Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 4. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Bundesliga: HSV darf auf weitere Kühne-Millionen hoffen

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
20. April 2017, 14:47 Uhr
Klaus-Michael Kühne
Klaus-Michael Kühne half dem HSV finanziell des öfteren aus

Der Hamburger SV darf bei der anstehenden Sommer-Transferperiode wieder auf finanzielle Unterstützung von Milliardär Klaus-Michael Kühne hoffen. "Herr Kühne verspürt weiterhin große Lust, gemeinsam mit dem HSV etwas Großes zu entwickeln. Wenn es gewünscht wird, steht er bereit", sagte der HSV-Aufsichtsrat und Kühne-Vertraute Karl Gernandt der Hamburger Morgenpost.

"Für uns ist das eine tolle Sache. Ich schätze es sehr, dass Herr Kühne weiterhin mit uns verbunden ist und so großzügig ist", sagte HSV-Trainer Markus Gisdol am Donnerstag. Es sei ein "gutes Gefühl, das im Hintergrund zu haben. Aber jetzt geht es erstmal um die aktuelle Situation".



HSV-Vorstandschef Bruchhagen reagierte zurückhaltend auf die kolportierten Pläne Kühnes. Es sei "ein weiter Weg zwischen angekündigtem Vorhaben und umgesetzter Tat. Allein die Absicht von Herrn Kühne, uns zu unterstützen, tut uns natürlich gut", sagte Bruchhagen.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Gernandts Eindruck sei, "dass es im kommenden Sommer von allen Seiten so gewollt ist - auch von Seiten des HSV. Herr Kühne fühlt sich gut eingebunden und informiert. Vor allem hat er großes Vertrauen in die Führungsmannschaft", sagte Gernandt.

Kühne, der elf Prozent der Anteile an der HSV AG hält, hatte dem Klub zuletzt immer wieder bei Transfers unter die Arme gegriffen. Im vergangenen Sommer verpflichteten die Hanseaten unter anderem Filip Kostic (14 Millionen Euro) und Douglas Santos (7,5). Im Winter brachte der HSV dann rund neun Millionen Euro für Walace (9,2) auf.

Erlebe die Bundesliga Highlights auf Abruf auf DAZN. Sichere dir jetzt deinen Gratismonat

Der Klub strebt aufgrund von Verbindlichkeiten in Höhe von 75,1 Millionen Euro weiterhin eine finanzielle Konsolidierung an. Um die Lizenz für die Bundesliga zu erhalten, müssen die Hamburger bis Ende Mai Bedingungen erfüllen. "Wir haben die Lizenz erwartungsgemäß mit Bedingungen erhalten. Die Bedingungen werden wir fristgerecht erfüllen", sagte Finanzvorstand Frank Wettstein.

zu "Bundesliga: HSV darf auf weitere Kühne-Millionen hoffen"
0 Kommentare
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team