Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Sport Live-Ticker
Tennis: WTA-Finals
13:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
Tennis: ATP-Turnier in Basel
19:00
Tennis: ATP-Turnier in Wien
19:00
Eishockey: DEL, 16. Spieltag
19:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: DFB-Pokal
20:45
20:45
Tennis: WTA-Finals
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
Fußball: Primera División
Fußball: 2. Liga, 11. Spieltag
Fußball: Primera División
Fußball: Regionalliga West
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 9. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Arjen Robben: 'Pep Guardiola hat die schwierigste Aufgabe'

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
20. August 2015, 17:41 Uhr
Arjen Robben, FC Bayern München
Arjen Robben kehrte zu Saisonbeginn von einer langen Verletzung zurück

Er ist zurück - und heiß auf Titel: Arjen Robben hat mit dem FC Bayern noch Großes vor. Im Rahmen eines Pressetalks appellierte der 31-jährige Niederländer an den Ehrgeiz jedes Einzelnen und verriet Pep Guardiolas Problem. Plus: Was ein De-Bruyne-Abgang für den VfL Wolfsburg bedeuten würde.

Arjen Robben über...

...Gegner Hoffenheim: 

"Wir sind noch am Anfang, daher ist es schwer, über Hoffenheim etwas zu sagen. Ich habe das erste Saisonspiel nicht gesehen. Sie gehören jedoch zu den Mannschaften, die nach vorne spielen, aggressiv sind. Sie verfügen über Qualität nach vorne und können Tore schießen, daher warten sie nicht ab, sondern können Druck machen. Wir müssen aufpassen."

...Vorteile einer solchen Ausrichtung:

"Wir hatten letzte Woche mit Dresden ein super Beispiel. Sie wollten Fußball spielen und das hat manchmal gut geklappt. Gegen den HSV konnten wir sehen, dass es nichts bringt, sich hinten reinzustellen. Da ist ein Unentschieden fast das Maximale. Wir respektieren und akzeptieren die Taktik jedes Gegners. Wir müssen letztlich bereit sein. Wenn wir nicht gut agieren, ein Team mitspielt, Tore schießt und gewinnt, sind wir auch nicht glücklich."

...extrem defensive Kontrahenten:

"Der HSV stand teilweise mit sechs, sieben Leuten hinten. Da muss man den Moment abwarten. Für uns Offensivspieler ist das nicht einfach. Manchmal stehen zwei, drei Gegner vor deiner Nase. Bei nicht so defensiven Gegnern hat man mehr Momente. Wir müssen ständig versuchen, eine Lösung, eine Lücke zu finden. Ich glaube, wir kriegen immer unsere Chancen. Am besten nutzen wir gleich die erste Chance, manchmal kann eine Partie dann schon vorbei sein."

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de

...den möglichen vierten Meistertitel in Folge:

"Noch kein Verein hat das geschafft. Wir können also Geschichte schreiben. Ich kann Teil dieser Mannschaft sein. Es wäre etwas Besonderes. Trotzdem denken wir nicht alleine an den Rekord. Wir wollen einfach Titel gewinnen. Es ist nicht anders als letzte Saison. Wir möchten von Saisonbeginn an zeigen, was wir vorhaben. Mit dieser Leidenschaft müssen wir auf den Platz gehen."

...den Extraschuss Motivation:

"Ich hatte niemals Probleme mit der Motivation. Ich genieße Fußball, speziell in den letzten drei Jahren. Ich freue mich, jetzt wieder anzugreifen, Spaß zu haben. Es gilt, miteinander die Qualität, die Freude auf den Platz zu bringen. Es geht darum, sich zu verbessern, um ab Februar oder März, wenn es darauf ankommt, da zu sein."

...Verbesserungspotenzial:

"Allgemein müssen wir unser Niveau halten. Eine Saison dauert lange und Titel gewinnt man nicht jetzt. Trotzdem versuchen wir, sofort in den Rhythmus zu kommen. Und das Allerwichtigste ist, dass wir den ganzen Kader zur Verfügung haben, alle fit sind. Dann haben wir in jedem Training ein hohes Niveau, pushen einander hoch. Zwar sind es bei uns nur Details, die es zu verbessern gilt. Aber wir müssen den Ehrgeiz haben, das zu tun."

...den Konkurrenzkampf:

"Den gibt es bei jeder Mannschaft. Ich beschäftige mich damit nicht. Wir haben so viele Spiele, da tut es jedem gut, eine Verschnaufpause zu bekommen. Die schwierigste Aufgabe hat der Trainer. Er muss aufstellen. Wir sind ein Team. Es geht nicht um elf, zwölf oder 13 Akteure, du brauchst den ganzen Kader, um Titel zu gewinnen. Ein Großteil dieser Mannschaft ist so lange beisammen. Wir wissen, dass wir einander brauchen. Da wird es keine Probleme geben."

...seine Spielfreude:

"Ich hatte nicht die ideale Vorbereitung, kam zurück nach Verletzungen. Mit Urlaub war es eine lange Zeit ohne Training und Spiele. Mein erster Einsatz nach Monaten war der Supercup. Der Aufbau war also nicht ideal. Mittlerweile habe ich ein paar Minuten in den Knochen. Man kann sagen, ich stehe noch in der Vorbereitung. Deshalb will ich möglichst viele Spiele machen. Für mich persönlich wäre das gut, um den Rhythmus zu finden. Allerdings bin ich da abhängig vom Trainer. Er ist der Chef, er entscheidet."

...die Bundesliga-Konkurrenten:

"Das Wichtigste ist, unsere Partien zu gewinnen. Wir müssen nicht auf die anderen Mannschaften schauen. Ich glaube, dass die Saison spannend wird. Viele sind sehr gut aufgestellt, sehr gut drauf. Es wird interessant. Wir müssen versuchen, sofort eine Serie hinzulegen. Nur du kriegst nichts geschenkt, du musst dafür arbeiten."

...Wolfsburg ohne Kevin De Bruyne:

"Mit De Bruyne würden sie ganz viel verlieren. Er ist ein sehr guter Spieler, der wichtigste Wolfsburger. Hoffentlich bleibt er."

...die EM-Qualifikation mit den Niederlanden:

"Ich werde kämpfen bis zum Umfallen. Ich habe sehr viel Vertrauen, dass wir es schaffen. In zwei Wochen geht es gegen Island. Wie Louis van Gaal schon sagte: Es geht um "Tod oder Gladiolen". Danach müssen wir in die Türkei. Beide Male müssen wir gewinnen. Ich freue mich darauf. Das ist eine schöne Herausforderung."

 



zu "Arjen Robben: 'Pep Guardiola hat die schwierigste Aufgabe'"
0 Kommentare
Weitere Bundesliga Top News
23.10. 19:00
Fußball | Bundesliga
spox
Abwehrspieler Gideon Jung vom Hamburger SV ist wegen Rohen Spiels für zwei Pflichtspiele gesperrt worden. weiter Logo
23.10. 18:55
Fußball | Bundesliga
spox
Der 1. FC Köln hat sich überraschend von seinem Geschäftsführer Jörg Schmadtke getrennt. Wie das Schlusslicht der Bundesliga am Montag mitteilte, wurde der bis 2023 laufende Vertrag... weiter Logo
23.10. 17:38
Fußball | Bundesliga
spox
Der deutsche Fußball-Bundesligist SC Freiburg muss für einige Zeit auf Philipp Lienhart verzichten. Der 21-jährige Neo-ÖFB-Teamspieler erlitt am Sonntag beim 1:1-Remis gegen Hertha... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team