskurierter Knie- und Knöchelverletzung feierte Bastian Schweinsteiger in der 65. Minute sein Comeback.

zu "DFB-Pokal: Bayern mit lockerem Sieg gegen den HSV"
63 Kommentare
Letzter Kommentar:
user7 schrieb am 14.02.2014 07:17
@Peter,

das stimmt nicht. die bayern fans sind auswärts IMMER laut. nach deiner logik müssten sie ja dann auch in der allianz arena laut sein, denn da führen sie ja meistens auch.

auswärts und bei endspielen, machen die bayernfans gute stimmung. da sind ja auch die "richtigen" fans dabei. ich war mit in wembley, da führte man auch nicht bis zur 60. minute, und trotzdem war gute stimmung.
super cup in prag war ich persönlich nicht, aber dort war sensationelle stimmung.
in manchester city weltklasse stimmung. war auch ein überragendes spiel.
ansonsten bei den auswärtsspielen der bundesliga auch immer gute stimmung.

das sind nur beispiele aus der aktuellen saison.

diese "problem" mit der stimmung in der eigenen arena, ist nunmal eine geschichte für sich. wenn die entwicklung des bvbs allerdings sportlich weiter so geht, wird es dort irgendwann ähnlich sein. auch der bvb hat mittlerweile erfolgs- und eventfans! in den spielen gegen bayern, leverkusen, hertha und augsburg war in dortmund auch keine stimmung mehr zum ende, was auch daran lag, dass die gegengerade schon nahezu verwaist war ab der 80. minute.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport