Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender
Sport Live-Ticker
Motorsport: DTM
11:10
Fußball: WM
14:00
Formel 1: GP von Frankreich
16:10
Fußball: WM
17:00
Motorsport: DTM
kommende Live-Ticker:
25
Jun
Fußball: WM
16:00
26
Jun
Fußball: WM
16:00
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Halle, Finale
R. Federer
B. Coric
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Boris Becker übt Kritik an Einstellung seines Ex-Schützlings Novak Djokovic

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
07. Dezember 2016, 14:23 Uhr
Boris Becker
Boris Becker ist nicht mehr Trainer von Djokovic

Tennis-Ikone Boris Becker hat nach der Trennung vom Weltranglistenzweiten Novak Djokovic erneut Kritik an der Arbeitseinstellung des Serben geübt. "Er hat in den vergangenen sechs Monaten nicht so viel Zeit auf dem Trainingscourt verbracht, wie er sollte. Und er weiß das", sagte Becker bei Sky News. Erfolg komme nicht dadurch, "einen Knopf zu drücken", sondern "man muss sich den Hintern aufreißen, weil die Gegner das auch tun", fügte Becker an.

Erlebe die Tennis live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Am Montag hatten beide Seiten bekannt gegeben, dass sie die Zusammenarbeit in der neuen Saison nicht fortsetzen werden. "Es war eine unglaubliche Reise. Wir hatten drei Jahre voll mit Erfolgen", meinte Becker, der Djokovic zu sechs Grand-Slam-Titeln und insgesamt 25 Turniersiegen verhalf.

Becker betonte, die Trennung sei "einvernehmlich" und wohlüberlegt gewesen: "So eine Entscheidung fällt nicht über Nacht. Das war ein Prozess." Der dreimalige Wimbledonsieger bezeichnete sich als Djokovics "größten Fan im nächsten Jahr" und glaubt an die Rückkehr des 29-Jährigen auf den Tennis-Thron. "Ich bin auch überzeugt, dass er wieder der dominanteste Spieler werden wird. Aber er muss wieder zurück auf den Trainingsplatz gehen und diese nötigen Stunden arbeiten", sagte Becker: "Novak muss sich wieder auf das konzentrieren, was ihn stark gemacht hat."



Der zweimalige Australian-Open-Sieger glaubt auch, dass Djokovic unter den vielen Trennungen von seiner Familie leide. "Sie haben einfach nicht genug Zeit zusammen. Ich kenne das ja auch. Es ist die Kehrseite der Medaille, wenn man Tennisprofi ist", meinte Becker.

zu "Boris Becker übt Kritik an Einstellung seines Ex-Schützlings Novak ..."
0 Kommentare
Weitere Tennis Top News
30.05. 20:40
Tennis
Jan-Lennard Struff
Jan-Lennard Struff ist als letzter deutscher Spieler bei den French Open in Paris ausgeschieden. Der Weltranglisten-47. aus Warstein unterlag dem Tschechen Tomas Berdych mit 1:6, 1:6,... weiter Logo
30.05. 20:26
Tennis
Andy Murray
Der topgesetzte Andy Murray hat sich zum Auftakt seiner Titelmission bei den French Open keine Blöße gegeben. Trotz zwischenzeitlicher Probleme besiegte der zweimalige Wimbledonsieger... weiter Logo
30.05. 19:42
Tennis
Tatjana Maria
Tatjana Maria ist als zweiter deutscher Tennisprofi in die zweite Runde der French Open in Paris eingezogen. Die Weltranglisten-102. aus Bad Saulgau bezwang die Chinesin Ying-Ying Duan... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team