Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender
SEITE 1 VON 2:
1. Davis Cup: Deutsches Team nur Außenseiter gegen Australien
Datum: 13. September 2012, 15:21 Uhr
Format: Artikel
Quelle: dpa/mk
Diskussion: 3 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
20:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
20
Dez
Ski Alpin: Courchevel
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:30
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Daviscup, Finale
Frankreich - Belgien | 3:2
L. Pouille
5
3
1
D. Goffin
7
6
6
J. Tsonga
6
6
6
S. Darcis
3
2
1
Gasquet/Herbert
6
3
7
6
Bemelmans/De
1
6
6
4
J. Tsonga
6
3
2
D. Goffin
7
6
6
L. Pouille
6
6
6
S. Darcis
3
1
0
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Davis Cup: Deutsches Team nur Außenseiter gegen Australien

Davis Cup, Florian Mayer, Bernard Tomic
Florian Mayer ist besser platziert als die australische Nummer 1 Bernard Tomic

Die fünf Matches gegen Australien müssen erst mal gespielt werden, aber wenig spricht für den Klassenerhalt des deutschen Davis Cup-Teams: Interne Querelen, geschwächtes Team, ein starker Gegner. Nur der langsame Sand in Hamburg wird es wohl kaum richten.

In Bestbesetzung wäre die deutsche Mannschaft viel zu gut für einen Abstieg, mit Philipp Kohlschreiber (Weltranglisten-Position 18), Tommy Haas (21) und Florian Mayer (25) liegen drei Profis deutlich vor den beiden australischen Einzelspielern Bernard Tomic (42) und Lleyton Hewitt (100).

Doch vor dem Relegationsspiel häuften sich die Negativmeldungen: Die Dissonanzen zwischen Philipp Kohlschreiber und Teamchef Patrik Kühnen führten zur Ausbootung der deutschen Nummer eins, Tommy Haas verzichtete aus familiären Gründen auf eine Reise in seine alte Heimat Hamburg und Florian Mayer ist weit von seiner Bestform entfernt und schleppt ohnehin eine schwache Davis Cup-Bilanz mit sich herum. Und die Australier haben mit Tomic ein großes Talent in ihren Reihen, Hewitt wiederum ist mit einer Einzel-Bilanz von 38:11 ein erfahrener Davis Cup-Hase.

"Nobody is perfect": Gute Stimmung im deutschen Team

Bewusst wählte Kühnen deshalb den Hamburger Rothenbaum aus, der langsame Sand und die kühlen Temperaturen sollen dem deutschen Team in die Karten spielen. "Es ist ein enges Match. Ich denke, dass alle Partien spannend werden", sagte Kühnen nach der Auslosung, die Youngster Cedrik-Marcel Stebe am Freitag (live ab 11:30 Uhr) zum Startspieler machte. Stebe beginnt gegen Tomic, bevor Mayer gegen Hewitt antreten wird.

Kühnen wird derzeit nicht müde, die gute Stimmung im Team hervorzuheben. Mit einem Spielabend stimmten sich die deutschen Tennisspieler auf die schwierige Aufgabe ein, mit "Nobody is perfect" wurde ein durchaus Sinn gebendes Spiel ausgwählt. Haas und Kohlschreiber sollen in den Tagen von Hamburg kein Thema sein, irgendwie schweben die beiden aber doch über den Centre Court. "Für uns ist es besser, dass sie nicht spielen", sagte dann auch Australiens Kapitän Patrick Rafter.

Das deutsche Team komplettieren die Doppelspieler Philipp Petzschner und Benjamin Becker. Petzschner und Becker treffen am Samstag auf die im Davis Cup noch ungeschlagenen Chris Guccione und Hewitt. Becker verlor gemeinsam mit Stebe in Wimbledon hauchdünn gegen den stark aufschlagenen Linkshänder und den Aussie-Star. In den abschließenden Einzeln am Sonntag trifft Mayer zunächst auf Tomic, danach spielt Stebe gegen den 31-jährigen Hewitt - wenn zu diesem Zeitpunkt noch keine Entscheidung gefallen sein sollte. Hewitt gibt sich jedenfalls selbstbewusst: "Auf diese Chance haben wir ein Jahr gewartet. Wir werden sie uns nicht entgehen lassen."

SEITE 1 VON 2:  Davis Cup: Deutsches Team nur Außenseiter gegen Australien
zu "Davis Cup: Deutsches Team nur Außenseiter gegen Australien"
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
Michael schrieb am 14.09.2012 16:07
warum wird eigentlich auch ein stebe nominiert, der im gegensatz zu kamke noch nie für eine überraschung gut war? kann ich absolut nicht nachvollziehen!
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport