Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Fußball: DFB-Pokal
18:30
18:30
Fußball: Primera División
20:00
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
22:00
 
Sport Ergebnisse
Radsport Ergebnisse
EuroEyes Cyclassics Hamburg
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit
  • 1
  • E. Viviani
  • QST
  • 4:46:02
  • 2
  • A. Demare
  • FDJ
  • +0:00
  • 3
  • A. Kristoff
  • UAD
  • +0:00
  • 4
  • J. Degenkolb
  • TFS
  • +0:00
  • 5
  • M. Trentin
  • MTS
  • +0:00
  • 6
  • G. Nizzolo
  • TFS
  • +0:01
  • 7
  • S. Modolo
  • EFD
  • +0:01
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Astana behält World-Tour-Lizenz, Team unter Beobachtung

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
23. April 2015, 20:44 Uhr
Astana
Das Astana-Team darf seine World-Tour-Lizenz behalten

Das kasachische Skandalteam Astana um Tour-de-France-Sieger Vincenzo Nibali darf im Radsport weiter auf höchster Ebene mitwirken. Eine Kommission des Weltverbandes UCI entschied sich am Donnerstag gegen einen Entzug der World-Tour-Lizenz für die Saison 2015, Starts bei wichtigen Rennen wie dem Giro d'Italia (9. bis 31. Mai) und der Tour de France (4. bis 26. Juli) steht damit nichts mehr im Weg.

Astana bleibt jedoch weiter unter strikter Beobachtung und muss sich an bestimmte Maßnahmen halten, die vom sportwissenschaftlichen Institut der Universität Lausanne (ISSUL) beschlossen werden. Sollte Astana eine der verhängten Bedingungen missachten oder es negative Neuentwicklungen geben, soll das Verfahren wieder eröffnet werden. Genaue Angaben zu den eingeführten Auflagen machte die UCI nicht, eine detaillierte Begründung soll "zu gegebener Zeit" veröffentlicht werden.

Astana steht wegen einer einer unzureichenden Anti-Doping-Politik in Verruf. 2014 hatte es fünf positive Dopingtests im Umfeld des Teams gegeben, drei davon in der Nachwuchs-Mannschaft. Die vom im Zwielicht stehenden Ex-Telekom-Profi Alexander Winokurow geleitete Equipe versprach, alle Forderungen zu respektieren. Die Entscheidung wurde nach einer Anhörung am Donnerstag getroffen, an der Vertreter Astanas, der UCI und des ISSUL beteiligt waren.

Im Dezember 2014 war Astana das Startrecht für die laufenden Saison unter Auflagen erteilt worden. Doch die Auswertung eines umfangreichen Berichtes des ISSUL veranlasste die UCI um Präsident Brian Cookson, diese Entscheidung wieder anzufechten und von der Lizenz-Kommission erneut prüfen zu lassen.

Das ISSUL hatte sich intensiv mit den Anti-Doping-Maßnahmen sowie den Strukturen und dem Management Astanas beschäftigt. Zudem hatte die Staatsanwaltschaft im italienischen Padua Erkenntnisse über eine verbotene Zusammenarbeit Astanas mit dem lebenslang gesperrten Mediziner Michele Ferrari gesammelt und an den Weltverband übermittelt.

Cookson hatte zu Wochenbeginn betont, dass Astana unabhängig von der Entscheidung auf einem schmalen Grad wandere. Ein weiterer positiver Test wäre "sehr, sehr ernst für Astana und jedes andere Team", sagte der Brite der Nachrichtenagentur AFP.

 

zu "Astana behält World-Tour-Lizenz, Team unter Beobachtung"
0 Kommentare
Weitere Radsport Top News
25.07. 17:12
Radsport
spox
Philippe Gilbert stürzte am Dienstag bei der Abfahrt der 16. Etappe, kurz nachdem die Polizei das Feld aufgrund eines Pfefferspray-Einsatzes stoppen musste. Der Belgier brach sich dabei... weiter Logo
24.07. 07:49
Radsport
spox
Nach dem gestrigen Ruhetag beginnt heute in den Pyrenäen die Woche der Entscheidung. Für die kletterstarken Fahrer bietet sich nun eine der letzten Chancen in der Gesamtwertung Boden... weiter Logo
23.07. 07:24
Radsport
spox
Am Montag, den 23. Juli, pausiert die Tour de France. Die Fahrer sammeln Kräfte für die 16. Etappe der Tour, die 218 Kilometer lang sein wird. SPOX verrät euch, wo und wann die Fahrer... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team