News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
DFB-Team
EM 2016
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2014
Termine 2014
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
WM 2013
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM 2013
WM
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
News
Motorsport
Radsport
Hockey
Olympia 2012
Olympia 2014
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender
Datum: 01. Januar 2013, 16:45 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sid/sportal.de
Diskussion: 3 Kommentare
Sport Live-Ticker
Tennis: WTA-Finals
07:30
Fußball: Europa League
18:00
Basketball: Euroleague
20:45
Fußball: Europa League
21:05
kommende Live-Ticker:
24
Okt
Fußball: 2. Liga, 11. Spieltag
18:30
 
Sport Ergebnisse
Wintersport Ergebnisse
Ski Alpin Damen in Lenzerheide
Riesenslalom
  • Fahrer
  • Land
  • Zeit
  • 1
  • A. Fenninger
  • AUT
  • 2:01.28
  • 2
  • E. Brem
  • AUT
  • 2:01.53
  • 3
  • J. Lindell-Vikarby
  • SWE
  • 2:01.61
  • 4
  • N. Fanchini
  • ITA
  • 2:01.86
  • 5
  • L. Gut
  • SUI
  • 2:01.89
  • 6
  • M. Pietil-Holmner
  • SWE
  • 2:01.90
  • 7
  • A. Marmottan
  • FRA
  • 2:01.91
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Die Wintersportsaison beginnt! Was verfolgen Sie am intensivsten?
Ski Alpin
Langlauf
Skispringen
Biathlon
Nordische Kombination
Bob
Rodeln
Snowboard
Eiskunstlauf
Eisschnelllauf
Skeleton
Ich sehe alles, was im Fernsehen kommt.
Mich interessiert überhaupt nichts von diesem Unsinn.
 

Anders Jacobsen gewinnt auch das Neujahrsspringen - Freund fällt zurück

Jacobsen,Skispringen
Anders Jacobsen gewinnt in Garmisch-Partenkirchen

Den ersten Sprung hatte Anders Jacobsen fast in den Sand gesetzt, landete auf Rang neun. Doch dann packte er einen Riesensatz auf 143 Meter aus, setzte sich auch in Garmisch-Partenkirchen an die Spitze. Gregor Schlierenzauer schaute wie die Deutschen in die Röhre.

Der österreichische Titelverteidiger musste sich am Ende wie in Oberstdorf mit dem zweiten Platz begnügen, Dritter wurde der Norweger Anders Bardal. In der Gesamtwertung liegt Jacobsen nun mit 586,3 Punkten vor Schlierenzauer, der mit 573,8 Zählern folgt. Severin Freund, der in Garmisch nur auf Platz 15 gelandet war, fiel in der Tourneewertung vom dritten auf den fünften Platz zurück.

Der zweite Sieg im zweiten Springen der Tournee, ein wahnsinniges Ergebnis für einen, der vor einem Jahr eigentlich hatte aufhören wollen."Motivationsprobleme" waren der offizielle Grund, der Ausnahmekönner hatte einfach keine Lust mehr, das Karriereende stand kurz bevor. "Ich war mir nicht sicher, ob ich zurückkommen werde", sagt der Tournee-Gewinner von 2007.

Doch er tat es. Und wie. Völlig befreit vom Druck, der ihn vor seiner Auszeit förmlich zu erdrücken schien, sitzt der Norweger jetzt auf dem Balken und geht in seine Sprünge: "Ich bin hier, um das zu genießen und Spaß zu haben." Den verlor er sogar nicht, nachdem er im ersten Sprung Probleme bekam, seinen Flug mit den Händen ausbalancieren musste und trotzdem noch bei 131 Metern landen konnte und im zweiten dann seinen Wahnsinns-Satz hinlegte, dem Schlierenzauer mit 136.5 Metern nichts entgegenzusetzen hatte und erneut wie schon zum Auftakt hinter dem Norweger landete.

Wellinger bester Deutscher

Einziger Deutscher in den Top 10 wurde der erst 17 Jahre alte Andreas Wellinger als Neunter. Die DSV-Adler zeigten zwar eine geschlossene Mannschaftsleistung, wurden den hohen Erwartungen aber nur teilweise gerecht. Andreas Wank wurde Elfter, Martin Schmidt 14., Michael Neumayer, Maximilian Mechler und Danny Queck folgten auf den Plätzen 21, 22 und 23. Richard Freitag (Aue/241,2) wurde nur 25.

Ammann und Loitzl scheiden aus

Zwei Mitfavoriten mussten ihren Traum vom Gesamtsieg dagegen begraben: Der Schweizer Simon Ammann, der die Tournee noch nie gewonnen hat, verpasste den zweiten Durchgang ebenso wie Wolfgang Loitzl. Das Aus von Loitzl war der dritte herbe Schlag für die favorisierten Österreicher. Schon in Oberstdorf hatten sich Thomas Morgenstern und Andreas Kofler aus dem Rennen um den Gesamtsieg verabschiedet.

zu "Anders Jacobsen gewinnt auch das Neujahrsspringen - Freund fällt ..."
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
Das lag nur an der schrieb am 01.01.2013 18:43
Anlaufverkürzung im ersten Durchgang....die hat ihn aus dem Konzept gebracht! Im zweiten dann sind sowohl Hilde als auch Jacobsen viel besser und souveräner geflogen. Ohne die Verkürzung im ersten Durchgang wär Anders jetzt schon fast Tourneesieger
Sport News
Basketball
US-Sport
Bundesliga
Champions League
International
Eishockey
Handball
Fußball
Europa League
Tennis
Formel1