Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Fußball: Ligue 1
19:00
Eishockey: DEL, 41. Spieltag
19:30
Basketball: Euroleague
20:00
Fußball: Ligue 1
21:00
Tennis: Australian Open
02:30
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Europa League, Zwischenrunde Hinspiele
  • RS Belgrad
  • -:-
  • ZSKA
  • Astana
  • -:-
  • Sporting
  • Dortmund
  • -:-
  • Bergamo
  • Östersund
  • -:-
  • Arsenal
  • Rasgrad
  • -:-
  • AC Mailand
  • Sociedad
  • -:-
  • Salzburg
  • Marseille
  • -:-
  • SC Braga
  • Spartak
  • -:-
  • Bilbao
  • Nizza
  • -:-
  • Lok Moskau
  • Neapel
  • -:-
  • RB Leipzig
  • Celtic
  • -:-
  • Zenit
  • AEK Athen
  • -:-
  • Kiew
  • Partizan
  • -:-
  • Vik. Plzen
  • S.Bukarest
  • -:-
  • Lazio
  • Kopenhagen
  • -:-
  • Atletico
  • Lyon
  • -:-
  • Villarreal
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

2:2 nach 0:2: Frankfurt träumt weiter vom Achtelfinale

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
20. Februar 2014, 23:09 Uhr
eintracht,frankfurt,fc,porto
Silvestre Varela kann von Sebastian Jung nicht gestoppt werden

Dank eines starken Comebacks ist Eintracht Frankfurt seinem Achtelfinal-Debüt in der Europa League einen großen Schritt näher gekommen. Die in der Bundesliga abstiegsgefährdeten Hessen erreichten im Zwischenrunden-Hinspiel beim favorisierten FC Porto nach 0:2-Rückstand noch ein 2:2 (0:1) und erspielten sich eine hervorragende Ausgangsposition für das zweite Duell am Donnerstag (27. Februar) in Frankfurt. Vor 25.107 Zuschauern im Estadio do Dragao brachte Joselu (72.) die Eintracht nach den Gegentoren durch Ricardo Quaresma (44.) und Varela (68.) zurück, Portos Abwehrspieler Alex Sandro (77.) unterlief ein kurioses Eigentor zum Ausgleich. "Wie wir zurückgekommen sind, war wirklich bärenstark. Jetzt haben wir eine geniale Ausgangslage", sagte Mittelfeldspieler Sebastian Rode bei Kabel eins.

zu "2:2 nach 0:2: Frankfurt träumt weiter vom Achtelfinale"
0 Kommentare
Weitere Europa League Top News
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team