Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Champions League, 11.12.
  • Schalke
  • 1:0
  • Lok Moskau
  • Galatasar.
  • 2:3
  • FC Porto
  • Monaco
  • 0:2
  • Dortmund
  • Brügge
  • 0:0
  • Atletico
  • Barcelona
  • 1:1
  • Tottenham
  • Inter
  • 1:1
  • Eindhoven
  • Liverpool
  • 1:0
  • Neapel
  • RS Belgrad
  • 1:4
  • Paris SG
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

CristianoRonaldo 'heiß' auf die Königsklasse

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
13. September 2016, 14:10 Uhr
Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo freut sich auf die champions-League

Der lange Zeit verletzte Cristiano Ronaldo startet am Mittwoch mit Real Madrid in die Champions League. Gegner ist ausgerechnet sein Jugendklub Sporting Lissabon.

Nach dem glanzvollen Comeback in der Liga hat sich Superstar Cristiano Ronaldo auch für die Champions League viel vorgenommen. Im Heimspiel am Mittwoch gegen seinen Jugendklub Sporting Lissabon (20.45 Uhr im LIVETICKER) soll in der Gruppe F der Grundstein für eine erfolgreiche Titelverteidigung gelegt werden.

"Es ist eine große Herausforderung. Aber ich denke, wir können die Champions League noch einmal gewinnen", sagte der 31-Jährige bei uefa.com. Allerdings zeigte der Portugiese auch großen Respekt vor den weiteren Gruppengegnern Borussia Dortmund und Legia Warschau: "Es ist wirklich eine schwere Gruppe. Man muss positiv bleiben."

Vor allem den deutschen Vizemeister, der zeitgleich in Polen spielt, schätzt Ronaldo stark ein. "Wir haben gegen Dortmund schon in der Champions League gespielt und verloren. Wir wissen, dass ist eine sehr starke Mannschaft, speziell zu Hause mit diesen fantastischen Fans."

Dass es zum Auftakt gegen seinen Jugendverein geht, freut den Europameister besonders. Für Portugals Traditionsklub spielte Ronaldo von 1997 bis 2003, bevor er zu Manchester United wechselte. "Das ist ein besonderes Match für mich", sagte CR7: "Ich wollte gerne gegen sie spielen. Sie haben ein gutes Team und einen guten Trainer (Jorge Jesus, d. R.). Es wird wieder ein spezieller Moment in meinem Leben."

Schon mehrmals trat der dreimalige Weltfußballer in der Champions League gegen frühere Klubs an, und setzte sich jeweils durch. In der Saison 2007/08 räumte er mit Manchester United auf dem Weg zum Titelgewinn Sporting aus dem Weg; fünf Jahre später setzte er sich mit Real Madrid im Achtelfinale gegen ManUnited durch.

Ronaldo feierte erfolgreiches Comback

Nach seiner langen Pause wegen einer Knieverletzung, die er sich im EM-Finale gegen Frankreich (1:0, nach Verlängerung) zugezogen hatte, feierte Europas Fußballer des Jahres am Wochenende ein starkes Comeback und erzielte beim 5:2 gegen Aufsteiger CA Ossasuna gleich das Führungstor. Der dritte Sieg in Folge festigte die Tabellenführung in der spanischen Liga. "Es macht Spaß, dass er wieder dabei ist", sagte sein Trainer Zinedine Zidane: "Ich will ihn immer an meiner Seite haben."

Das Lob des früheren Weltstars Zindane zeigt, wie sehr die Wertschätzung für Ronaldo in den letzten Monaten noch einmal gewachsen ist. "In Bezug auf Trophäen war es das beste Jahr meiner Karriere", sagte der Edel-Techniker, der mit Portugal den EM-Titel und mit Real die Champions League gewann. Mehr ging nicht. Er habe sowohl als Teamplayer als auch als Individualist überzeugt. "Ich war Top-Scorer in der Champions League und habe eine gute EM gespielt", resümierte der Ausnahme-Könner mit gewohnt viel Selbstvertrauen.

 

zu "CristianoRonaldo 'heiß' auf die Königsklasse"
0 Kommentare
Weitere Champions League Top News
25.07. 12:05
Fußball | Champions League
spox
Hinter Günter Kreissl liegen intensive Arbeitstage. Für den Geschäftsführer Sport von Sturm Graz ist die Amsterdam-Reise zum Qualifikationsspiel für die Champions League gegen Ajax... weiter Logo
25.07. 10:40
Fußball | Champions League
spox
Der SK Sturm Graz kämpft gegen den niederländischen Traditionsverein Ajax Amsterdam um den Traum von der Königsklasse. Das Hinspiel in der zweiten Runder der Qualifikation zur UEFA... weiter Logo
24.07. 18:10
Fußball | Champions League
spox
Ajax Amsterdam wähnt sich vor dem Qualifikationsspiel (Mittwoch, 20.30 Uhr/live auf DAZN ) zur Champions League gegen Sturm Graz noch nicht in Topform. "Wir sind noch nicht in optimaler... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team