News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
DFB-Team
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2014
Termine 2014
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
WM 2013
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM 2013
WM
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
News
Motorsport
Radsport
Hockey
Olympia 2012
Olympia 2014
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
Datum: 21. April 2012, 10:00 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 1 Kommentar
Sport Live-Ticker
Fußball: Champions League
Eishockey: DEL, 45. Spieltag
Fußball: Champions League
Fußball: Regionalliga Südwest
Heute finden keine weiteren Live-Ticker-Events statt.
kommende Live-Ticker:
 
Passende Links zum Artikel
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Champions League, 30.09.
  • ZSKA
  • 0:1
  • FC Bayern
  • Man City
  • 1:1
  • AS Rom
  • Paris SG
  • 3:2
  • Barcelona
  • APOEL
  • 1:1
  • Ajax
  • Sporting
  • 0:1
  • Chelsea
  • Schalke
  • 1:1
  • Maribor
  • Sh. Donezk
  • 2:2
  • FC Porto
  • Borisov
  • 2:1
  • Bilbao
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Die NFL-Saison steht vor der Tür, wer gewinnt den Super Bowl?
Denver Broncos
New England Patriots
Baltimore Ravens
San Francisco 49ers
Atlanta Falcons
Seattle Seahawks
Ein anderes Team
 

Dallas Mavericks besiegen die Golden State Warriors

Shawn Marion bei einem Korbleger

Im letzten Heimspiel der regulären Saison haben die Dallas Mavericks einen 104:94-Sieg über die Golden State Warriors eingefahren. Wichtiger als der Sieg war die Erkenntnis, dass die Schultern von Dirk Nowitzki entlastet wurden. Denn Brandan Wright und Vince Carter zeigten vor den Playoffs, dass mit den Texanern zu rechnen ist.

Mit dem zweiten Heimsieg hintereinander haben die Dallas Mavericks ihre Fans begeistert und das Warmup für die Playoffs erfolgreich fortgesetzt. Das Team um Dirk Nowitzki gewann das NBA-Duell mit den ersatzgeschwächten Golden State Warriors 104:94. Bereits am Abend zuvor hatte sich der NBA-Champion zum zwölften Mal in Serie einen Playoff-Platz in der nordamerikanischen Basketball-Liga gesichert.

Zwei Tage nach seiner Gala gegen die Houston Rockets (35 Punkte) war Nowitzki mit 16 Zählern diesmal der drittbeste Mann der Mavs auf dem Parkett. Vor allem die Bankspieler Vince Carter (19) und Brandan Wright (17) überzeugten diesmal beim 36. Saisonsieg des Titelverteidigers, der seinen sechsten Platz in der Western Conference festigte.

Wright nutzt seine Zeit optimal

Wright stand dabei nur 17 Minuten auf dem Parkett und erzielte elf seiner 17 Zähler im zweiten Viertel. Carter traf bis zur Halbzeit überhaupt nicht, sorgte dann aber zu Beginn des Schlussviertels mit acht Punkten in Folge dafür, dass die Mavs sich entscheidend absetzen konnten. "Wenn ich dran bin, versuche ich aggressiv aufzulaufen und bereit zu sein", so Carter gegenüber espn.com.

Es war das letzte Heimspiel für Dallas in der regulären Saison, nun geht es zunächst zu den Chicago Bulls, bevor die Saison bei den Atlanta Hawks endet. "Wir müssen uns auf die Playoffs vorbereiten. Egal, ob es um etwas geht oder nicht - jeder wird bereit sein, wenn es darauf ankommt", versprach Carter.

zu "Dallas Mavericks besiegen die Golden State Warriors"
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
Kamui schrieb am 21.04.2012 16:01
War schon ein Spiel unter komischen Vorraussetzungen. Die Mavs waren mental sicher nicht mehr 100% da, gibt ja nicht mehr viel zu erreichen in der Saison. Platz 5 ist mittlerweile auch weg, Platz 8 genauso, also gehts nur noch darum 7 oder 8 zu werden.
Auf der anderen Seite die Warriors, für die es eigentlich besser ist, alles zu verlieren, um noch 7t.letzter zu werden.

Unter den Umständen war es lange Zeit überraschend knapp, auch, weil die Mavs unterirdisch aus Downtown waren (0/13, bevor der erste viel). Jetzt mal schauen, was sie im Osten noch so reißen werden, die Bulls werden schwer zu knacken, die kämpfen ja noch um Platz 1, die Hawks könnte man uU schlagen.

Schön war aber zu sehen, dass Wright endlich wieder mehr Zeit bekommen hat, einfach klasse der Junge.
Sport News
Regionalliga
Champions League
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Eishockey
Boxen
Tennis
Formel1
Basketball
US-Sport