News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
EM 2016
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2015
Termine 2015
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM 2013
WM
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
News
Motorsport
Radsport
Volleyball
Hockey
Olympia 2012
Olympia 2014
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsMotorradRallyeDTMWM StandKalender
NewsErgebnisseKalender
News
Datum: 11. Juni 2012, 22:02 Uhr
Format: Artikel
Quelle: dpa
Diskussion: 0 Kommentare
Sport Live-Ticker
Eishockey: DEL, Playoffs
19:30
Fußball: U21-Länderspiel
20:00
Tennis: Miami
20:30
Fußball: EM-Qualifikation
20:45
Fußball: Regionalliga West
14:00
Fußball: Regionalliga Bayern
18:30
Fußball: Regionalliga Südwest
19:00
Fußball: Regionalliga Nord
19:30
Formel 1: GP von Malaysia
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 26. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Welcher Spieler war in der Saison 2014/2015 bisher am Stärksten?
Arjen Robben
Kevin de Bruyne
Alex Meier
Karim Bellarabi
Eric-Maxim Choupo-Moting
Ein anderer Spieler
 

CAS-Urteil: Saudische Reiter in London dabei

Die beiden besten Springreiter aus Saudi-Arabien dürfen nach einem Urteil des Internationalen Sportgerichtshofes CAS an den Olympischen Spielen in London teilnehmen. Der CAS reduzierte die Strafen für den WM-Zweiten Abdullah Waleed Sharbatly und den Olympia-Dritten von Sydney, Khaled Al Eid, auf zwei Monate. Die Internationale Reiterliche Vereinigung (FEI) hatte die beiden Reiter wegen verbotener Medikation ihrer Pferde jeweils zu achtmonatigen Sperren verurteilt. Die Saudis hatten dagegen Einspruch beim CAS einlegt. Bei Sharbatlys Pferd Lobster und bei Al Eids Vanhoeve waren Phenylbutazon und Oxyphenbutazon nachgewiesen worden. Die gefundenen Substanzen stehen nicht auf der Dopingliste, gelten aber als Mittel, die im Wettkampf verboten sind. Da die Reiter bereits seit Februar provisorisch gesperrt waren, dürfen sie von sofort an wieder reiten und somit auch in London starten. (dpa)

zu "CAS-Urteil: Saudische Reiter in London dabei"
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
27.03. 10:26
Mehr Sport | Schwimmen
Park Tae-Hwan
Der südkoreanische Schwimm-Olympiasieger Park Tae-Hwan hat tränenreich Abbitte für seinen positiven Dopingtest geleistet. "Ich entschuldige mich ehrlich. Es war alles meine Schuld",... weiter Logo
26.03. 23:15
Mehr Sport
Michael van Gerwen
Michael van Gerwen schrammt in Dublin am 9-Darter vorbei, hat aber mit Raymond van Barneveld keine Probleme. Phil Taylor setzt sich gegen Kim Huybrechts durch, auch der Flying Scotsman... weiter Logo
26.03. 21:53
Mehr Sport | Schwimmen
Yannick Lebherz
Staffel-Europameister Yannick Lebherz hat die Schwimm-WM in Kasan (24. Juli bis 9. August) abgeschrieben. Der 26-Jährige aus Potsdam gab am Donnerstag über Facebook bekannt, dass er... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
Handball
DFB-Team