Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
SEITE 2 VON 3:
2. Der Riss in den Fanlagern muss gekittet werden
Von: Malte Asmus
Datum: 17. Dezember 2012, 13:09 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 10 Kommentare
Sport Live-Ticker
Ski Alpin: Gröden
12:15
Biathlon: Annecy
14:15
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
18:30
Fußball: 3. Liga, 20. Spieltag
19:00
Eishockey: DEL, 31. Spieltag
19:30
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Primera División
21:00
Darts: WM
21:00
Fußball: Regionalliga Nordost
19:00
Fußball: Regionalliga West
19:00
Fußball: Regionalliga Nord
19:30
Biathlon: Annecy
Handball: HBL, 17. Spieltag
Eishockey: DEL, 31. Spieltag
Basketball: Euroleague
Darts: WM
Fußball: Regionalliga Südwest
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 17. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Der Riss in den Fanlagern muss gekittet werden

(Seite 2 von 3)

Beantworten muss man sie mit einem klaren "NEIN", martialisch könnte man sogar sagen, er schaufelte sich sein eigenes sportliches Grab. Der Schnee war zwar weg, doch hervor trat das blanke Eis, auf dem er letztlich bei der 1:3-Pleite gegen Freiburg ausrutschte. Das Verhältnis zu seinen Spielern: stark unterkühlt. Das Verhältnis zu Vorstand und Aufsrichtsrat: extrem frostig. Wie passend, dass auf Schalke auch unter den Fans derzeit Eiszeit herrscht. "1000 Freunde, die zusammenstehn", das war einmal.

Während die Ultras aus Protest gegen das DFL-Sicherheitskonzept der Mannschaft die Unterstützung verweigerten und ihr selbstauferlegtes Schweigegelübte nur unterbrachen, um Finanzvorstand und Liga-Vize Peter Peters zu bepöbeln, pfiff der Rest der Fans erst die Ultras, dann die eigene Mannschaft aus. Später soll es sogar noch zu handfesten Auseinandersetzungen gekommen sein.

Ein wenig menschliche Wärme gab es dann am Sonntag, als Horst Heldt wieder einmal den Steigbügelhalter für die Karriere seines alten Kumpels Jens Keller spielte. Beide kennen sich aus gemeinsamen Stuttgarter Zeiten, vor Saisonbeginn hatte Heldt ihn als U17-Trainer zu Schalke geholt. Dort hatte er bisher Erfolg. Aber seine erfolglose Interimscoach-Zeit beim VfB Stuttgart nährt Zweifel, ob er jetzt tatsächlich für Tauwetter bei den Profis sorgen und vielleicht sogar die Fans versöhnen kann. Denn nur, wenn wieder alle zusammenstehn, "wird der FC Schalke niemals untergehn".

Der Riss in den Fanlagern muss gekittet werden

Zerissen wegen des umstrittenen Sicherheitskonzepts ist aber nicht nur die Fan-Szene auf Schalke, sondern sogar bei Borussia Dortmund. Gut, die Mannschaft ist derzeit auch ohne die akustische Unterstützung eines Großteils seiner still protestierenden Anhänger erfolgreich. Doch so kann es auf Dauer nicht weitergehen, das Problem betrifft schließlich alle Clubs in der gesamten Republik.

Wenn irgendwann aus der einen Ecke nur noch "Scheiß DFB"-Parolen durch die Stadion schallen bzw. sich Ultras und die "normalen" Fans gegenseitig auspfeifen, ganze Blöcke wie in Düsseldorf aus Protest gleich komplett das Stadion verlassen, ist der Stimmung nicht gedient.

"Die Spaltung ist fatal als Signal für außen, weil sich während der 12:12-Aktion gezeigt hat, wie die Fans zusammenstehen können", sagte Alex Schulz, Sprecher der übergreifenden Vereinigung von ProFans. Mit viel Verhandlungsgeschick und Einbeziehung der Fans muss die aktuelle Spaltung der Fanlager gekittet werden. Ansonsten könnte wahr werden, was auf einem der in Düsseldorf verwaisten Banner zu lesen war: "Ruhe in Frieden, Fankultur."

Allofs sollte sich ein Beispiel an Hoeneß nehmen

Man kann die Aufforderung zusammen zu stehen allerdings auch etwas überstrapazieren. Es ist Klaus Allofs gutes Recht, sich für seine Spieler einzusetzen. Muss man dann aber gleich mit Verschwörungstheorien aufwarten? "Man hatte wohl den Eindruck, dass wir letzte Woche Punkte geschenkt bekommen haben, und das hat man diese Woche wieder ausgeglichen", schimpfte Allofs nach der 0:2-Pleite gegen Frankfurt bei Sky gegen Schiedsrichter Peter Gagelmann.

SEITE 2 VON 3:  Der Riss in den Fanlagern muss gekittet werden
SEITE 3 VON 3:  Düsseldorf vom Eise befreit
zu "Fünf Antworten auf den 17. Spieltag: Huub Stevens und Klaus Allofs"
10 Kommentare
Letzter Kommentar:
Peppo schrieb am 18.12.2012 06:18
Die Redaktion macht sich immerhin Mühe die Noten zu begründen. Sehr große Abweichungen (>1) vom Durchschnitt der User-Noten treten zwar vereinzelt auf, der Großteil der Noten stimmt aber mit den User-Noten überein und ist deshalb "annähernd" objektiv. Eine statistisch belegte mittlere Abweichung von den User Noten wäre mal interessant.

Ich glaube die Welt geht erst an dem Tag unter, an dem alle Comunio Spieler mit den Sportal Noten zufrieden sind...
Weiter so sportal.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport