Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Sport Live-Ticker
Tennis: WTA Australian Open
02:30
Tennis: Australian Open
04:00
Fußball: Süper Lig, 18. Spieltag
18:00
Fußball: 3. Liga, 21. Spieltag
20:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
Tennis: Australian Open
Skilanglauf: Planica
Tennis: Australian Open
Fußball: Süper Lig, 18. Spieltag
Ski Alpin: Cortina d Ampezzo
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Biathlon: Antholz
Skilanglauf: Planica
Ski Alpin: Kitzbühel
Fußball: 3. Liga, 21. Spieltag
Eishockey: DEL, 44. Spieltag
Fußball: Eredivisie, 19. Spielt.
Biathlon: Antholz
Fußball: Serie A
Fußball: Ligue 1
Nord. Kombi: Chaux-Neuve
Fußball: Bundesliga, 19. Spielt.
Skispringen: WM in Oberstdorf
Fußball: Primera División
Fußball: Premier League
Fußball: Ligue 1
Fußball: Süper Lig, 18. Spieltag
Fußball: Bundesliga, 19. Spielt.
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Ligue 1
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 19. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Arjen Robben zufrieden bei Bayern München

Zu den Kommentaren20 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
07. Februar 2014, 09:03 Uhr
Bundesliga,Arjen Robben
Arjen Robben sieht sich bei Bayern am Limit

Arjen Robben steht kurz davor, seinen 2015 auslaufenden Vertrag beim FC Bayern München zu verlängern. Der Niederländer ist zudem davon überzeugt, dass der Rekordmeister der beste Klub der Welt ist und glaubt nicht, sich weiter verbessern zu können. Gegenüber der "Bild" bestätigte der 30-Jährige eine anstehende Vertragsverlängerung: "Es wird noch ein Gespräch geben. Wenn dann alle glücklich sind, ist es durch", erklärte Robben und führte weiter aus: "Es geht noch um Nuancen. Aber es gibt keinen Gehaltszoff. Das ist Blödsinn."



Bei seinem neuen Vertrag geht ihm nach eigener Aussage nicht nur um die monatliche Gehaltsabrechnung. Er will Anerkennung und Wertschätzung, die sich für ihn mit Geld messen lassen: "Wenn ein Angestellter 1000 Euro im Monat verdient und dann verlängert er und sein Chef will ihm nur noch 800 bezahlen, fragt man sich, ob man was falsch gemacht hat."

"Es ist noch Zeit für Titel"

Mittlerweile sei er beim richtigen Verein angekommen. "Wir haben eine Super-Super-Mannschaft. Die Zukunft sieht sehr gut aus. Es ist noch Zeit für Titel. Ich will noch ein paar sammeln", so Robben. Außerdem sei ein weiterer Aufstieg nicht möglich. "Als junger Profi will man immer höher hinaus, zu immer besseren Vereinen. Aber es gibt nichts Besseres mehr als Bayern", sagte der Außenstürmer: "Ich war schon sehr jung bei Chelsea und Madrid. Und jetzt bin ich beim besten Klub der Welt. Ich kann mich nicht mehr verbessern." Autor: Fabian Scheffold

zu "Arjen Robben zufrieden bei Bayern München"
20 Kommentare
Letzter Kommentar:
Ronny - Man of the capital letters schrieb am 07.02.2014 20:49
ÜBER DEN WOLKEN

@ Manni / MC Yachtmeister

"Wann wird Leben zur unzumutbaren Zerreißprobe?" und "Wo fängt Reichtum an?" lässt natürlich reichlich Spielraum, der beidseitig ausgereizt werden kann. Da gebe ich dir / euch Recht! Für mich fängt Existenzminimum an dem Punkt an, wo mir die grundlegenden Dinge des Lebens bleiben (z. B. halbwegs gefüllter Kühlschrank, Wohnraum, fließend Wasser, Strom) und mir Dinge, die darüber hinaus gehen, beschnitten werden (z. B. Kino- und Restaurantbesuche, Auto, Urlaub). Erscheint mir mit 800,- EUR schwer erreichbar, auch wenn ich während meines Studiums schon mit 500,- EUR auskommen musste. Leben würde ich das aber nicht unbedingt nennen! Von solchen Problemen sind doch die Profisportler weit entfernt, auch wenn sie natürlich anderweitig Einbußen hinnehmen müssen (z. B. Privatsphäre, Freizeit, physischer Verschleiß). Gezwungen, diesen Weg einzuschlagen, wird hier aber auch niemand - auch wenn nur 1 % die Hürden bis hierhin meistern.

Inwiefern diese Gehälter gerechtfertigt sind oder nicht, darüber könnte man wohl Seiten füllen. Kritik würde ich hier aber auch nicht äußern, da die Fans die Triebfeder der Unterhaltungsbranche und somit mitverantwortlich für die Gehaltsexplosion in dieser sind. Die Nachfrage ist ja enorm! Etwas skurril mutet der Vergleich aber schon an, zumal Robbens Aussage ein Widerspruch in sich ist! Wenn sich für Ihn Wertschätzung in Geld misst, wie kann es Ihm dann nicht um die monatliche Gehaltsabrechnung gehen?

Ich finde prinzipiell, dass Vergleiche dieser Art unangebracht sind, wenn ich von der Gehaltspyramide herunterschaue. Das ist "Kritik" auf ziemlich hohem Niveau!


@ Ego Glatze

Unangebracht trifft es wohl, aber hier sind die Relationen ja auch nicht nur im Fußball verschoben (anderen Profisportlern ergeht es ja ähnlich schlimm).

Ist wohl eine Grundsatzfrage!
Weitere Bundesliga Top News
21.01. 18:39
Fußball | Bundesliga
spox
Nach Bayern Münchens Trainer Jupp Heynckes hat auch Niko Kovac den Sittenverfall im Profifußball beklagt. "Es ist ein Unding, dass du als Klub und Trainer inzwischen ausgeliefert... weiter Logo
21.01. 18:29
Fußball | Bundesliga
spox
Bernd Hollerbach ist neuer Trainer beim Hamburger SV. Der 48-Jährige tritt die Nachfolge von Markus Gisdol an, dessen Entlassung der Klub am Sonntagvormittag bekannt gegeben hatte .... weiter Logo
21.01. 18:25
Fußball | Bundesliga
spox
Zwei Tage nach der Bekanntgabe seines Wechsels zum Rekordmeister Bayern München ist Nationalspieler Leon Goretzka vor dem Heimspiel von Schalke 04 gegen Hannover 96 mit Pfiffen und viel... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team