Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
05.03. 15:30 Uhr
WOB - BMG
VfL Wolfsburg
2:1
Mönchengladbach
Ende
05.03. 15:30 Uhr
STU - HOF
VfB Stuttgart
5:1
1899 Hoffenheim
Ende
05.03. 15:30 Uhr
AUG - LEV
FC Augsburg
3:3
Bayer Leverkusen
Ende
05.03. 15:30 Uhr
BRE - H96
Werder Bremen
4:1
Hannover 96
Ende
05.03. 15:30 Uhr
SGE - ING
Eintracht Frankfurt
1:1
FC Ingolstadt
Ende
05.03. 15:30 Uhr
KÖL - S04
1. FC Köln
1:3
FC Schalke 04
Ende
05.03. 18:30 Uhr
BVB - FCB
Borussia Dortmund
0:0
Bayern München
Ende
06.03. 15:30 Uhr
M05 - D98
FSV Mainz 05
0:0
Darmstadt 98
Ende
06.03. 17:30 Uhr
HSV - BER
Hamburger SV
2:0
Hertha BSC
Ende
Sport Live-Ticker
Tennis: WTA-Finals
13:30
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
19:00
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: 2. Liga, 10. Spieltag
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
Tennis: WTA-Finals
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Fußball: 3. Liga, 12. Spieltag
Fußball: 2. Liga, 10. Spieltag
Tennis: WTA-Finals
Handball: HBL, 10. Spieltag
Fußball: 3. Liga, 12. Spieltag
Eishockey: DEL, 13. Spieltag
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Serie A
Fußball: Ligue 1
Fußball: Bundesliga, 8. Spielt.
Fußball: Primera División
Fußball: Premier League
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Ligue 1
Fußball: Bundesliga, 8. Spielt.
Fußball: Serie A
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
Basketball: BBL, 4. Spieltag
Fußball: Primera División
Formel 1: GP der USA
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Ligue 1
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga Südwest
Fußball: Regionalliga Nord
Fußball: Regionalliga West
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 8. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Borussia Dortmund wittert Chance gegen wankenden FC Bayern München

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
03. März 2016, 16:00 Uhr
FC Bayern München
Der FC Bayern München kassierte gegen Mainz 05 eine Pleite

Endlich wieder Spannung im Titelkampf! Nach der überraschenden Pleite des FC Bayern gegen den FSV Mainz 05 verspricht Borussia Dortmund dem Rekordmeister einen heißen Tanz im Spitzenspiel am Samstag.

Bayern München wankt, Verfolger Borussia Dortmund wittert seine Chance - und Jürgen Klopp lacht sich kaputt. "Bayern hat verloren - ha, ha, ha, ha", sagte Klopp nach der überraschenden 1:2 (0:1)-Niederlage des deutschen Fußball-Rekordmeisters gegen den FSV Mainz 05, die seinem früheren Klub aus Dortmund im Titelkampf plötzlich wieder eine Chance einräumt. Und die ganze Bundesliga lacht mit.

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de

"Ich weiß, ihr wollt das nicht hören, aber ich bin glücklich, dass wir den Titelkampf noch einmal spannend machen konnten. Das ist gut für die Liga", sagte der Mainzer Coach Martin Schmidt.

Endlich wieder Spannung im Titelrennen

Endlich wieder Spannung! Endlich ein Duell um die Schale, das diesen Titel verdient! Und der BVB, der den Rückstand auf die Münchner im Topspiel gegen den Titelverteidiger am Samstag (18.30 Uhr/Sky) auf zwei Punkte verringern kann, nimmt seine Rolle als Bayern-Jäger an. "Jetzt wollen wir es noch einmal spannend machen", sagte Weltmeister Mats Hummels.

Dortmunds Trainer Thomas Tuchel erklärte, jetzt sei endlich die Situation eingetreten, "für die wir viel geschuftet haben. Der Ball liegt jetzt bei uns. Und es liegt bei uns, den nächsten Schritt zu machen." Und Erik Durm, beim souveränen 2:0 (1:0) einer BVB-B-Elf bei Darmstadt 98 Torschütze zum Endstand (53.), meinte voller Vorfreude: "Wir wissen es, die Bayern wissen es: Wenn wir am Samstag gewinnen, wird es nochmal eng."

Rummenigge mahnt die Bayern

Ja, die Bayern wissen es. "In Dortmund sollten wir besser nicht verlieren", mahnte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Trainer Pep Guardiola warnte: "Dieser BVB ist ein komplett anderer als in den vergangenen drei Jahren." Um die vierte Meisterschaft nacheinander zu gewinnen, müsse der FC Bayern bis zum Saisonende kämpfen, das Spiel gegen Mainz sei ein "klares Signal, dass es nicht einfach ist".

Rummenigge führte die Probleme gegen Mainz auch darauf zurück, dass "vielleicht bei uns der ein oder andere schon an das Spiel gegen Dortmund gedacht hat". Arjen Robben, der das zwischenzeitliche 1:1 besorgt hatte (64.), fand handfestere Gründe.

"Wir reden immer wieder über dieselben Sachen", sagte der Niederländer verärgert - und verwies wie Guardiola auf das zu lasche Verhalten bei schnellen Gegenstößen. Mainz traf zwei Mal auf diese Art, durch Jairo Samperio (26.) und Jhon Córdoba (86.) - Ex-Präsident Uli Hoeneß, der erstmals seit fast zwei Jahren wieder auf der Tribüne saß, sah es mit Grausen.

Für Bayern München steht alles auf dem Spiel

Für die Bayern steht in den kommenden Wochen plötzlich alles auf dem Spiel. Mit Dortmund ist es ja nicht getan, am 16. März kommt Juventus Turin zum Achtelfinal-Rückspiel der Champions League in die Allianz Arena (Hinspiel: 2:2). Und auch in Turin wird man sehr genau beobachtet haben, wie die Bayern zu knacken sind.

Tuchel, so scheint es, hat seinen Plan längst ausgetüftelt. In Darmstadt schonte er gleich mehrere Stars, Nationalspieler Marco Reus etwa blieb gleich ganz zu Hause. Tuchels Pokerspiel führte zum Erfolg, sogar Aushilfsstürmer Adrian Ramos traf (38.), jetzt liebäugelt die Borussia wieder mit dem Jackpot. "Wir werden alles daran setzen, den Vorsprung weiter zu verkürzen", versprach Tuchel. Sein Vorgänger Klopp soll schließlich am Samstagabend wieder lachen dürfen.

zu "Borussia Dortmund wittert Chance gegen wankenden FC Bayern München"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport