News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
DFB-Team
EM 2016
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2014
Termine 2014
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
WM 2013
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM 2013
WM
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
News
Motorsport
Radsport
Hockey
Olympia 2012
Olympia 2014
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse WM 2014Tabelle WM 2014Spielplan WM 2014
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo Borussia DortmundLogo Bayer LeverkusenLogo FC Schalke 04Logo SC FreiburgLogo Eintracht FrankfurtLogo MönchengladbachLogo Hannover 96Logo VfL WolfsburgLogo VfB StuttgartLogo FSV Mainz 05Logo Werder BremenLogo FC AugsburgLogo 1899 HoffenheimLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo 1. FC KölnLogo SC Paderborn
Datum: 19. März 2012, 17:42 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 28 Kommentare
 
Passende Links zum Artikel
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 12. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Auf welchem Platz landet Borussia Dortmund am Ende der Saison?
Meister
Champions-League-Plätze
Europa-League-Plätze
Mittelfeldplatz
untere Tabellenhälfte
Relegationsplatz
direkter Abstiegsplatz
 

Ausgaben für BVB-Kader erhöhen sich auf 45 Millionen Euro

Hans-Joachim Watzke

Der Kader des deutschen Fußball-Meisters Borussia Dortmund wird teurer. "Wir haben unser Mannschaftsbudget zuletzt von 34 Millionen auf 40 Millionen Euro erweitert. Im nächsten Jahr werden wir rund 45 Millionen Euro ausgeben", sagte BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke in einem Interview der Zeitung Die Welt. Die Vertragsverlängerungen mit diversen Leistungsträgern und die Verpflichtung von Marco Reus sorgen für Mehrkosten. Noch offen ist der Verbleib von Shinji Kagawa. "Wir möchten ihn halten, aber er muss sich auch zu uns bekennen. Wenn er seine Zukunft woanders sieht, müssen wir das akzeptieren. Aber wir kämpfen um ihn und erwarten eigentlich, dass er uns zusagt", sagte Watzke. Sollte das nicht der Fall sein, werde er mit Manager Michael Zorc und Trainer Jürgen Klopp beraten, ob es sinnvoll ist, den Japaner noch bis zum Vertragsende 2013 zu halten oder im kommenden Sommer zu verkaufen. (dpa)

zu "Ausgaben für BVB-Kader erhöhen sich auf 45 Millionen Euro"
28 Kommentare
Letzter Kommentar:
EnteEnte schrieb am 20.03.2012 14:37
@all: Man sollte nicht vergessen, dass wir hier alle nur spekulieren. Es ist doch auch kein Beinbruch für den BVB wenn man mal einen Spieler wie Barrios oder gar Sahin abgeben muss. Klar, sowas tut immer weh, aber ich finde man hat das doch sehr gut abgefangen und es stehen ja mit Spielern wie Perisic, Leitner, Gündogan, Löwe usw. genügend neue Talente in den Startlöchern um Ausfälle abfangen zu können. Es ist doch auch klar, dass Dortmund sicherlich mal ne Flaute haben wird, aber ich denke bis 2016 ist man mit dem Team gut aufgestellt. Man hat ja gute Argumente um zu verlängern ohne direkt ManC/PSG-Gehälter zahlen zu müssen.

Die sportliche Perspektive stimmt, Stimmung ist gut und nachdem man den Verein so mühsam saniert hat wird man sicherlich kein wirtschaftliches Harakiri betreiben. Das zeigen doch auch die aktuellen Diskussionen um Kagawa und Lewandowski... man zahlt nicht jeden Betrag, außerdem muss man sehen wie sich die Spieler in anderen Spielsystemen und unter anderen Trainern / Druckkulissen halten können. Lewandowski spielt nun eine gute Saison, letzte Saison war er noch DER Chancentod. Nun ist Barrios weg vom Fenster, letztes Jahr noch einer der Topstürmer. Langfristige Verträge haben ihre Vorteile, allerdings ist niemand vor Formschwäche und Verletzungen geschützt, also würde ich da mal nen Gang zurückschalten. Wenn man die Zahlen sieht, die der BVB so schreibt und es bei den eher moderaten Transfers (abgesehen von Reus, was ja aber auch eine einmalige Aktion gewesen sein soll), sowie die Ausgangslage fürs nächste Jahr, finde ich es doch recht gesund wie da gewirtschaftet wird. Geringes Risiko, außer man steigt ab ;)
Weitere Bundesliga Top News
26.11. 10:17
Fußball | Bundesliga
Christoph Kramer
Borussia Mönchengladbach muss am Donnerstag im Europa-League-Spiel beim FC Villarreal (21.05 Uhr im weiter Logo
26.11. 10:05
Fußball | Bundesliga
Armin Veh
Armin Veh kehrt womöglich nach Frankfurt zurück. Der Ex-Trainer der Eintracht, der zum Wochenbeginn beim VfB Stuttgart zurücktrat, ist offenbar für eine Führungsposition im... weiter Logo
25.11. 20:51
Fußball | Bundesliga
Martin Lanig
Eintracht Frankfurt hat ein Testspiel gegen den Verbandsligisten Rot-Weiß Frankfurt mit 5:0 gewonnen. Für die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf erzielte Martin Lanig einen... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
Handball
DFB-Team