Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorj├Ąger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Fu├čball: 3. Liga, 1. Spieltag
19:00
kommende Live-Ticker:
23
Jul
Tennis: ATP-Turnier Hamburg
13:00
Radsport: Tour de France
14:00
24
Jul
Fu├čball: Testspiel
01:00
Radsport: Tour de France
14:00
25
Jul
Fu├čball: Testspiel
13:30
Radsport: Tour de France
13:30
Fu├čball: Europa League
19:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 1. Spieltag
  • Liverpool
  • -:-
  • Norwich
  • West Ham
  • -:-
  • Man City
  • Bournemth
  • -:-
  • Sheffield
  • Burnley
  • -:-
  • Southampt.
  • Cr. Palace
  • -:-
  • Everton
  • Watford
  • -:-
  • Brighton
  • Tottenham
  • -:-
  • A. Villa
  • Newcastle
  • -:-
  • Arsenal
  • Leicester
  • -:-
  • Wolves
  • Man United
  • -:-
  • Chelsea
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick
 
 

Copa del Rey: Herkuslesaufgaben f├╝r die Underdogs

Zu den Kommentaren   |   Quelle: sportal.de
12. Januar 2016, 13:38 Uhr
Barcelona
Der FC Barcelona steht bereits mit einem Bein im Viertelfinale

In den Rückspielen des Achtelfinals in der Copa del Rey kommt es wieder zu zwei Stadtderbys. Betis Sevilla und Espanyol Barcelona stehen dabei aber vor wahren Herkulesaufgaben und müssen jeweils auswärts einen Rückstand aus dem Hinspiel wettmachen. Atletico muss gegen Rayo Vallecano etwas Zittern, kann das Weiterkommen im heimischen Stadion aber perfekt machen.

FC Sevilla - Betis Sevilla (Di., 20.30 Uhr im LIVESTREAM)

Es ist schwer, überhaupt einen Strohhalm zu finden, an den sich Betis noch klammern könnte. Das Team von Heiko Westermann wartet seit über vier Wochen auf ein Erfolgserlebnis. Seit dem 2:0-Sieg in der Copa gegen Sporting Gijon Anfang Dezember holte Betis in der Liga lediglich drei Zähler und ist in der Tabelle bis auf Rang 15 abgerutscht.

Größtes Problem von Betis ist die Offensive. In den letzten fünf Spielen gelang Ruben Castro und Co. kein einziger Treffer. Ohnehin stellt Betis mit nur 13 erzielten Toren den schwächsten Angriff der spanischen Eliteklasse. Gegen den Stadtrivalen braucht Betis aber mindestens drei Tore, um das 0:2 aus dem Hinspiel wettzumachen.

Espanyol Barcelona " FC Barcelona (Mi., 21 Uhr im LIVESTREAM)

"Mission impossible" für Espanyol. Das Team von Constantin Galca müsste gegen den großen Rivalen ein 1:4 aus dem Hinspiel egalisieren, um noch Chancen auf das Achtelfinale zu haben. Vergangene Woche war Espanyol im Camp Nou zwar früh in Führung gegangen, hatte dann aber gegen die Offensive um Messi und Neymar keine Chance.

Wie aussichtslos die Lage für Espanyol ist, zeigt ein Blick in die Historie. Der letzte Heimsieg gegen Barca liegt exakt zehn Jahre zurück und datiert vom 13. Januar 2006. Das 3:1 von damals würde allerdings nicht ausreichen; den letzten Espanyol-Sieg mit drei Toren Differenz gab es in der Saison 1975/76.

 

Atletico Madrid  " Rayo Vallecano (Do., 20.30 Uhr)

Rayo Vallecano hat sich im Hinspiel eine akzeptable Ausgangssituation erspielt, um den aktuellen spanischen Tabellenführer im Rückspiel zumindest ärgern zu können. Der Tabellenvorletzte der Primera Division trotzte Atletico in heimischer Arena zumindest ein 1:1 ab. Nacho brachte die Gastgeber in Führung, Saul sorgte nach Wiederanpfiff für den Ausgleich.

Die enorme Auswärtsschwäche könnte Rayo allerdings zum Verhängnis werden. In der laufenden Saison konnte das Team von Paco Jemez nur einen einzigen Sieg und ein Unentschieden in fremden Stadien erkämpfen. Gegen Atletico bräuchte es aber nicht unbedingt einen Sieg: ein Unentschieden mit mehr als einem Tor würde zur Überraschung reichen.