Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Datum: 13. September 2012, 10:41 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sportal.de
Diskussion: 7 Kommentare
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 16. Spieltag
  • Bournemth
  • 0:4
  • Liverpool
  • Arsenal
  • 1:0
  • Huddersfd.
  • Man United
  • 4:1
  • Fulham
  • West Ham
  • 3:2
  • Cr. Palace
  • Cardiff
  • 1:0
  • Southampt.
  • Burnley
  • 1:0
  • Brighton
  • Chelsea
  • 2:0
  • Man City
  • Leicester
  • 0:2
  • Tottenham
  • Newcastle
  • 1:2
  • Wolves
  • Everton
  • 1:2
  • Watford
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Alvaro Arbeloa: Aussagen von Cristiano Ronaldo nicht so ernst nehmen

Cristiano Ronaldo, Real Madrid
Cristiano Ronaldo von Real Madrid

Cristiano Ronaldo hatte mit seiner Aussage, dass er traurig sein und daher seine Tore für Real Madrid nicht bejubeln wolle, für viele Diskussionen gesorgt. Prompt gab es wilde Spekulationen über einen möglichen Vereinswechsel. Ob es Cristiano Ronaldo in Wahrheit nur darum ging, sich für einen lukrativeren Vertrag bei Real Madrid in Position zu bringen, ist nicht überliefert, sein Mitspieler Alvaro Arbeloa fand nun bei marca.com die wohl einzig richtigen Worte zu dieser ganzen Geschichte.

Die Fans lieben Cristiano Ronaldo "Ich glaube nicht, dass seine Aussage so ernst zu nehmen ist. Er hat ja nicht gesagt, dass er deprmiert ist oder sich von einem Hochhaus stürzen will. Da gibt es wirklich wichtigere Dinge, die in der Umkleidekabine passieren", erklärte Arbeloa laut Marca. Der Verteidiger glaubt auch nicht, dass Cristiano Ronaldo mit negativen Reaktionen von Seiten der Fans von Real Madrid rechnen muss. "Die Leute lieben ihn. Er hat 150 Tore in 150 Spielen geschossen, er schreibt Geschichte. Die Leute haben genau verstanden, was er sagen wollte", so Arbeloa.

zu "Alvaro Arbeloa: Aussagen von Cristiano Ronaldo nicht so ernst nehmen"
7 Kommentare
Letzter Kommentar:
PL schrieb am 14.09.2012 10:36
@Armes Baby:

"Unabhängige Experten"? Jeder vernünftige Experte sagt, dass man die beiden garnicht vergleichen kann... Beide sind sowas von unterschiedlich, Vergleiche sind da total daneben...

Ich persönlich mag Ronaldo lieber, Messi ist mir zu sehr der kleine freundliche Junge von der Straße, keine Eskapaden, keine Medienpräsenz, find den Kerl einfach langweilig...
Soll jetzt nicht heißen, dass ich Ronaldos Aktionen gut finde, aber bei dem passiert wenigstens mal was, das is nich son Kleinkind wie der Messi, der hat einfach mehr Ecken und Kanten
Weitere International Top News
25.07. 15:58
Fußball | International
spox
Der englische Meister Manchester City wurde in der vergangenen Saison von mehreren Kamerteams des Formats "All or Nothing" von Amazon Prime begleitet. Entstanden ist eine Doku mit vielen... weiter Logo
25.07. 13:45
Fußball | International
spox
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (2.05 Uhr LIVE auf DAZN ) treffen die Premier-League-Klubs Manchester City und der FC Liverpool aufeinander. Beide Teams verloren ihr erstes... weiter Logo
25.07. 13:01
Fußball | International
spox
Die AS Rom hat sich bei Twitter (mal wieder) einen Scherz erlaubt: Der schwedische Keeper Robin Olsen wurde im Stile einer IKEA-Anleitung präsentiert. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team