Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
DFB-Pokal, 2. Runde
  • Paderborn
  • -:-
  • Bochum
  • Wehen
  • -:-
  • Schalke
  • Düsseldorf
  • -:-
  • M'gladbach
  • Leverkusen
  • -:-
  • Union
  • Schweinft.
  • -:-
  • Frankfurt
  • Mainz
  • -:-
  • Kiel
  • Magdeburg
  • -:-
  • Dortmund
  • Fürth
  • -:-
  • Ingolstadt
  • Wolfsburg
  • -:-
  • Hannover
  • Hertha BSC
  • -:-
  • 1. FC Köln
  • Osnabrück
  • -:-
  • Nürnberg
  • K'lautern
  • -:-
  • Stuttgart
  • Freiburg
  • -:-
  • Dresden
  • Bremen
  • -:-
  • Hoffenheim
  • Regensburg
  • -:-
  • Heidenheim
  • RB Leipzig
  • -:-
  • FC Bayern
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Anthony-Modeste-Show bei Kölner Sieg

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
08. August 2015, 17:29 Uhr
Peter Stöger
Stöger kann mit seinem Team voll und ganz zufrieden sein

Der 1. FC Köln schlägt den SV Meppen mit 4:0 (2:0) und zieht in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Anthony Modeste ist mit einem Dreierpack (1./27./79.) der Mann des Spiels, das Meppen über eine Stunde lang in Unterzahl bestreiten muss. Benjamin Gommert sah in der 24. Minute die Rote Karte. Simon Zoller sorgte kurz vor Apfiff für den Schlusspunkt (87.).

SV Meppen - 1. FC Köln 0:4 (0:2)

Tore: 0:1 Modeste (1.), 0:2 Modeste (27. Foulelfmeter), 0:3 Modeste (79.), 0:4 Zoller (87.)

Rote Karte: Gommert (24.)

Das hat sich der SV Meppen sicherlich ganz anders vorgestellt. Nach 16 Jahren Abstinenz hätte das Comeback im DFB-Pokal für die Niedersachsen wahrlich nicht schlimmer laufen können: Nach 26 Minuten lag man mit 0:2 im Hintertreffen, spielte in Unterzahl und ohne Chefcoach an der Seitenlinie. Auf der anderen Seite konnte sich Peter Stöger entspannt zurücklehnen: Für seinen FC lief alles wie am Schnürchen und die letzten 60 Minuten mutierten zu einem sommerlichen Testspielkick.

Das Spiel im RE-LIVE

Das Übel für die Niedersachsen ließ nicht einmal eine Minute auf sich warten: Nach ein paar Sekunden überspielte Dominique Heintz die Meppener Hintermannschaft mit einem einfachen langen Ball, Neuzugang Anthony Modeste setzte sich durch und versenkte zur Blitzführung (1.). In der Folge zeigte Meppen durchaus gute Ansätze und eine solide Spielkultur, gefährlich wurden sie aber nicht.

Die spielentscheidene Szene resultierte dann aus einem Angriff über die linke SV-Seite: Pawel Olkowski stieß nach einem Doppelpass in den Sechzehner und wurde von Meppen-Keeper Benjamin Gommert gelegt. Der Elfmeter an sich war unstrittig, jedoch traf der Torhüter Olkowski nach dessen Abschluss. Eine Torchance wurde somit nicht verhindert, sodass es eine Gelbe Karte wohl auch getan hätte. Darauf pochte Christian Neidhart wohl zu vehement, sodass er zu allem Überfluss auf die Tribüne geschickt wurde.

Modeste war das alles egal: Der Stürmer schob ohne Schnörkel rechts unten ein und machte in seinem ersten Pflichtspiel für den FC seinen zweiten Treffer (27.). Damit war die Messe nach nicht einmal einer halben Stunde gelesen.

Der FC, der mit fünf Neuzugängen in der Startelf auflief, spielte in der zweiten Halbzeit dann seinen Stiefel runter. Vor allem Modeste sorgte vorne immer wieder für Unruhe und wurde von den schnellen Marcel Risse und Leonardo Bittencourt mit Vorlagen gefüttert. In der Schlussphase machte der Mann des Spiels seinen Dreierpack dann perfekt (79.). Trotzdem schlug sich Meppen tapfer und verhinderte mit Kampfgeist und Laufeinsatz erfolgreich ein Debakel, auch wenn Simon Zoller kurz vor Schluss noch den Endstand markierte (87.). 

 

zu "Anthony-Modeste-Show bei Kölner Sieg"
0 Kommentare
Weitere DFB-Pokal Top News
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team