Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Sport Live-Ticker
Fußball: Ligue 1
19:00
Eishockey: DEL, 41. Spieltag
19:30
Basketball: Euroleague
20:00
Fußball: Ligue 1
21:00
Tennis: Australian Open
02:30
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Australian Open, 2. Runde
R. Nadal
L. Mayer
J. Millman
D. Dzumhur
D. Schwartzman
C. Ruud
A. Dolgopolov
M. Ebden
P. Carreno Busta
G. Simon
M. Jaziri
G. Müller
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

DEL: Eisbären kritisieren Polizeieinsatz vor Iserlohn-Gastspiel

Zu den Kommentaren4 Kommentare   |   Quelle: sid
02. Februar 2014, 11:56 Uhr
Barry Tallackson
Barry Tallackson von den Eisbären

Meister Eisbären Berlin hat den Polizeieinsatz gegen die eigenen Anhänger im Vorfeld der Partie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bei den Iserlohn Roosters am Freitagabend (3:0) bedauert und kritisiert. "Wir bedauern sehr, dass Eisbären-Fans verletzt wurden. Was wir uns überhaupt nicht erklären können, ist, wie es dazu gekommen ist", teilten die Hauptstädter auf ihrer Internetseite mit. Nach Angaben der Ordnungshüter hatten Eisbären-Anhänger am Bahnhof Letmathe in Iserlohn Bundespolizisten angegriffen. Grund sei die Feststellung der Personalien eines Fans gewesen, der nach Eintreffen des Sonderzuges die Gleisanlagen betreten hatte. Als die Beamten daraufhin Schlagstöcke und Pfefferspray einsetzten, wurden mehrere Fans an den Augen verletzt. Ein Eisbären-Anhänger erlitt eine Platzwunde am Kopf und musste zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Eisbären zogen am Sonntag den Umfang des Polizeieinsatzes in Zweifel: "Sollte wirklich ein Fan, der kurzzeitig auf den Gleisen war, Auslöser eines Schlagstock- und Pfefferspray-Einsatzes gegen Eishockey-Fans sein?" Man werde sich diese Vorfälle sehr genau zusammen mit den betroffenen Fans, dem Fanbeirat und der aktiven Fanszene anschauen und beraten, hieß es. Die Fans der Eisbären seien zwar als "fanatisch, kreativ und laut bekannt, aber nicht als gewaltbereit".

zu "DEL: Eisbären kritisieren Polizeieinsatz vor Iserlohn-Gastspiel"
4 Kommentare
Letzter Kommentar:
DEG schrieb am 06.02.2014 12:14
Es sind echt immer die Gleichen...
Weitere Eishockey Top News
16.01. 14:48
Eishockey
spox
Die Adler aus Mannheim stellen seinem künftigen Cheftrainer Pavel Gross in Mike Pellegrims einen alten Bekannten zur Seite. Der Belgier, derzeit Coach der Düsseldorfer EG und zur... weiter Logo
15.01. 14:13
Eishockey
spox
Nach Auffassung von DEB-Präsident Franz Reindl wird Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm seinen Vertrag noch vor den Winterspielen in Pyeongchang/Südkorea (9. bis 25. Februar) über... weiter Logo
15.01. 14:05
Eishockey
spox
Die Kölner Haie und die Krefeld Pinguine trainieren in der Olympiapause der DEL gemeinsam. Die Einheiten finden am 20. und 22. Februar statt, die Profis gehen in Köln und in Krefeld... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team