Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 19. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Berater: Kevin de Bryune war sich mit Bayern München einig

Zu den Kommentaren11 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
13. Januar 2016, 10:07 Uhr
Kevin de Bryune
Kevin de Bryune startet seit Sommer bei ManCity durch

Kevin de Bruyne war im letzten Sommer kurz davor, zu Bayern München zu wechseln. Der Ex-Wolfsburger war sich mit dem Rekordmeister bereits einig, einzig an der Ablösesumme scheiterte der Transfer, sodass de Bruyne letztlich für 74 Millionen Euro zu Manchester City wechselte.

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de 

Dies bestätigte Berater Patrick de Koster dem belgischen Portal Sport/Foot Magazine: "Ich kann erstmals sagen, dass es bereits nach zwei Treffen eine Übereinkunft zwischen dem FC Bayern und Kevin de Bruyne gab."

Demnach sei Bayern bereit gewesen, 50 Millionen Euro für de Bruyne auf den Tisch zu legen - mehr jedoch nicht: "Ich denke, wenn Bayern in der Lage gewesen wäre, den geforderten Preis zu zahlen, wäre Kevin heute da", so de Koster. ManCity bot bekanntlich mehr und der Belgier wurde zum teuersten Bundesliga-Spieler aller Zeiten.

Auch Paris St.-Germain soll im Poker um den 24-Jährigen seine Hände im Spiel gehabt haben und ein laut de Koster "beeindruckendes" Angebot für seinen Schützling gemacht haben. Dies sei für de Bruyne aber kein Thema gewesen: Die Qualität der französischen Liga sei ihm zu niedrig. 

 

zu "Berater: Kevin de Bryune war sich mit Bayern München einig"
11 Kommentare
Letzter Kommentar:
Schildkröte schrieb am 14.01.2016 06:51
Bayern wollte mal wieder die Liga aufkaufen, aber mir ist es so doch lieber, dass alle nach England weiterziehen.
Weitere Bundesliga Top News
17.01. 19:16
Fußball | Bundesliga
spox
Der FC Bayern München hat am Mittwoch einen deutschen Junioren-Nationalspieler verpflichtet. Außerdem hat sich Tom Starke zu Wort gemeldet und Manuel Neuer nähert sich dem Comeback.... weiter Logo
17.01. 19:14
Fußball | Bundesliga
spox
Der kriselnde Hamburger SV steht offenbar vor einer Verpflichtung von Mittelfeldspieler Dominik Kaiser von RB Leipzig. Der 29-Jährige soll noch in dieser Woche unterschreiben, damit er... weiter Logo
17.01. 19:10
Fußball | Bundesliga
spox
Die Langzeitverletzten Dominic Maroh und Jhon Cordoba sind bei Schlusslicht 1. FC Köln rechtzeitig vor dem Krisengipfel beim Hamburger SV am Samstag (18.30 Uhr im LIVETICKER ) ins... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team