Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo FC IngolstadtLogo Darmstadt 98Logo Union BerlinLogo 1. FC HeidenheimLogo VfL BochumLogo SV SandhausenLogo SpVgg Gr. FürthLogo FC St. PauliLogo Arminia BielefeldLogo Dynamo DresdenLogo Erzgebirge AueLogo MSV DuisburgLogo Holstein KielLogo Jahn RegensburgLogo SC PaderbornLogo Hamburger SVLogo 1. FC KölnLogo 1. FC Magdeburg
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 16. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Daimler-Vorstand Wilfried Porth kontert Kritik an Engagement beim VfB Stuttgart

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
26. Mai 2017, 18:26 Uhr
VfB Stuttgart
Trotz finanzieller Unterstützung durch Daimler soll aus dem VfB Stuttgart keine Werkself werden

Der Daimler-Vorstand Wilfried Porth hat die Kritik am geplanten Engagement des Konzerns beim VfB Stuttgart zurückgewiesen.

"Wir wollen nicht dominieren, wir wollen keine Daimler-Werkself, und wir sehen den VfB auch nicht als Marketinginstrument, wie es bei anderen Klubs der Fall ist", sagte Porth in einem Interview mit der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten (Samstagausgabe).

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Das Ziel von Daimler sei ein anderes. "Wir wollen den Verein wieder dorthin bringen, wo er hingehört - und das ist nicht der untere Teil der Bundesligatabelle, sondern der obere", so Porth weiter. Zudem seien viele Mitarbeiter des Konzerns dem VfB emotional verbunden. "Daher sehen wir es auch als eine Verpflichtung, die Entwicklung unseres Nachbarn mit voranzutreiben", so Porth. Eine Gewinnbeteiligung erwartet der Investor nicht.

Der VfB Stuttgart plant die Ausgliederung der Profiabteilung in eine AG am 1. Juni. Die Daimler AG ist bereit, als Ankerinvestor 41,5 Millionen Euro für 11,75 Prozent der Anteile zu bezahlen.



Porth widersprach Kritikern, die in seiner Doppelrolle einen Interessenkonflikt sehen. Der 58-Jährige ist Personalvorstand der Daimler AG sowie Aufsichtsratsmitglied des VfB. "Sollte es zu Abstimmungen kommen, bei denen es Interessenkonflikte geben könnte, enthalte ich mich selbstverständlich - in einen wie im anderen Gremium."

zu "Daimler-Vorstand Wilfried Porth kontert Kritik an Engagement beim VfB ..."
0 Kommentare
Weitere 2. Bundesliga Top News
23.07. 15:22
Fußball | 2. Bundesliga
spox
Jann-Fiete Arp hat im Rahmen eines Vorbereitungsturniers in Meppen seinen Verbleib beim Hamburger SV erklärt. Trotz Interesse des FC Bayern München verlängerte er seinen Vertrag beim... weiter Logo
19.07. 19:42
Fußball | 2. Bundesliga
spox
Der Hamburger SV muss durch den Abstieg in die Zweite Liga kleinere Brötchen backen. Der ehemalige Bundesligadino hat sich deswegen vor allem mit ablösefreien Spielern verstärkt. Hier... weiter Logo
19.07. 12:53
Fußball | 2. Bundesliga
spox
Gideon Jung fehlt dem HSV voraussichtlich die komplette Hinrunde. Als Ersatz für Jann-Fiete Arp könnte ein Angreifer von Eintracht Braunschweig an die Elbe wechseln. Hier gibt es alle... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team