Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender
Sport Live-Ticker
Fußball: Testspiel
Live
Formel 1: GP von Deutschland
12:00
Radsport: Tour de France
14:00
Golf: British Open
14:00
Formel 1: GP von Deutschland
15:00
Fußball: Testspiel
16:00
Fußball: Regionalliga Bayern
14:00
Golf: British Open
Formel 1: GP von Deutschland
Radsport: Tour de France
Formel 1: GP von Deutschland
Fußball: Regionalliga Bayern
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Wintersport Ergebnisse
Ski Alpin Herren in Are
Riesenslalom
  • Fahrer
  • Land
  • Zeit
  • 1
  • M. Hirscher
  • AUT
  • 2:13.63
  • 2
  • H. Kristoffersen
  • NOR
  • 2:13.86
  • 3
  • V. Muffat-Jeandet
  • FRA
  • 2:13.89
  • 4
  • L. Meillard
  • SUI
  • 2:14.31
  • 5
  • Z. Kranjec
  • SLO
  • 2:14.73
  • 6
  • M. Olsson
  • SWE
  • 2:15.21
  • 7
  • T. Fanara
  • FRA
  • 2:15.23
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Bob- und Skeleton-WM: Auch Österreich erwägt Boykott

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
13. Dezember 2016, 17:06 Uhr
Skeleton
Österreichs Bob- und Skeletonfahrer erwägen einen WM-Boykott in Sotschi

Nach dem Boykott des lettischen Teams erwägen auch Österreichs Bob- und Skeletonfahrer, der WM in Sotschi (13. bis 26. Februar) fernzubleiben. "Unter Umständen ist ein WM-Boykott schon vorstellbar", da WM-Gastgeber Russland des Staatsdopings "praktisch überführt" sei, sagte ÖBSV-Präsident Roman Schobesberger dem Standard.

Dass die WM ausgerechnet in Sotschi stattfinden soll, sei "ein weiteres Problem", sagte Schobesberger. Noch vor Weihnachten könnte es deshalb zu diesem Thema eine ÖBSV-Vorstandssitzung geben.

Der zweite McLaren-Report hatte ein staatlich gestütztes Dopingsystem in Russland bestätigt. Insgesamt sollen über 1000 Sportler von Doping-Vertuschung profitiert haben, unter anderem bei den Olympischen Spielen 2014 in Sotschi. Verdächtigt wird auch Bob-Doppel-Olympiasieger Alexander Subkow, der seit Juni der Präsident des russischen Verbandes ist. Der 42-Jährige weist alle Anschuldigungen zurück.

Der Schweizer Verband hält sich dagegen genau wie der deutsche mit Boykott-Erwägungen hinsichtlich der WM in Sotschi zurück. "Ob der Austragungsort der Bob- und Skeleton-WM aufgrund des letzte Woche veröffentlichen McLaren-Reports immer noch Sotschi sein soll, muss in erster Linie vom IOC und vom internationalen Verband IBSF entschieden werden", teilte Swiss Sliding am Montag mit.

"Genug ist genug"

Man vertrete die Meinung, dass 2017 eine WM ausgetragen werden müsse, auf welcher Bahn auch immer. Dies sei eine Verpflichtung der IBSF gegenüber den Athleten, Sponsoren und Partnern von Swiss Sliding und anderen Nationalverbänden.

Offiziell hält die IBSF am Standort Sotschi fest, angeblich erwägt der Weltverband aber noch immer eine Verlegung der WM nach Deutschland an den Königssee.

Die Diskussion nahm am Sonntag neue Fahrt auf, nachdem die Letten um Skeleton-Weltmeister Martins Dukurs offiziell einen WM-Boykott bekannt gegeben hatten. "Nach den jüngsten Enthüllungen sagen wir: Genug ist genug. Während unser Weltverband den McLaren-Report noch immer 'lesen und verdauen' will, werden wir tun, was wir können. Wir werden mit Freude die Weltmeisterschaft auf jeder Bahn der Welt austragen. Aber wir werden nicht an den Weltmeisterschaften in Sotschi teilnehmen. An einem Ort, wo 2014 der olympische Geist gestohlen wurde", teilte der lettische Bob- und Skeletonverband mit.

zu "Bob- und Skeleton-WM: Auch Österreich erwägt Boykott"
0 Kommentare
Weitere Wintersport Top News
13.07. 14:49
Wintersport
spox
Felix Neureuther nährt die Spekulationen über seinen möglichen Rücktritt. Für den Deutschen steht seine jung Familie über allem, für sie würde er seine Laufbahn als Profisportler... weiter Logo
12.07. 13:09
Wintersport
spox
Die Schweizer Skifahrerin Lara Gut und Fußball-Teamspieler Valon Behrami haben am Mittwoch geheiratet. weiter Logo
06.07. 15:00
Wintersport
spox
Das Österreichische Olympische Komitee (ÖOC) hat das Kandidatur-Vorhaben von Graz/Schladming für die Winterspiele 2026 am Freitag zurückgezogen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team