Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Datum: 16. September 2012, 21:00 Uhr
Format: Artikel
Quelle: dpa
Diskussion: 3 Kommentare
Sport Live-Ticker
Eishockey: DEL, 32. Spieltag
Live
Darts: WM
20:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Fußball: Ligue 1
21:00
Darts: WM
21:00
Basketball: NBA
21:30
Ski Alpin: Alta Badia
Ski Alpin: Val d Isere
Skilanglauf: Toblach
Nord. Kombi: Ramsau
Biathlon: Annecy
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
Skilanglauf: Toblach
Skispringen: Engelberg
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
Biathlon: Annecy
Fußball: Serie A
Fußball: Ligue 1
Basketball: BBL, 13. Spieltag
Fußball: Premier League
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
Fußball: Primera División
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Ligue 1
Fußball: Premier League
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Regionalliga Nordost
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 17. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

DEL: Adler Mannheim fegen Berlin vom Eis

DEL,Eishockey,Adler Mannheim,Craig MacDonald
Craig MacDonald traf für die Adler Mannheim gegen die Eisbären Berlin.

Die Revanche ist gelungen. 145 Tage nach der traumatischen Niederlage der Adler Mannheim gegen die Eisbären Berlin und der verlorenen Meisterschaft fegten die Adler den Gegner aus Berlin vor eigenem Publikum mit 6:1 vom Eis. Köln siegte gegen Straubing und ist Zweiter.

Knapp fünf Monate nach dem traumatisch verpassten Titelgewinn in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) ist den Adler Mannheim eine kleine Revanche an den Eisbären Berlin gelungen. Im Topspiel setzten sich die Kurpfälzer mit 6:1 durch und sorgten für die zweite Pleite des Meisters im zweiten Spiel.

Als die Zuschauer schon tanzten

In der Tabelle übernahmen die Adler als einziges verlustpunktfreies Team die Spitze. Die Eisbären, die in Mannheim eklatante Abstimmungsfehler offenbarten und zu allem Überfluss auch noch Mads Christensen mit einer Kopfverletzung verloren, rutschten auf den letzten Tabellenplatz ab.

Mannheim hatte etwas gut zu machen - an das Drama vor rund fünf Monaten erinnerte sich vermutlich jeder der 13.047 Zuschauer: Im vierten DEL-Finalspiel in Mannheim war die Truppe von Coach Harold Kreis nur Minuten vom Meisterpokal entfernt, 5:2 führten die Adler im letzten Drittel gegen Berlin. Auf den Rängen tanzten die Fans bereits - doch eine famose Eisbären-Aufholjagd verdarb die Party. Letztlich kürten sich die Hauptstädter wieder zum Champion.

Verdienter Sieg für Mannheim

145 Tage danach war den Berlinern nicht nach Jubeln zumute: In einem zunächst umkämpften und schnellen Spiel zeigten die Gastgeber vor allem im Powerplay ihre Stärke, vier von sechs Gelegenheiten nutzte Mannheim zum Torerfolg. Ganz anders die Eisbären, die selbst in einer fünfminütigen Überzahlsituation nichts Zählbares zustande brachten. Michael Clumac hatte den Dänen Christensen heftig gegen Kopf und Nacken attackiert und wurde daher frühzeitig vom Eis verbannt.

Craig MacDonald, Adam Mitchell, Steven Wagner, Yanick Lehoux, Marcus Kink und Christoph Ullmann trafen zum verdienten Sieg - im Tor verlebte Nationalkeeper Dennis Endras einen relativ entspannten Tag. Die Eisbären, bei denen Barry Tallackson nur der Ehrentreffer gelang, verpatzten das erste Wochenende dagegen komplett: Schon am Freitag ging der Meister, dem mehrere verletzte Spieler wie Torjäger Darin Olver und Verteidiger Constantin Braun fehlen, als Verlierer vom Eis.

Roosters und Freezers verlieren

Die an der Spree noch siegreichen Straubing Tigers konnten am Sonntag nicht nachlegen. Die Bayern unterlagen den Kölner Haien mit 2:4. Auch Iserlohn, der erste Tabellenführer dieser Saison, und Hamburg zogen den Kürzeren. Die Roosters verloren gegen die Augsburger Panther 1:4, die Freezers in Nürnberg 3:4. Einen 5:0-Sieg feierte der ERC Ingolstadt gegen die Hannover Scorpions, die Krefeld Pinguine setzten sich in Wolfsburg 5:4 durch. Die Düsseldorfer EG gewann beim EHC München 3:2 nach Verlängerung.

zu "DEL: Adler Mannheim fegen Berlin vom Eis"
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
Kiddi schrieb am 17.09.2012 19:58
Dass man die Berliner niemals abschreiben darf, ist ja logo. Und ich hätte auch lieber vor 5 Monaten das Spiel gewonnen und nicht gestern.
Aber das war dennoch ein Zeichen der Adler - jetzt erst recht.
Die Eisbärenjagd ist offiziell eröffnet...
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport